Frage von Levania 07.05.2010

Keine Lust mehr auf sex seit der Geburt meiner tochter....

  • Hilfreichste Antwort von user273 07.05.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Unsere Kinder sind jetzt 6 und 9. Nach den Geburten bzw. dazwischen war es bei meiner Frau ganz genauso. Hinzu kommt, dass man viel weniger "Freiräume" hat, Sex zu haben. Wenn Kinder im Haus sind gibt es halt auch deutlich weniger Gelegenheiten. Ich verstehe aber, was Du mit der "Unlust" meinst. Wie gesagt, bei meiner Frau war das ähnlich, hinzu kamen gearde nach der ersten Geburt bei ihr Schmerzen durch die Narbe von Dammschnitt (was sich dann komischerweise mit der 2. Geburt 3 Jahre später erledigt hat).

    Du schreibst ja selbst, dass Dein Freund super verständnisvoll ist. Dann ist soch alles in Ordnung! Ich bin mit sicher, dass ihn DAS nicht von Dir wegtreibt. Sex kann und darf nicht die Basis einer Beziehung sein - und damit auch nicht der Grund eine Beziehung zu beenden. Du kannst ja nichts dafür und bist halt keine Maschine.

    Bei meiner Frau haben sich diese Probleme erst in letzter Zeit gelegt (also über 6 Jahre nach der 2. Geburt). Für mich war das nie ein Problem. Wir haben in den Jahren ab und an über das Thema gesprochen, es aber auch nicht "totgelabert". Vieles hat sich mit der Zeit von selbst ergeben und ein Stück weit schweißt auch sowas sogar noch mehr zusammen.

    Eine andere Frau, Fremdgehen, Prostituierte oder was auch immer kam für mich zumindest niemals in Frage, nur weil bei und mal ne zwischenzeitliche Flaute herrschte. Ich bin sicher, bei Deinem Freund ist es ähnlich und auch bei Euch werden sich in dieser Hinsicht viele Dinge wieder zum positiven wenden. Habt Geduld (Dein Freund aber auch Du!).

  • Antwort von BICKSI 07.05.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die meisten Beziehungen mit Kindern haben solche Phasen durchgemacht.

    Wir hatten eine fast 2-jährige "Pause" und heute läuft alles wieder prima.

    Hauptsache beide haben viiiiiiiiel Geduld und wollen nichts "erzwingen". Denn der Druck, den du dir machst verschlimmert das ganze nur.

    Lass dich einfach treiben und es wird wieder klappen.

  • Antwort von KriLu 07.05.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    das ist normal. so geht es vielen frauen, die entbunden haben (auch wenn es schon eine weile her ist). wenn du aus dem gröbsten raus bist mit deiner tochter (also so mit 3 jahren), kann sich das sexuelle auch ganz schnell wieder ändern. dann geht sie in den kindergarten und du hast mal mehr ruhe, das kann einiges in / an dir verändern :)

    sei froh, dass dein mann so toll verständnisvoll ist. wichtig ist auch, immer über solche probleme mit dem partner zu reden. also behalte es nicht für dich, gemeinsam findet ihr einen weg. und wenn es eben nicht besser wird mit der zeit, kannst du dich ja immer noch vertrauensvoll an deinen gyn wenden. er kann dir sicher auch den ein oder anderen rat geben oder dich zu einem spezialisten schicken.

  • Antwort von kikkerl 07.05.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    so krass es auch klingen mag, eine wahre beziehung besteht nicht nur aus sex sondern auch aus seelischer liebe. wenn dein mann dich wirklich liebt, wird er das verstehen und hoffen dass die lust irgendwann wiederkommt . nur geduld, nichts überstürzen. freut euch einfach erstmals der gemeinsamen tochter, die braucht euch beide ;-)

  • Antwort von darkmaster265 07.05.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    gehts morgen denn besser als abends?^^ also ich würd sagen du solltest dir vllt. richtig zeit für euch nehmen nach nem romantischem abendessen. denke dann kommt das von ganz alleine. ich kann mir nicht vorstellen, das dit an der pille liegt. wieviele frauen nehmen die pille?!

