Frage von BTR319, 342

Keine lust auf Praktikum was nun?

Ich bin in der 9.Klasse und habe zurzeit ein Praktikum für 3 Wochen! 1.Woche ist schon rum aber und da hat es noch Spaß gemacht (auch weil ich meistens nur bis halb 4 / 4 hatte). Jetzt in der 2.Woche habe ich wirklich gar keine lust mehr. ich habe nur bis 5 und komme um 6 nach hause (beginne dort um 8 Uhr) und ich kann dann auch nicht richtig Motivation oder interesse zeigen. (Was meinen Kollegen schon aufgefallen ist und einer mich schon angesprochen hat ob mich überhaupt für den Beruf interessiere). Ich weiß einfach nicht was ich machen soll? Das Praktikum ist gar nicht schlecht ich habe aber einfach kein bock um 8 Uhr da sein und dann um 6 zu hause sein..

Antwort
von XxLesemausxX, 259

Hallo BTR319,

zieh es einfach durch. Du musst diesen Beruf ja nicht weiter ausüben. ;-)
So muss Dein späterer Tagesablauf auch gar nicht aussehen. Es kommt immer noch auf den Beruf an, den Du später tatsächlich ausübst.
Nicht in jedem Beruf arbeitet man bis 18:00 - 19:00 - 20:00 Uhr. Einige haben auch schon Nachmittags frei. Kommt eben drauf an.

Daher, je besser Deine Noten, desto besser wird Dein Abschluss und umso höher ist die Chance eine größere Auswahl zu haben, was den Beruf angeht. ;-)

Das Du momentan kein Bock mehr hast, ist klar. An sowas muss man sich auch erstmal gewöhnen. Da geht einem die Zeit leider flöten...

In welchen Beruf machst Du denn gerade ein Praktikum?

L.G.
XxLesemausxX

Kommentar von BTR319 ,

Heizungs installatuer / sanität oder so :D

Kommentar von XxLesemausxX ,

Ah ok.. ja gut, dazu hätte ich allerdings überhaupt keine Lust. Aber Du packst das schon. Glaub mir, wenn Du es durchziehst hast Du ein besseres Gefühl als wenn Du es abbrichst. Ich weiß wovon ich rede. Habe auch schon zweimal was abgebrochen. Außerdem fällt man schnell mal in ein Loch und bricht immer wieder mal was ab.

Und es gibt viel schlimmeres. ;-) Schon mal 8 Stunden nur rumgestanden und darauf gewartet das die Zeit umgeht? Das ist echt grausam.. die Zeit läuft nicht, einem tut alles weh, der Kopf explodiert fast für Schmerzen...  Das war mein schlimmster Arbeitstag den ich je hatte.

Antwort
von BMTHorizot, 225

Ich weiß ganz genau wie du dich fühlst hatte vor kurzem auch mein Praktikum war die Hoelle ,wurde Schlecht von meiner Chefin behandelt bekam nur schlechtes zu hören etc ich dachte mir die ganze zeit einfach nur ganz ehrlich " so und so lange noch es ist nur ein Sche**Praktikum & nur ein Satz auf deinem Sche**Zeugnis & du musst die leute nie wieder sehen " gebe zu, hat trotzdem nicht wirklich geholfen einfach nur durch halten, klar wenn es wirklich schlimm ist könnte man das i.wie mit der Schule Regeln aber dann stehst du als " verlierer " da die/der nicht mal ein 3 Wöchiges Praktikum aus halten konnte etc

Antwort
von beangato, 187

Ziehs einfach durch.

Aufgeben ist nicht so toll.

Antwort
von Sanja2, 190

Tja, willkommen in der Realität. Deshalb macht man ein Praktikum, damit man versteht was Arbeiten eigentlich heißt. Hier geht es nicht um Lust, es ist einfach deine Pflicht. Je nachdem auf welcher Schule du bist, wirst du dich in Kürze ja auch selbst damit auseinandersetzen müssen, dass genau so dein Tagesablauf in Zukunft aussehen wird.

Antwort
von SJ7IFVQ5, 172

Durchziehen... Ich meine das hättest du dir früher überlegen können jetzt hast du halt Pech gehabt

Antwort
von Halloweenmonster, 158

Was meinst du wie dein Leben später aussehen wird?

Ob du kein Bock hast interessiert leider niemanden in dieser Welt. Du kannst nur das Beste draußen machen

Auch an diesem Misserfolg wirst du wachsen, und einen Vorteil haben. Lieber du merkst jetzt dass es nichts für dich und langweilig ist, als in einer Ausbildung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community