Keinen Kontakt mehr zu meiner Mutter?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Rambo578!
Wenn du hier
snip
Ich hatte nie einen richtigen Vater. Er war nie zu Hause und wenn,dann war er betrunken und hat mich geschlagen. Ich habe immer an meiner Mutter festgehangen und will sie nicht "teilen".
snap
ansetzt, dann kanst du zu einer Lösung kommen, die dir gut tut!
Es ist fürchterlich, was der Alkohol aus einem Menschen machen kann. Was meinst du, wie lange ich meine Eltern gehasst habe! Guck mal auf der Webseite Al-Anon.de, ob es in deiner Nähe eine Gruppe gibt. Al-Anon ist eine Selbsthilfegemeinschaft für Menschen, die Probleme durch die Folgen des Alkoholtrinkens eines nahestehenden Menschen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie nicht einladen? Bzw. Ihr sagen dass du es nicht möchtest?
Aber es ist deine Mutter... es wäre doch traurig die Frau wegen der du überhaupt auf der Welt bist nicht dabei haben zu wollen, ich verstehe den Grund auch nicht. Du benimmst dich ziemlich unreif. Es ist DEINE Familie und du reagierst so. Traurig echt traurig... stell mal vor deine Tochter macht das später?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es traurig, dass du über viele Jahre immer noch diesen Groll gegen deine mutter und dein Geschwisterteil- fürchterliches Wort!- hegst und warm hältst. Du hast damals mit 14 dich hineingesteigert und bist gegangen, sicher hat deine Mutter und deine Geschwister immer wieder versucht, dass du zurückkommst und umdenkst. sie haben es nicht geschafft und nun willst du heiraten und wieder keinerlei Kontakt zu deiner Mutter haben? Denk dran, du hast nur die eine Mutter und alle Jahre, die du bereits vertan hast, kannst du nicht wiederholen. entscheidungen wie die für ein  weiteres Kind werden nicht mit den bereits vorhandenen kinder diskutiert! Deine mutter musste sich damals nicht rechtfertigen und braucht das auch heute nicht. Du solltest umdenken und dieses Gefühl, das dir nur schadet und immer wieder hochkommt, ablegen, deiner Mutter "verzeihen" und zulassen, dass sie wieder an deinem Glück, deinem Leben teilhaben darf. sie wartet nur auf ein Zeichen, und du solltest keinen weiteren tag mehr verstreichen lassen, an dem du ihr so voller Groll gegenüber stehst. Eine hochzeit ist ein Familienfest, alle kommen zusammen, ein fröhliches Ereignis, ein signal der liebe und Zukunft eines jungen Paares. später trifft die Familie sich des öfteren und mehr und mehr bei Beerdigungen. Mach dir klar, unsere Zeit ist begrenzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rambo578
06.12.2015, 09:51

Echt vielen Dank für diese ausführliche Antwort ! Aber leider können die meisten nicht verstehen, was ich durchgemacht habe. Ich hatte nie einen richtigen Vater. Er war nie zu Hause und wenn,dann war er betrunken und hat mich geschlagen. Ich habe immer an meiner Mutter festgehangen und will sie nicht "teilen".

0
Kommentar von Rambo578
06.12.2015, 10:00

Ja, über all die Jahre haben wir eine gewisse Beziehung aufgebaut und wenn jetzt noch eins dazukommt,zerstört es alles.

0

Hallo.

Erstmal: Du wolltest das Kind nicht?! Es ist deine Mutter und sie darf entscheiden ob sie noch ein Kind will und bei der Entscheidung hast du gar nix zu suchen. Und deine Mutter kann entscheiden, ob sie noch ein Kind will und hat nicht auf die Meinung von einer pupertierenden 14 jährigen zu hören!! 

Du benimmst dich wie ein kleines Kind, dein Bruder oder deine Schwester freut sich vielleicht drauf, dich zu sehen?! Und vorallem es ist dein Geschwisterchen. Du bist eifersüchtig auf es obwohl du es nicht mal kennst!

Zu deiner Hochzeit solltest du deine Mutter anrufen, sie hatte es mit dir auch nicht immer leicht und findet es nicht toll, dass du so eifersüchtig und mega zickig auf das Geschwisterchen reagiert hast. Und lade alle deine Geschwister ein, auch das wo du nicht kennst!

