Frage von SkyWalker777, 56

Keine Lust mehr auf meine Berufsausbildung?

Hallo,

es geht um folgendes: Seit August 2015 befinde ich mich in einer Berufsausbildung zum Berufskraftfahrer. Der Job ist locker, der Tag vergeht schnell und in meiner Firma verdient man überdurchschnittlich. Trotzt vielen Vorteilen & sicherem Jobangebot nach der Ausbildung, habe ich keine Lust mehr. Ich fange Morgens um 03:30 an und höre um 12:30-13:30 auf, je nachdem wie ich fertig bin. Mein Ziel ist es, mich nächstes Jahr bei der Polizei zu bewerben und diese Ausbildung sollte nur als "Zeitspanne" dienen, da ich mich sportlich noch was vorbereiten muss.

Ich sehe eigentlich gute Chancen bei der Polizei angenommen zu werden, da ich mich in jedem Bundesland + Bundespolizei bewerben werde. Allerdings habe ich doch irgendwie Angst zu scheitern. Die Ausbildung als Berufskraftfahrer ist nichts für mich:

Meine Frage wäre: Wie würdet ihr das handhaben? Am liebsten wäre es mir, dass ich nächstes Jahr im Mai die Zusage für die Polizei kriege & meine Ausbildung erfolgreich beenden kann & nie mehr was mit diesem Beruf zutun zu haben...

Bin 19 Jahre & im 1. Lehrjahr, komme aus Niedersachsen.

Antwort
von Allexandra0809, 44

An Deiner Stelle würde ich die Ausbildung abschließen. Selbst wenn es dann bei der Polizei nicht klappen sollte, hast Du immerhin etwas in der Hand und stehst nicht ohne irgendwas da.

Antwort
von Chefelektriker, 46

Mache Deine Ausbildung erst fertig, dann hast Du evtl. mehr chancen als als Null.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten