Keine Periode in Pillenpause (nach Durchnahme)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo taetzchen

Wenn man die Pille immer regelmäßig nimmt, nicht erbricht, keinen Durchfall hat und keine Medikamente nimmt die die Wirkung der Pille beeinträchtigen, man die  Pille vor der Pause mindestens 14 Tage regelmäßig genommen hat, die Pause nie länger als 7 Tage dauert und man spätestens am 8. Tag wieder mit der Pille weitermacht, dann ist man in der Pause und sofort danach (also ununterbrochen) zu 99,9% geschützt. Man ist auch bei Erbrechen und Durchfall weiterhin geschützt wenn man richtig reagiert und eine Pille nachnimmt wenn es innerhalb von 4 Stunden passiert. Als Durchfall zählt in diesem Fall nur wässriger Durchfall

Die Blutung (nicht Periode) kann schon einmal schwächer sein, verspätet kommen oder überhaupt ausbleiben. Wichtig ist nur dass die Pillenpause nie länger als 7 Tage dauert. Am 8. Tag beginnst du wieder mit der ersten Pille des nächsten Blisters, unabhängig davon ob du eine Blutung hattest oder ob sie noch anhält.

Ein Durchnehmen der Pille ohne Pause und unterschiedliche Einnahmezeiten (wenn es innerhalb der 12 Stunden bleibt) ändert nichts daran.

Wenn man die Pille nimmt hat man keine Periode sondern eine, durch den Hormonentzug, künstlich hervorgerufene Abbruchblutung und die sagt überhaupt nichts darüber aus ob man schwanger ist oder nicht.

Liebe Grüße HobbyTfz




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ruehrweiteramk
06.07.2016, 15:10

doch, die Blutung sagt sehr wohl etwas darüber aus :)

0
Kommentar von ruehrweiteramk
06.07.2016, 21:12

oh doch. egal ob bei echter oder künstlicher Periode, man blutet nicht und stößt auch keine Gebärmutterschleimhaut aus, wenn man schwanger ist. nur in den seltensten fällen. ist ja auch logisch ;-)

0

Während Einnahme der Pille bekommst du keine Periode, lediglich eine Abbruchblutung. Diese Abbruchblutung hat nichts mit der Periode zu tun und kann jederzeit schwächer der stärker ausfallen oder auch ganz ausbleiben. Auch sagt sie nichts über eine mögliche Schwangerschaft aus.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ruehrweiteramk
05.07.2016, 21:02

Entschuldige, aber sie hat durchaus etwas mit der Periode zu tun.

Die Abbruchblutung ist mit einer Menstruation vergleichbar und wird daher auch als Pseudomenstruation bezeichnet. Im weiteren, physiologischen, Sinne ist allerdings auch die Menstruation eine Abbruchblutung.[1]

( Wikipedia)

Wie stellst du dir das vor, dass eine Frau (außer in Einzelfällen) weiterblutet?

weitere Quelle:

"ganz normale Abbruchblutung...wie immer war (Menge,
Dauer etc). nun zur Frage: kann ich trotz dieser normalen
Abbruchblutung schwanger sein oder ist das eher unwahrscheinlich?"
äusserst
unwahrscheinlich, die Abbruchblutung entspricht der Periode, d.h. es
wird die Gebärmutterschleimhaut abgestossen. In seltenen Fällen
verwechseln Frauen Zwischenblutungen (in der Regel anderer Verlauf als
Menstruation, z.B. schwächer, kürzer) mit der Monatsblutung, dann wäre
eine Schwangerschaft möglich (

0
Kommentar von schokocrossie91
05.07.2016, 22:34

BrightSunrise hat absolut Recht, die Blutung ist nichtsnutzig und -sagend.

1