Frage von Yuffie394, 86

Keine motivation .schlapp.. müde.. leer..?

Hey.. ich hab einfach immernoch ka was mit mir los ist.. ich fühl mich ständig so depressiv.. schlapp.. lustlos.. leer.. kann keinen gedanken mehr fassen.. hab stimmungsschwankungen.. das doofe ist ich hab niemanden zum reden.. sag ich zuhause etwas dass es mir schlecht geht heist es nur "ach ja kenn ich geht mir auch so.." "ja momentan geht es allenen nicht so gut" "das ist bestimmt das wetter"... (seit 4 jahren...) freunde haben nicht wirklich zeit und wenn ich mal jemand anred dann kommt meist nur "hhm'' "weis auch nicht".. mein arzt hört sich nichtmal alles an was ich hab.. hab einen bluttest machen lassen.. einen großen.. und ich habe nur ein bisschen eisenmangel mehr nicht.. nichts an der schilddrüse oder so.. hab dann beim zweiten mal als ich beim arzt war gesagt dass ich immernoch so müde immer bin und keine motivation hab und meine mum meinte nur liegt bestimmt am eisenmangel und er sagte nur nene das ist ja nur so ein kleines bisschen das ist es nicht.. gespräch war fertig.. in meinen gedanken bin ich teils etwas motiviert und will was machen aber mein körper will nicht.. und meine gedanken dann auch nicht mehr.. hat jemand sowas ähnliches?? Oder tipps wie ich aus diesem trott raus komme? Danke im voraus

Antwort
von sango2000, 64

Vielleicht mal nen anderen Arzt aufsuchen. Eine zweite Meinung kann nicht schaden.

Ich hatte als Teenager auch so meine Phasen, wo ich dachte es geht nichts mehr. Schätzungsweise waren das auch Depressionen, aber ich war nie beim Psychologen. Ich habe mich immer in Bücher, Mangas, Animes, Videospiele und so geflüchtet. Ich habe immer versucht mich i-wie abzulenken. Habe angefangen Gedichte und eigene (Kurz)Geschichten zu schreiben. Alles was mich weit weg von jeglicher Realität gebracht hat.

Allerdings kann ich mich nicht erinnern, dass es wirklich durchgehend so war.

Vielleicht würde es dir helfen mal mit einem Vertrauenslehrer oder Schulpsychologen (oder was auch immer ihr dafür habt) anzuvertrauen. Oder falls möglich nicht mit deiner Mutter (hat bei mir auch nicht geklappt) sondern mit deinem Vater drüber reden (meiner hat mir eigentlich immer zugehört)

Kommentar von Yuffie394 ,

bin 21.. nicht mehr in der schule.. ^^ ja ich flüchte momentan auch wd in ein online spiel.. ich war früher halt mal süchtig... und jetzt heist es wenn ich mal bisschen länger online bin gleich ich bin wieder süchtig.. dabei versteht mich sonst einfach niemand.. da hat man personen die zeit für einen haben.. wenn nicht dann hat man aufgaben.. und halt eine Fluchtmöglichkeit. .. da hab ich alles unter kontrolle.. mein bater ist vor 5 jahren gestorben

Kommentar von sango2000 ,

Das tut mir leid für dich.

Sry ich hatte i-wie angenommen, dass du noch zur Schule gehst. ^^' Dabei sind wir gleich alt :)

Ich fühle mich zwar jetzt zum Glück nicht mehr antriebslos, aber es gibt auch genügend Dinge über die ich mit niemandem reden kann. Ich schreibe immer noch viel. Alte Macken wird man so schnell nicht los. Mir persönlich hilft es Probleme zu verarbeiten. Aber da ist dann auch wieder jeder anders.

Antwort
von Fragenanonymus, 48

Die alte Geschichte mit dem Teufelskreis...

Aber allein das kann auch motivieren, ich will zum beispiel immer besser sein als die anderen und nicht wie die anderen, daher habe ich auch keinerlei Vorbilder, hoechstens ideale, auch wenn ich da wieder besser sein will... Aber immer mit nem lächeln versuchen ran zu gehen...

Ich hoffe du verstehst was ich meine, nur den ersten Tritt musst du dir selber geben, den nimmt dir keiner ab...

Vllt ist Sport auch einfach nicht DEIN ding, weitere ideen, waere ner Partei bei zu treten, dem Tierschutz verein oder wer weiss was, aber du musst dir den ersten tritt geben, der Rest zieht dich praktisch automatisch rauf und macht dich frisch so lange du Spass dabei hast...

Glaub mir!!!

Antwort
von Fragenanonymus, 44

Kenne das gefuehl!!!

Da hilft nur, entweder ne Freundin/Freund finden, waa aber evtl. noch deprimierender sein kann, oder die einfachste Methode...

SPORT und Gesunde Ernährung!!!

Es bringt alles in den Schwung!

Die ersten Wochen, wirds hart den Schweinehund zu überwinden, aber danach gehts dir besser, du hast Spass dran und kommst unter Leute! Ob im fitnesstudio(mein Tip) oder beim Mannschaftsport... Wuerd nur nichts empfehlen was du alleine machst, wie Joggen im Wald, allein die neue Umgebung unter neuen Menschen wird schon wunder bringen...

Rede aus Erfahrung, hatte btw. hab das auch immer, wenn ich mich nicht völlig auslasten kann...

Und zu den Leuten, sies einfach ein, die meisten Menschen auf der Welt werden dir aus deinem Blickwinkel immer suspekt, dumm oder drartiges vorkommen...

Ich kann das auch nicht ab, aber es ist halt so, man vertraut nur wenigen, egal ob ärzten, freunden, vorgesetzten oder sonst wem... Kein Wunder bei so vielen verschieden Menschen und Eigenschaften auf dieser Welt!!!

Kommentar von Yuffie394 ,

ja da liegt mein problem.. ich nehm mir seit monaten vor sport zu machen.. aber ich bin standig zu müde oder keine motivation..

Kommentar von Fragenanonymus ,

Bei mir waren es die Drogen, aber die Sucht ist egal,  hauptsaechlich Cannabis, aber wie weiter unten gesagt, der eine Arschtritt kann man sich nur selber geben und einfach bei bleiben, man kann alles drehen, hab es auch geschafft... Vom Assi zum Macher wenn man so will... Nur die richtige Freundin fehlt immer noch, bin 23...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community