Frage von MissPiggy34, 55

Keine Wirkung bei heilsteinen durch Grippe?

Ich war mit meiner Patentante in einem Heilstein Shop. Egal welchen Stein ich auch in die Hand genommen habe , ich spürte rein gar nichts. Als ob ich einen Kieselstein in der Hand halten würde. Kann das an meiner Grippe liegen? Ich habe circa 40 Steine zuhause, die ich alle durch anfassen etc gekauft habe. Und bei allen zeigt mein Körper Reaktion.

Antwort
von Melba99, 17

Hier wirst du zu dem Thema wohl wenig hilfreiche Antworten finden. ;) Ich werde wohl nie verstehen, warum so viele sich unbedingt zu Themen äußern müssen, an die sie weder glauben, noch davon etwas halten ;) 

Ja, vielleicht lag es einfach an deiner Tagesform. Generell trage ich immer Steine, als Anhänger, Armband oder einfach in der Hosentasche. Doch ich habe auch manche Tage an denen keiner der richtige zu scheint scheint oder ich einfach keinen tragen mag. 

Ein anderer Grund könnte sein, dass an diesem Tag dort einfach kein Stein für dich dabei war. 

Antwort
von EinSalatkopf, 27

Jeder gibt sich auf andere Weise dem Betrug am eigenen Ich hin. Wenn dir das Glauben gut tut, dann gib deinen Trieben nach, auch wenn diese Praktiken eines denkenden Wesens kaum würdig sind. Aber dass beiderlei Überlegungen völlig absurd sind, musst du dir trotzdem anhören können, sowohl die Annahme, man könne sich durch das Betatschen von Steinen heilen, als auch die, eine Grippe würde dir ebendiese "Fähigkeit" abhanden kommen lassen, auf Steine reagieren zu können (!?). Wieso, wenn doch genau das ihre "Funktion" ist?

Wie ein Kieselstein, ja? Fast hätte ich gelacht, wenn es denn nicht so traurig wäre.

Antwort
von LlNKESTWlX, 33

Es heißt HEILstein. Dann gehe ich davon aus, dass er dich heilen soll. Warum sollte er dann nicht funktionieren wenn du eine Grippe hast? Die einzig logische Erklärung ist, dass Heilsteine generell nicht funktionieren. 

Wie denn auch?! Es ist lebloses Material ohne funktion. Kräuter, ja gut, einige helfen, einige nicht, aber Steine?!? 

Aber wer es glauben will.... 😯 

Warum hat man 40 Heilsteine Zuhause😲

Egal, das ist meine Meinung 

Aber frag doch die Verkäuferin, wenn du es genau wissen willst

Antwort
von GanMar, 34

Als ob ich einen Kieselstein in der Hand halten würde.

Ja was meinst Du denn, was Du in der Hand gehalten haben könntest? Nichts anderes als vollkommen normale Steine! Wobei nicht jeder ein Kieselstein gewesen sein muß. Aber gegen Grippe helfen die alle nicht. Nur gegen einen zu niedrigen Kassenstand bei Scharlatanen.


Antwort
von beangato, 28

Glaubst Du wirklich an solches Zeug? Meiner Meinung nach bewirken Steine - auch HEILsteine - gar nichts, egal, ob Du gesund oder krank bist..

Antwort
von jentolon, 37

Heilsteine sind Humbug!

Antwort
von Kandahar, 27

Man muss halt dran glauben.

Kommentar von Tarasios ,

Egal wie fest man dran glaubt mit einem Stein wird man eine Krankheit nicht los.

Gibt 3 möglichkeiten wie man den verlauf einer Krankheit beendet.


1.) Warten bis der Körper die sache selbst erledigt hat ( in ca. 90-95% der fall)

2.) Starke Antibiotika und Medikamente nehmen wenn der Körper nicht mit der krankheit selbst fertig wird.

3.) An der Krankheit früher oder später sterben wenn nicht möglichkeit 1.) oder 2.) in Kraft tritt.


Egal wie sehr man an so einen mist glauben mag, am ende hilft einem der glaube kein stück weiter wenns um reale Probleme geht.

Der Glaube kann sogar das gegenteil bewirken und Menschen den zweiten Punkt (Ärtzliche Hilfe und Medikamente) ignorieren lassen und sich auf irgendwelche Esoterische Wunderheilkunde versteifen lassen.

Dann tritt meisten unweigerlich Punkt 3.) in Kraft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten