Frage von MadMaster1997, 201

Keine lust auf Weihnachten und Familienfeiern, geht es euch genauso?

Hallo,

Ich wollte mal wissen, ob es auch andere Leute gibt die genauso denken wie ich.

Ich M(18) habe schon seitdem ich 16 bin absolut 0 bock auf Weihnachten. Ich gehöre auch keiner religion an oder so. Der 24 wird bei uns zuhause einfach wie ein normaler Tag behandelt ( ist ja auch ok). Am 25 lädt meine Oma immer zum Mittagessen ein und meine Verwandten kommen da auch immer. Meine Mutter will da auch nichtmehr hin und geht deshalb immer zu Freundinnen oder kurzfristig in Urlaub, aber mein Vater nimmt das immer sehr ernst mit den Familienfeiern. Er will auch immer dass ich mitgehe, obwohl ich ihm immer sage, das für mich Weihnachten nix bedeutet und ich auf das Rumgesitze bei Oma und auf diesen Geschenkekram auch kein Bock drauf hab. Außerdem musste ich schon bis zu meinem 16 Lebensjahr immer mitgehen und ich habe es solangsam echt satt noch wie ein Kind behandelt zu werden, dass immer brav mitgehen muss. Auf Familiengeburtstage gehe ich auch nicht mehr hin, da es erstens eh immer das selbe ist, zweitens langweiliges rumgehocke über Themen reden wo ich nicht mitreden kann.... Und drittens es sowohl meine Mutter als auch ein paar andere verwandte nicht mehr machen und ich auch recht wenig lust darauf habe. Es ist einfach jedesmal das Selbe..... wenn ich sage dass ich nicht mit möchte gibt es immer große Diskussion mit meinem Vater und meistens ist er dann immer Beleidigt und geht dann selber auch nicht mehr hin, nur weil ich und meine Mum nicht wollen.

Ich frage mich echt warum die das alle so Ernst nehmen und es einfach nicht akzeptieren können, dass jemand sagt er möchte nicht kommen.

Für meine Oma und die Verwandtschaft bin ich wahrscheinlich eh schon der buhmann, aber das ist mir auch relativ egal. Aber ich habe einfach keine Ahnung wie ich es meinem Vater klarmachen kann, ohne das er immer gleich Beleidigt ist.

Habt ihr tipps bzw. könnt ihr mich da wenigstens etwas Verstehen?

Gruß

MM1997

Antwort
von MrHilfestellung, 154

Ich bin auch 18, aber ich müsste wenn ich nicht möchte nicht zur Verwandtschaft mit gehen. Mach ich aber trotzdem, weil ich alle sehr lang nicht gesehen hab und ich mich auch Plätzchen und Essen freue.

Aber wenn es dir keinen Spaß macht musst du auch nur dran denken, dass es relativ schnell wieder vorbei geht.

Antwort
von StarWars16, 122

Also ich kann dich da vollkommen verstehen. Es gibt nun mal die Kategorie von Leuten die da einfach keinen gefallen dran haben und ich finde wer nicht will den soll man auch nicht zwingen. Jeder soll und kann für sich selbst entscheiden wie wichtig ihm so ein Fest ist und ob er es überhaupt Feiern und wenn ja, mit wem er es Feiern will.

Man kann keinem seine Freude an Weihnachten aufzwingen.

Und es gibt ja anscheinend auch andere in seiner Familie, die es nicht mehr möchten, also warum sollte dann genau er müssen.

Antwort
von nordseekrabbe46, 105

kümmere Dich doch gar nicht um Weihnachten, leb wie immer und geniesse die Ferien

Antwort
von SFDLS, 114

Sei froh, dass du kein Ausländer bist, da ist Familie nämlich hoch angesehen. Gerade aus Höflichkeit sollte man das machen

Antwort
von Hatschi007, 109

man sieht die verwandten immer zu selten, dann kannste dich auch mal für einige stunden zusammenreißen und es durchziehen. Deine verwandte freuen sich über dich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten