Keine Zeit für Beziehung - soll man sie dann beenden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was die wenige Freizeit angeht ist das leider normal, so geht es Millionen von Paaren wenn beide arbeiten, viele dazu noch im Schichtdienst und an Wochenenden. Es ist also nicht gesagt dass ein anderer Partner mehr Zeit für dich hätte.... Ob Trennung oder nicht würde ich deshalb nicht vom Zeitfaktor abhängig machen.

Was den Fußball angeht wirst du ihn wohl kaum ändern, und nachdem was du schreibst ist er nicht zu Kompromissen bereit. Vielleicht solltest du in Ruhe mit ihm reden und sagen, dass es dir zu viel ist und du über eine Trennung nachdenkst. Vielleicht setzt er dann seine Prioritäten anders, wenn nicht überlege dir ob du bei ihm bleibst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 0sabi0
25.06.2016, 13:42

Den Gedanken hatte ich eben auch schon. Was mache ich wenn der neue Freund auch Vollzeit arbeitet und dann auch ein Hobby hat?
Es ist echt nicht einfach.

Naja... vor einem Jahr wollte ich mich auch schon einmal trennen, da hat er mich dann über mehrere Wochen gebeten es nicht zu machen. Ich habe halt dann leider nachgegeben, aber an der Zeitplanung hat sich nichts geändert seitdem. Man lebt sich dadurch einfach auseinander, wenn man für gar nichts gemeinsames Zeit hat.

0
Kommentar von 0sabi0
25.06.2016, 14:39

Ich habe ja am Dienstag schon mal hier im Forum eine Frage gestellt, weil zwischen uns auch fast keine Kommunikation mehr stattfindet. Aber das ist denke ich eben auch dem geschuldet, dass jeder sein eigenes Ding macht und wir uns nichts neues zu sagen haben.

Insgesamt bin ich mit der Gesamtsituation unzufrieden und daher bin ich mir auch nicht mehr über meine Gefühle klar. Momentan habe ich das Gefühl, dass alles Negative überwiegt und dass ich unbedingt aus dieser Situation ausbrechen möchte.

Andererseits bin ich auch nicht die Art von Mensch, die sofort aufgibt, ohne dem Ganzen noch eine Chance zu geben.

Ich merke aber auch an mir selbst gefühlsmäßig eine Veränderung. Es gab Zeiten, da habe ich gut über unsere Beziehung gedacht und da waren mir andere Männer egal. Jetzt ist das überhaupt nicht mehr so. Ich treffe mich wieder öfter (freundschaftlich) mit Männern und habe mich auch schon mehrmals dabei erwischt, wie ich vergleiche und mir denke: Vielleicht wäre der in einer Beziehung ganz anders und viel besser? Ich hätte schon auch an einem anderen Interesse.
Für meinen Freund habe ich momentan keine positiven Gedanken übrig.

Ich weiß nur nicht, ob das nur so eine Stimmungsphase meinerseits ist und wieder vergeht, oder ob das ein Zeichen ist, dass ich es dauerhaft beenden soll.

1

Traurig ist das. Der Bub  mit dem Du zusammenlebst, nimmt Dich als selbstverständlich hin. Der käme überhaupt nicht auf den Gedanken, dass Du seine Zeiteinteilung nicht so toll findest. Oder streitet Ihr deswegen sowieso regelmäßig?

Dann weiß er, wie es in Dir aussieht und es ist ihm egal. Du bist unglücklich. Glaubst Du, Du wärst noch unglücklicher, wenn Du mal eine Zeit lang solo wärst?

Entweder es geht ihm ein Licht auf, oder er ist eben ein Mensch, der für Beziehungen nix übrig hat.

So wie es jetzt läuft, das geht schon eine Weile gut - genau so lange, wie Du immer zurücksteckst. Auf Dauer würde ich so etwas nicht wollen. Aber klar ist es Deine Entscheidung. Auch wenn Du Dich mit seinen Eltern gut verstehst... mit denen lebst Du ja nicht zusammen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 0sabi0
25.06.2016, 13:36

Also ständig streiten wir uns nicht darüber. Es gab mal vereinzelt großen Streit darüber. Als ich ihn kennengelernt habe, hat er noch an der Uni studiert und da hatten wir relativ viel Zeit zusammen.
Jetzt ist er halt unter der Woche die ganze Zeit in der Arbeit und durch das Hobby ist auch das Wochenende verblockt.
Er sagt halt dazu, dass er sein Hobby nicht aufgeben will, weil er auch mal was anderes braucht, als nur arbeiten zu gehen.

Ja was soll ich dazu sagen? Ich kann jemand nicht zwingen Freizeitaktivitäten aufzugeben. Seit er 7 ist, spielt er Fußball. Ist ja auch irgendwo verständlich, dass man das nicht einfach wegschmeißt.
Aber ich sehe halt so wenig Zukunft. Ich merke halt selbst, dass ich insgeheim neidisch bin, wenn andere Paare aus dem Freundeskreis gemeinsam in den Urlaub fahren oder auch mal am Wochenende was zusammen unternehmen.

1
Kommentar von 0sabi0
25.06.2016, 13:44

Es stimmt halt auch, dass es auch andere Männer mit Hobbys und Arbeit gibt, da ist er natürlich nicht der einzige.

Dankeschön!

1

Naja, ich wäre schon längst weg an deiner Stelle, ist halt ein Problem wenn Interessen sich nicht überschneiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag ihn, warum er immer solange mit ihnen reden muss und konfrontiere ihn, ob du ihm wichtig bist. An seiner Stelle würde ich die Hobbys zwar betreiben, aber so, dass wenn schon kaum Zeit ist auch für die Beziehung Zeit bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meine dazu, dass das echt keinen Sinn hat. Stell dir vor, ihr würdet Zeit für Sex finden und du ein Kind gebähren. Wäre er dann für das Kind da? Vermutlich nicht. Das ist jetzt nur ein Beispiel. Ich würde das beenden. Ihr könnt ja Freunde bleiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 0sabi0
25.06.2016, 13:28

Ich hoffe halt irgendwie immer noch, dass das mit dem Fußball mal aufhört.

0
Kommentar von 0sabi0
25.06.2016, 13:47

Ja, wahrscheinlich wird es nicht passieren. Das glaube ich auch. Aber manchmal hofft man einfach.

Danke für die Antworten!

0

Liebt ihr Euch überhaupt noch?

ich würde mit ihm mal REDEN wie er Eure,,Beziehung``noch sieht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 0sabi0
25.06.2016, 13:27

Er sagt, dass er unsere Beziehung will, aber seine Hobbys nicht aufgeben kann, weil er die Freunde seit seiner Kindheit hat und gerne was mit ihnen machen möchte.

0
Kommentar von 0sabi0
25.06.2016, 13:48

Wahrscheinlich ist es tatsächlich besser.

0