Frage von SarahNu, 55

Keine Zuneigung/Liebe von den Eltern?

Hallu~ Ich habe in der Schule nur sehr wenige Freunde (mich mögen zwar alle aber ich bin nicht mit ihnen befreundet) und so habe ich nur meine beste Freundin, die ich aber nur noch 1 x in der Woche sehe... Meine Eltern verachten mich praktisch: Es ist ihnen egal wie es mir geht, wie unfair sie mich behandeln oder ob sie meine Geschwister bevorzugen. Mit meinem Vater habe ich das letzte Mal vor 6 Wochen gesprochen (außer natürlich: Welche Noten hast du, räum dein Zimmer auf oder er schreit mich an, aber eine Unterhaltung hatten wir länger nicht mehr) Ich habe meine Eltern das letzte Mal vor 5 Jahren umarmt. Mir fehlt einfach die Zuneigung und ich fühle mich einsam. Das führt zu Depressionen, deshalb hab ich mich auch langsam aus der Klasse ausgegrenzt und zur Zeit wird es immer schlimmer mit meiner Psyche. Vorallem da ich unglücklich verliebt bin (aber das ist wieder was anderes c: ) Also ich fühle mich einsam und weiß nicht was ich dagegen tun kann... Ich hätte so gerne einen Freund, der mich versteht und immer zu mir steht und total stolz auf mich ist... aber das kann ich sowie so vergessen

Hat jmd tipps für mich wie ich diese Einsamkeit loswerde?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Souleater313, 26

Erstens und zwar ganz wichtig!!: hör auf zu denken das du keinen Freund haben werden kannst. Das macht nur noch depressiver. Du sollst Selbstvertrauen gewinnen. Ich weiß einfacher gesagt als getan aber ohne geht es nicht. Zweitens : red mal mit deiner Mutter. Sag ihr klar und deutlich deine Meinung und wie du dich fühlst. Du darfst das alles nicht auf sich sitzen lassen. Und außerdem könnte deine Mutter dir auch nix antun wenn du ihr deine Meinung sagst. Und wenn Gewalt bei euch zu Hause angewendet wird rede mit einem Vertrauenslehrer in der Schule. Oder deine Freundin , du sollst auf hören dich zu isolieren. Ich weiß , und das tut mir auch schrecklich leid , aber wir schon gesagt einfacher gesagt als getan. Wende dich aber auch auf jeden Fall an jemanden dem du vertraust dass ist auch ganz wichtig! Ich mache auch zur Zeit eine schlechte Zeit durch und da bin ich einfach zu jemanden gegangen dem ich vertraue und der Schulpädagogin und es hat mir auf jeden Fall geholfen. Also sag ich dir einfach , hör auf dir einzureden das du kein Freund kriegen kannst und so weiter. Ich wünsch dir noch viel Glück !! ❤️

LG Souleater :)

Kommentar von SarahNu ,

Dankeschön c:

Kommentar von Souleater313 ,

Kein Ding und wenn du niemanden oder jemanden zum sprechen haben willst kannst du mir gerne eine Freundschaftsanfrage senden und mit mir dadrüber reden was dir im Herzen liegt. Und keine Sorge ich erzähle es auch niemanden. ✌️😊

LG Souleater

Antwort
von Akka2323, 16

Das ist schon schlimm in der Pubertät. Die Eltern sind schrecklich, die ganze Welt ist gegen einen, niemand liebt Dich. Alles typische Symptome. Halte duchr! Jeder muß da durch, es kann nur besser werden und es hört wieder auf. Dann geht es Dir wieder gut.

Antwort
von nachhilfenoetig, 12

Du Arme :(
Da du eine gute Freundin hast solltest du vielleicht mal mit ihr reden.
Gibt es an eurer Schule einen Vertrauenslehrer

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community