Frage von xVersace, 44

Keine Motivation fürs Führerschein?

Hallo,

Ich habe irgendwie keine Motivation ein Führerschein zu machen, mein größter Wunsch ist es einen zu machen, ich bin auch in einer Fahrschule angemeldet, aber mir fehlt jegliche Motivation.
Ich denke immer dass ich es sowieso nicht schaffen werde.
Mir schwirrt immer ein Gedanke im Kopf: Du wirst in der Theorie sowieso durchfallen.
Und das macht mir mein Leben zur Hölle..
Jeder meiner Freunde hat die Theoretische Prüfung geschafft nur ich nicht dass macht mir richtig zu schaffen.
Ich habe mich erkundigt und herausgefunden dass ich wohlmöglich ein Testosteronmangel habe.

Die Symptome:

Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit und Gefühl von Depression;
Gedächtniss- und Schlafstörungen;
Müdigkeit und Antriebslosigkeit;
Verringertes sexuelles Verlangen;
Erektionsstörungen / schwächere Erektionen;
Fruchtbarkeitsprobleme;
Keine Motivation

Die Ganzen Symptome Treffen auf mich zu,
Unteranderem die Antriebslosigkeit und die fehlende Motivation.

Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll, ich möchte den Führerschein aber mir fehlt die Motivation..

Antwort
von Interesierter, 44

Hast du ein Problem damit, für deine eigenen Fehler einzustehen? Dann solltest du daran arbeiten, deine eigenen Fehler nicht auf irgendwas oder auf irgendwen abzuschieben. 

Wenn du die Prüfung vergeigst, dann hast du es vergeigt und es gibt keine Ausrede. Deswegen gibt es nur Eines: Mach die Aufgaben rauf und runter. Dinge die du nicht verstehst, musst du so lange nachlesen und nachfragen, bis du sie kannst. 

Dann ist auch die theoretische Prüfung kein Problem mehr. Ein Prüfling, der alles weiss, braucht keine Angst zu haben. 

Antwort
von superlolly, 41

Nicht aufgeben!!! Und häng dich nicht an irgendwelchen Symptomen auf.Lerne halt viel,und ich bin mir sicher,dass du das packst.

Viel Erfolg!!!!!!!!

Kommentar von xVersace ,

Ist die Theorie denn schwer?

Antwort
von Akka2323, 37

Bei der psychischen Lage solltest Du vielleicht besser weiter zu Fuß gehen. Das ist ungefährlicher für Dich und Deine Umwelt.

Kommentar von xVersace ,

Was willst du denn?!!

Dass ist keine große Hilfe!!!!!!

Kommentar von Akka2323 ,

Was willst Du denn? Jammern und dafür Mitleid? Nahezu jeder Mensch über 18 Jahren macht seit Jahrzehnten den Führerschein und warum machst Du so einen Aufstand?

Kommentar von 4HartzFear ,

Zu Fuß gehen wäre wohl besser

Antwort
von GravityZero, 39

Wenn du glaubst dass du krank bist geh zum Arzt. Ansonsten: wer bei der Theorie durchfällt war einfach stinkfaul. Wenn man ein paar Stunden investiert ist das ganze mehr als einfach.

Kommentar von xVersace ,

Wie lange brauche ich für die Theorie?

Wie lange hast du gebraucht?

Kommentar von GravityZero ,

Keine Ahnung, ist schon 11 Jahre her. Ich glaub ich hab die Bögen 2x durchgemacht, war an einem Tag erledigt. Bestanden mit 0 Fehlern in ein paar Minuten. Schwer ist das wirklich nicht.

Kommentar von xVersace ,

Was??!

Du hast über 1000 Fragen auswendig gelernt?

Kommentar von xVersace ,

An einem Tag?? Wie ist das möglich verdammt?

Kommentar von GravityZero ,

Ist wie gesagt lange her. Aber länger als ein Wochenende hab ich dafür nicht gebraucht. Ob es 1000 waren weiß ich nicht mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community