  • Antwort von tina1955 07.05.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    jede frau reagiert anders nach einer geburt,rede offen mit deinem frauenarzt darüber, du bist bestimmt nicht die einzige der es so ergeht,viel glück

  • Antwort von Grobi310 07.05.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Es dauert, bis der Körper sich wieder eingependelt hat, du und auch dein Freund sollten ihm noch etwas Zeit geben...schafft euch jedoch öfters Freiräume und sieh zu dass du genügend Schlaf bekommst (gerade, wenn du nachts noch raus musst), dann kommt das bestimmt bald wieder...

  • Antwort von kirbydancer 07.05.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ist das gleiche wie mit dem Fitness, wenn man einmal damit anfängt, macht das superspaß, dann hört man irgendwann auf und nach 1-2 Jahren fängt man wieder an und merkt dass es nur anstrengend ist und man gar keine Lust hat.

    Ein Tipp dazu zu geben, kann ich leider nicht wirklich, so ein langen Zeitraum hat ich noch nie(nur vor dem ersten mal halt :D )

  • Antwort von Abrahammach 07.05.2010

    Hi ein Gerichtsentscheid wie du handeln must.

    Die Frau genügt ihren ehelichen Pflichten nicht schon damit, dass sie die Beiwohnung teilnahmslos geschehen lässt. Wenn es ihr infolge ihrer Veranlagung oder aus anderen Gründen (...) versagt bleibt, im ehelichen Verkehr Befriedigung zu finden, so fordert die Ehe von ihr doch eine Gewährung in ehelicher Zuneigung und Opferbereitschaft und verbietet es, Gleichgültigkeit oder Widerwillen zur Schau zu tragen. Denn erfahrungsgemäß vermag sich der Partner, der im ehelichen Verkehr seine natürliche und legitime Befriedigung sucht, auf die Dauer kaum jemals mit der bloßen Triebstillung zu begnügen, ohne davon berührt zu werden, was der andere dabei empfindet. (...) Deshalb muss der Partner, dem es nicht gelingt, Befriedigung im Verkehr zu finden, aber auch nicht, die Gewährung des Beischlafs als ein Opfer zu bejahen, das er den legitimen Wünschen des anderen um der Erhaltung der seelischen Gemeinschaft willen bringt, jedenfalls darauf verzichten, seine persönlichen Gefühle in verletzender Form auszusprechen.“

    (BGH, Urteil vom 2. November 1966, Az. IV ZR 239/65)

    Oder im Jahre 2000 hat das Amtsgericht Brühl den Unterhalt des Ehepartners beschnitten, weil dieser sich dem Beischlaf ebntzog. Aufgrundes § 1579 BGB "Beschränkung oder Versagung des Unterhalts wegen grober Unbilligkeit"

    Also der Gerichtsentwurf ist ja eindeutig. Aber auch verständlich Es gibt ja Frauen die sagen mir macht das keinen spass das soll mein Mann verstehen. Dann Frage zurück wieviele Frauen verstehen es wenn es dem Mann dann mit einer anderen spass macht?

    .

    Aber nicht destso trotz. Ich rate dir Ruhe dich aus, seelisch und psychisch, geht viel an die Frische Luft. Oft ist es eine psychische Anspannung welche uns zu schaffen macht. Dann klappt dass mit dem Sex auch meistens wieder.

  • Antwort von Krabbeltier 07.05.2010

    viele Frauen haben auch "ohne :nach einer Geburt" keine Lust mehr....weil sie dieses "Partnerbrimmboriummmmmm" abtörnt,oder weil sie einfach nicht mehr auf Knopfdruck ......

  • Antwort von Fotografin1958 07.05.2010

    Na, das klingt irgendwie nach ziemlich viel Stress mit Deiner Ihrer "Süßen". Hätten Sie vieleicht jemanden, der Ihnen Ihre Tochter vielleicht für ein- bis zweimal wöchentlich für ein paar Stunden abnimmt, so dass Sie sich mal selbst verwöhnen lassen können ... sei es mal in Ruhe eine Tasse Kaffee in einem hübschen kleinen Café trinken, ins Fitness-Studio gehen oder so etwas?

  • Antwort von janhp 07.05.2010

    Richtige entscheidung seit meinen leztem oral sex habe ich auch kein bock mehr

  • Antwort von hanninanni01 07.05.2010

    sprich da am besten mal mit deinem frauenarzt drüber. sicher kann es an der pille liegen, der ungewohnte stress mit dem kind...... um dir hier nen rat zu geben, der dir wirklich helfen kann, gibt es von dir zu wenig hintergrund infos.......

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!