Du bist 25, langsam solltest du deine Zickerei und deine Eifersucht im Griff haben!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rambo578
06.12.2015, 10:02

Also,ich bin männlich. Sieh dir doch bitte die Antwort von mir auf Rosalielife's Antwort an.

0

Ich lass mal die Verurteilung deines kindischen Verhaltens, zu deiner Frage: lade sie nicht ein dann kommen sie nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was du machen kannst?

du solltest dir ernsthaft mal überlegen , wie du überhaupt zu dieser Einstellung gekommen bist, deine Mutter deswegen abzulehnen?

"du" wolltest das Kind nicht?

Das ist ja das allerletzte!

Wer gibt dir das Recht darüber zu entscheiden?

Wenn du einen Funken Anstand hast, lädst du deine Mutter u. dein "Geschwisterteil" ein!

Irgendwann wirst du es sonst bereuen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rambo578
06.12.2015, 09:45

Danke für die Antwort, aber danach habe ich nicht gefragt.

0
Kommentar von Rambo578
06.12.2015, 09:54

Nein,ich habe gefragt was ich machen kann um meine Mutter nicht zur Hochzeit einladen zu müssen. Und nicht ob ich ein recht habe, zu entscheiden ob ich das Kind will etc.

0

Wie soll denn deine Mutter von deiner Hochzeit erfahren, wenn ihr seit 10 Jahren keinen Kontakt habt?

Lad sie einfach nicht ein, dann kommt sie auch nicht.

Schade übrigens, dass ein Mensch, der dir nie etwas getan hat, von dir grundlos gehasst wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das dein ernst? Das ist deine Familie! Was ist so schlimm daran seinen Bruder kennen zu lernen. Du sagst, dass du 25 bist, also verhalte dich bitte etwas erwachsener

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rambo578
06.12.2015, 09:47

Du wirst es nicht verstehen,aber trotzdem danke für die Antwort.

0

Dein neues Geschwisterteil ist völlig unschuldig an der ganzen Situation. Es hatte keinen Einfluß darauf, dass es gezeugt wurde. Oder hattest du selbst die Wahl, gezeugt zu werden oder nicht???

Ob du ein Geschwisterchen wolltest oder nicht, ist ziemlich gleichgültig. Das Familienleben dreht sich nicht nur um dich. Dein Verhalten war und ist extrem unreif und kindisch. Wenn deine Eltern ein weiteres Kind wollten, hast du dich zu fügen. Wenn das Geschwisterchen ein ungewolltes Kind ist, kann es nichts dafür und deinen Eltern hast du deswegen nichts vorzuwerfen. Du bist nicht der Mittelpunkt des Lebens und auch nicht deiner Familie, denn immerhin hast du noch 4 weitere Schwestern.

Ich habe selten über so viel unberechtigten Egoismus gelesen, wie du ihn hier zum Ausdruck bringst. Ich denke, deine Familie kann sehr gut auf dich verzichten und sollte froh sein, wenn sie nicht zur Hochzeit zu kommen braucht. Sicherlich ist sie ohne dich viel glücklicher.

Vielleicht wirst du reif und erwachsen, wenn du nach deiner Hochzeit selbst Mama wirst und dich auf dein Kind freust. Stelle dir vor, du und dein Ehemann wollt ein zweites Kind und das erste Kind "verbietet" es euch und bricht jeglichen Kontakt ab. Wie würdest du reagieren? Das zweite Wunschkind nicht bekommen, weil dein erstes Kind es nicht will? Oder würdest du trotzdem ein zweites bekommen??? Versetze dich einfach in die damalige Situation deiner Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rambo578
06.12.2015, 10:03

Ja,echt schöner Traum den du hier von dir gibst. Natürlich hat es meine Mutter besser ohne mich,deswegen versucht sie seit 11 Jahren immernoch Kontakt zu mir aufzubauen. Sehr hilfreich deine Antwort!

0
Kommentar von Rambo578
06.12.2015, 10:07

Außerdem bin ich männlich.

0

Was möchtest Du wissen?