Frage von carlxttaa, 53

keinen Eisprung, längerer Zyklus und längere Blutung durch Östrogenfreie Pille?

Ich nehme seit gut 1,5 Monaten die östrogenfreie Pille Desirette. Ich habe ganz normal zum ersten Tag meiner Menstruation angefangen. Meine Periode habe ich dann nächsten Monat nicht bekommen bzw nicht wie üblich nach 28 Tagen sondern nach 38 Tagen. Nun blute ich schon seit fast 2 Wochen (sonst immer max. 7 Tage) und habe gelesen, dass es sein kann, dass wenn man keinen Eisprung hat, der Zyklus und die Blutung länger sein können. Da durch die
Pille der Eisprung verhindert werden kann und ich bei dieser östrogenfreien Pille ja keine Pillenpause habe, ist es möglich, dass genau das bei mir passiert oder könnte das ganze andere Gründe haben?

Antwort
von FelixFoxx, 35

Sprich mit Deinem Frauenarzt darüber. Bei mir war nur die erste Blutung verlängert und danach hatte ich gar keine Blutung mehr, ich nehme seit 2010 eine östrogenfreie Pille (Cerazette).

Antwort
von Evita88, 12

Du hast durch diese Pille keinen Eisprung und auch keinen Zyklus mehr. Das, was du gelesen hast, bezieht sich auf natürliche Zyklen und die hast du ja nicht mehr.

Die östrogenfreie Pille verursacht oftmals Blutungsunregelmäßigkeiten bis hin zu Dauer(-schmier-)blutungen, weil sie halt kein Östrogen enthält und pausenlos eingenommen wird. 

Deine Blutung ist eine Nebenwirkung, schau mal in den Beipackzettel. Da sollten Blutungsunregelmäßigkeiten aufgeführt sein.

Es kann nach ein paar Monaten dann aber auch sein, dass du gar keine Blutungen mehr haben wirst bzw. nur hin und wieder mal ein paar Schmierblutungen. Das wäre dann ebenfalls eine (teilweise durchaus erwünschte - sofern die Blutung ausbleibt) Nebenwirkung.

Sprich mit deinem Arzt, der kann dir sagen, was man gegen die Dauerblutung tun kann. Manchmal hilft es, eine Zeit lang zwei Pillen am Tag zu nehmen. Aber das muss auf ärztliche Anordnung erfolgen, also bitte nicht einfach auf eigene Faust zwei am Tag nehmen!

LG

Kommentar von carlxttaa ,

ok vielen Dank für die Antowort.

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 18

Du nimmst eine Minipille, damit wird der Eisprung nicht unterdrückt (siehe Packungsbeilagen). Unregelmäßige Blutungen sind ebenfalls eine normale Nebenwirkung der Pille (siehe Packungsbeilagen). Solltest du dir trotzdem sorgen machen sprich mit deinem Frauenarzt

Kommentar von carlxttaa ,

Siehe Packungsbeilage ich zitiere: „DESIRETT® unterscheidet sich von anderen Minipillen darin, dass die Dosis in den meisten Fällen ausreicht, um die Ausreifung der Eizelle zu verhindern.“

Packungsbeilagen kann ich schon lesen.

Kommentar von Jeally ,

Ja in den meisten Fällen. Sprich der Eisprung kann auch zu spät stattgefunden haben, was eine verspätete Blutung erklärt. Jedoch ist es grade am Anfang der Einnahme eine der häufigsten Nebenwirkungen Zwischenblutungen zu haben, die auch über längere Zeit anhalten.

Antwort
von Hexe121967, 19

stell diese fragen doch dem arzt der dir diese pille verschrieben hat. wenn ich bereits seit fast 2 Wochen blutungen hätte, wäre ich schon beim arzt gewesen.

Kommentar von carlxttaa ,

da mein Körper sich erstmal auf die Hormone einstellen muss, sehe ich das nicht so als müsste ich gleich zum Arzt laufen. Bin kein Mensch, der sofort zum Arzt läuft.

Kommentar von FelixFoxx ,

Diese verlängerte Blutung kann am Anfang aber sein bei diesem Pillentyp. Nur sollte die Blutung danach nur noch schwach sein oder ganz ausbleiben, sonst kann es sein, dass auch keine verhütende Wirkung da ist.

Kommentar von carlxttaa ,

wieso kann dann keine verhütende Wirkung vorhanden sein?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community