Frage von Akahnor, 40

Keine Vorauszahlung BAfög. Was Tun?

Ich habe ein Problem und zwar beginne ich Morgen meine schulische Ausbildung, ich habe vor 2 Wochen ein BAfögantrag gestellt da ich sonst keinerlei einnahmen habe. Ich besitze eine Haus, die Kosten decken sich aber mit den Einnahmen durch Vermietung an meinen Vater. Ich lebe auch in dem Haus nur in einer abgeschlossenen Wohnung ,muss Nebenkosten also selbst tragen. Da ich 40 Min. fahrt zur Ausbildungsstelle habe, habe ich einiges an PKW kosten zu tragen . Ich möchte die Ausbildung aber unbedingt machen. Mir bleibt nichts übrig und ich habe sogar einige Ausgaben. Das BAfögamt hat mir offenbart das mit dem HAus keine große Rolle spielen würde, allerdings 3 Monate Bearbeitung in Anspruch nimmt. Wovon soll ich denn bitte leben? Eine Vorauszahlung würde laut Gesetz in Frage kommen aber die Bafögtante meinte NEiN, ich könnte mich beim Arbeitsamt melden, die sind aber nicht zuständig da ich ja BAfög beantragt habe und mir eine Vorauszahlung von deren Seite zusteht. Wie soll ich jetzt Alles bezahlen, geschweige denn von was soll ich leben, was ist mit dem Haus???

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Busverpasser, 23

Kann sein dass du solange ALG 2 berechtigt bist.

http://www.studis-online.de/StudInfo/Studienfinanzierung/alg2.php

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 12

Hi,

du hast den Antrag zu spät gestellt. Dafür kann niemand was.

Eine Vorauszahlung würde laut Gesetz in Frage kommen aber die Bafögtante meinte NEiN

--> Die Bafögtante hat Recht. Ein Vorschuss (nicht Vorauszahlung) ist nach dem Gesetz nur möglich, wenn das Amt die Verzögerung veschuldet und nach einigen Monaten nach vollständigem Antrag noch keine Entscheidung getroffen wurde. 

Da du den Antrag einfach zu spät gestellt hast, musst du selbst schauen wie du dich erstmal finanzierst.

Kommentar von Akahnor ,

im gesetz steht doch wenn nach vollständiger antragstellung 6-10 wochen kein ergebnis zu erwarten ist, man anrecht auf vorschuss hat...da sie gesagt hat das es min drei monate dauern wird trifft das gesetz hier zu oder nicht?

Kommentar von Fortuna1234 ,

Da es noch keine 3 Monate gedauert hat.. Die Frau kann viel erzählen... Gesetze greifen nur, wenn das Fakt ist und nicht irgendjemand annimmt, dass es vielleicht passieren könnte.

Hartz4 bekommt man auch nur, wenn man arbeitslos ist und nicht weil man in 3 Monate vielleicht arbeitslos sein könnte.

Antwort
von HabundGut, 12

Eine kleine Frage: von was hast du denn bisher gelebt? 

Kommentar von Akahnor ,

von arbeiten was mit einer vollzeitausbildung in der man viel lernen muss wirklich nicht möglich ist

Antwort
von Rheinflip, 10

Rücklagen? Sparverträge?  Hilfen de Eltern?

Kommentar von Akahnor ,

Rücklagen für 1 Monat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community