keine Motivation mehr für die Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst es drehen ud wenden, wie du willst: Gute Schulnoten sind ausschließlich das Resultat von Fleiß und Disziplin. Für das bisschen Berufsschule musst du halt etwas mehr Zeit investieren.

Und so doof, Arbeitsanweisungen nicht zu verstehen, wirst du als ehemalige gute Realschülerin schon nicht sein...

Was würe denn die Alternative? Dauer-Hartz-4? Go-go-Tänzerin?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teamgomez
09.02.2016, 20:09

für das bisschen Berufschule? bisschen? ehrlich gesagt geht es mir schon an die Psyche... und das ist echt nicht witzig ! ich bin schon immer fleißig gewesen aber irgendwann hast du keine Lust mehr wenn es zu schwer wird 

0

1 Rede Mal mit deinem Berufschuhlelehrer darüber das du nichts oder kaum was verstehst.

2 Rede auch mit deinem chef Darüber damit du dich bessr vorbereiten kanst zb auch im betrieb .Er is ja auch für deine Ausbilder bzw wnede dich an deinen ausbildungsberater der kann vieleicht auch helfen.

3 Das Alter dr Anderen ist egal du hattes zb eben mehr Glück sofort eine Ausbildungstelle zu bekommen .

4 Eventuel gibt es noch die möglichkeit für auszubildende nachhielfe zu bekomen war entweder vom arbeitsamt oder von der Kammer eine maßnahme nach der arbeit.

5 Es gibt ja auch die zwischenprüfungen wo dein  Leistungstand ermittelt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teamgomez
09.02.2016, 20:11

den Lehrer drauf ansprechen finde ich ne gute Idee, aber denkst du echt er würde an seinen Unterricht was ändern nur weil eine einzige schülerin nicht mitkommt? 

0

Was möchtest Du wissen?