Frage von klauseberger, 39

Keinen Arbeitsplatz nach der Ausbildung, was nun?

Hallo Zusammen, Ich bin 19 und werde im Juli meine Ausbildung zum Tierpfleger Forschung/ Klinik in Heidelberg beenden. Leider kann mich meine Chefin nicht leiden, weshalb ich nicht übernommen werde. In der Berufschule hab ich einen Notenschnitt von 1,4. Leider finde ich in Heidelberg und umgebung keine neue Arbeitsstelle, da fast keine Vollzeit stellen ausgeschrieben sind und wenn doch, dann war ich meistens schon zu spät mit meiner Bewerbung. Was würdet ihr jetzt an meiner Stelle Tun? Will unbedingt in Heidelberg wohnen bleiben. Oder hat jemand ideen, wo ich übergangsweise arbeiten könnte?

Antwort
von BlackDoor12, 19

Dann musst man früher die Bewerbung abschicken, oder sich erstmal mit einer Teilzeitstelle oder einen 450 Euro Job zufrieden geben.

Daraus kann sich ja auch später mal eine Vollzeitstelle ergeben.

Wünsche dir viel Erfolg bei der Arbeitssuche.

Antwort
von unknown12343, 19

Mach doch ein freiwilliges Jahr? Wenn du noch zuhause wohnst und nicht unbedingt das teuerste Auto oder sogar gar keins fährst ist das geldtechnisch kein großes Problem. Man kann auch in Richtung Tierwelt etwas machen.

Kommentar von klauseberger ,

Wohne leider 230km weit von meinen Eltern weg und habe kein Gutes Verhältnis zu denen

Kommentar von unknown12343 ,

Ich bin mir nicht sicher, aber man kann auch wohnungsgeld oder so beantragen. Wenn dich das interessiert, informier dich doch einfach mal :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten