Frage von patty0531, 58

Keine Lust mehr am Leben (Lebenslust, Krankheit, Einfach eine Lust mehr?

Hallo,

ich habe einfach keine lust mehr am leben, aber erstmal von anfang.....

ich habe 2009 einen ICD zur Sicherheit bekommen, weil ich umgetippt bin, damit habe ich mich abgefunden weil die Ärzte meinten das es besser wäre. Soweit so gut, seit dem war nix gewesen, bis September 2015 wo das teil auf einmal angegangen ist und geschockt hat = Krankenhaus habe das teil umgestellt und gesagt sollte nicht nochmal passieren..genau eine Woche später hatte ich dann einen Herztod und wieder ins Krankenhaus, am 5 tag im Krankenhaus ist das teil wieder angegangen und ich wurde verlegt weil die einem nicht mehr helfen konnten. Im andern Krankenhaus hatte ich dann eine Untersuchung , danach hatte ich wieder einen Herztod und wurde nach dem 15x wiederbelebt und ins künstliche Koma gelegt für ne paar Stunden..... Nehme jetzt Medikamente damit das nicht mehr passiert,

Und seit dem Tag habe ich einfach keine Lust mehr zu leben, hätte mir gewünscht das es am dem Tag zuende gewesen wäre...weil es einfach ne schöner Tod ist.. Man schläft einfach ein. Die Ärzte meinten dann das ich meinen alten Beruf nicht mehr ausüben darf, und eine Umschlug machen soll.

In den Jahren zuvor bin ich immer sehr viel Rad gefahren, was ich jetzt auch nicht mehr darf..bzw in Maßen was ich mich einfach nicht mehr traue aus angst wieder einen Anfall zu bekommen.. Es ist halt alles nicht mehr so wie früher!!!!!

Deswegen würde ich es besser finden nicht mehr zuleben....weil ich sag mal so welche Frau will schon einen Jungen haben mit solch einen Gerät bzw mit den Problemen.

Dieses Problem macht mich einfach fertig weil ich ja so gut wie nix machen kann, bin deswegen auch schon über 6 Monate krankgeschrieben. Achja und zum Psychologen muss ich demnächst

Support

Liebe/r patty0531,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüße

Ted vom gutefrage.net-Support

Antwort
von DerKorus, 29

Bleib am Leben, hab ähnliche Situationen hinter mir umd kann nun aus Erfahrung sagen es kommen bessere Zeiten, auch wenn diese nicht so simd wie früher wird es trotzdem wieder besser und freu dich erst mal an den kleinen Dingen. Ausserdem gibt es viele Frauen denen das nicht ausmacht, und die deine Ausdauer im Kampf ums Überleben sogar Bewundern, das sollte nicht das Problem sein. Hoffe konnte helfen auch ohne meine Situation genäuer zu erklären die ich angedeutet hab, möchte das nämlich nicht hier rein schreiben öffentlich.

Antwort
von chriskll, 26

Um dich großartig davon umzustimmen ist der Psychologe verantwortlich. Du kannst allerdings, wenn du in der Geistigen Verfassung dazu bist ein Blatt ausfüllen, auf dem steht, dass du bei Herzstillstand nicht wiederbelebt werden sollst, sondern sie dich einfach "in Ruhe streben lassen "

Antwort
von 1997Bella, 14

du dir nicht so leid! du solltest dich schämen dir den tod zu wünschen! so viele menschen wollen weiterleben und können es nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten