Frage von Jenny6654, 63

Keine Lust auf ...?

Ich bin 21 (w) und seid 2 Jahren mit meinem Freund zusammen .

Ich habe am Anfang unserer Beziehung öfter mal Lust auf Sex gehabt und es war alles gut. Nur dann wurde es immer weniger und weniger und weniger ( ich bin nicht so der Typ Frau die total auf sex steht mir würde 1 mal im Jahr reichen ) ich weis auch nicht warum es kein Problem für mich am Anfang war und jetzt schon. Ich mag es nicht wenn er meine Brüste anfasst und er ist genau das Gegenteil von mir . Er könnte die ganze Zeit sex haben

Was kann ich tun um meine weibliche Lust ein bisschen zu steigern weil es doch mit 21 nicht normal ist wenn man keine Lust hat . Ich hab meine Pille ( cerazette ) vor 1,5 Jahren abgesetzt und wir verhüten ( wenn es denn mal passiert ) mit Gummis.

Mein Freund hält es gut durch solange ohne aber ich merke wie es langsam unsere Beziehung kaputt macht weil es sich schwer für ihn zu glauben ist das er keine Schuld hat ( ich fasse mich auch selbst nicht an . )

Ich brauche bitte dringend einen guten Rat

Vielen Dank

Antwort
von Ifosil, 63

Unlust kann Ursachen haben. Diese sollte man ergründen, wenn man das Gefühl hat, es könnte dafür wirklich Ursachen geben. Aber es kann auch sein, dass du einfach nicht so der Typ bist, der Sex braucht. Kommt oft vor, das ist völlig normal.
Wir Männer hingegen haben einen sehr starken Trieb, oder um es weniger schlimm zu sagen, lust. Es ist halt so, das zu einer gesunden Beziehung auch Sex gehört. Für uns Männer ist das sehr wichtig, da können wir leider nix für :/

Es gibt nun 2 Möglichkeiten, dich "opfern" oder hoffen, das dein Freund auch etwas darauf verzichten kann. Alternativ ginge noch eine "Green-Card" für Selbstbefriedigung.

Kommentar von Jenny6654 ,

Danke für deine Antwort ;)

Ich weis das und dummerweise sind wir nur in diesem Punkt komplett verschieden -.-

Ich probiere ihn schon so oft wie möglich anderweitig zu Frieden zu stellen aber das ist für ihn nicht das gleiche ( was ich auch verstehen kann )

Er merkt es natürlich wenn ich mich "opfere " und das möchte er nicht

In der richtigen verliebtheitsphase war halt das wie oft kein Problem für mich ( am Anfang ) aber er ist wie die Raupe nimmersatt am besten jede freie Sekunde überall und sofort am besten noch ohne Gummi und mit schlucken, reinspritzen oder aufs Gesicht . 70% am Tag denkt er an Sex und rennt mit ner Latte rum 60% am Tag spielt er an sich rum ( ich habe gelernt es zu akzeptieren )

Manchmal ist er verständnisvoll und manchmal ein richtiger idiot wird blöd und redet nur noch davon ( vorallem wenn dann seine Kumpels da sind -.-)

Ich sehe es dann halt nicht ein wenn er so wird und verweigere es natürlich noch mehr weil es mehr kaputt macht aber er meint das es eine Überreaktion auf den sexentzug ist -.- oh man

Antwort
von Jako1386, 62

Hallo,


habe das gleiche Problem mit meiner Freundin. Ich 21/m sie 19/w sind seit bisschen länger als 2 Jahren zusammen und sie hat auch nie Lust auf Sex, der Akt macht ihr Spaß und wir toben uns auch immer wenn wir Sex haben richtig aus, aber sie meinte das sie einfach nicht das Verlangen dazu hat. Mich stört es auch wirklich sehr, da ich ein Mensch bin der so ein der Woche jeden 2. Tag bzw. auf jeden Tag Sex haben könnte.


Ich habe ihr auch gesagt das es mir wichtig ist und das habe ich ihr immer und immer wieder gesagt. Leider haben unterschiedliche Vorstellungen von Sex schwere Folgen für die Zukunft. Man wird sich darin ja auch nicht ändern und auseinander leben. Haben mit einander geredet und ausgemacht das wir 2 mal die Woche Sex haben.


Mir ist das zwar auch zu wenig aber ich Liebe sie. Auch Oral befriedigen mag sie überhaupt nicht. Sie hat es einmal bei mir gemacht und dann nie wieder. Auch wenn ich es bei ihr machen möchte, sagt sie immer nein, obwohl ich darauf eigentlich schon stehe, sie vor dem GV ein bisschen darauf einzustellen.Rede mit deinem Freund. Dann gestaltet das Vorspiel immer sehr gut. Ohne das ich bei ihr vorher was mache, geht nie etwas mit Sex.


Viel Glück euch beiden

Kommentar von Jenny6654 ,

Ich probiere mit oralsex ihn wenigstens ein bisschen was gutes zu tun wenn ich ihm schon die ganze Zeit sage : heute nicht . Für ihn ist es sehr schwer ich weis das auch. Er möchte nicht das es gezwungen ist er möchte das ich auch einen orgasmus habe und Spaß daran ( das habe ich leider überhaupt nicht was nicht an ihm liegt )

Ich habe schon geguckt nach luststeigernden Mitteln aber natürlich hab ich auch ein bisschen Angst.

Ich hab ihm auch schon vorgeschlagen feste Tage zu machen oder 1-2 x die Woche aber das hat nicht geklappt weil ich immer ne Ausrede gefunden habe

Ich wünsche dir auch viel Glück :)

Kommentar von Jako1386 ,

Ja wenn meine Freundin wenigstens so mit Oralverkehr ausgleichen würde fände ich das auch wirklich schön, aber leider steht sie darauf nicht.

Denke ja auch das es dann an mir liegt. Würde jeder denken. Auch wenn ich sie nicht mehr so begehren würde, würde sie denken das ich sie nicht mehr liebe und die Nähe nicht mehr brauche.

Komme damit nicht so gut  klar aber wenn du das mit anderen Sachen ausgleichst ist das glaube ich für ihn überhaupt nicht schlimm. Fände ich zumindest nicht. Ich habe nun halt auch nichts dagegen sie mit meiner Zunge zum Höhepunkt zu bekommen, aber sie mag es nicht so gerne.


Danke :)

Kommentar von Jenny6654 ,

Doch für ihn ist das schlimm weil es nicht das gleiche ist für ihn . Für ihn sind das 2 völlig unterschiedliche Sachen.. ( leider ^\\^ ) ich dachte auch das ich das ausgleichen könnte damit aber das war wohl einfacher gedacht als getan ..

Manchmal fühle ich mich bedrängt wenn er knutschen und fummeln möchte dann sag ich ihm das und er ist verletzt deshalb aber ich kann das dann keine sek lämger aushalten . Es ist aber eher das Gefühl innen und als wäre man selbst das Problem. Der Partner ist nur der Auslöser und das er dann auch verletzt ist verstehe ich .. Warum kann es nicht einfach sein wie bei anderen ?

Antwort
von tanzegern, 60

Es könnte organische oder psychische Ursachen geben, die man behandeln kann. Dafür bräuchtest du offline die Hilfe von Experten.

Es kann aber genauso gut sein, dass alles in Ordnung ist. Dann ist das eben so, kann man nicht ändern.

Ich will nicht leichtfertig sagen, es hätte dann keinen Sinn mit euch. Aber auf Dauer wird die Belastung grösser werden.

Entweder du zwingst dich, dann wird dein Abscheu immer grösser werden, oder er verzichtet. Das geht auf Dauer auch nicht gut.

Kommentar von Jenny6654 ,

Ich weis . Er merkt auch wenn ich mich zwinge und ich sehe wie verletzt er ist wenn ich nein sage oder unbewusst total überreagiere wenn er mich mal anfassen will..

Ich möchte die Beziehung nicht aufgeben weil er der einzige ist der mich versteht ( schwere Kindheit , keine Eltern, psychische Dinge die er aushält ,kennt und mich trotzdem liebt und umgekehrt.) eine gesunde Beziehung zwischen Zeit kranken um es so zu sagen :D

Aber ich möchte das hinkriegen . Wie gesagt libidoverlust mit 21 ist nicht gewöhnlich denke ich

Danke für die Antwort ^^

Kommentar von tanzegern ,

Das klingt aber, als wäre da schon was zu machen. Aber selbst falls es libidosteigernde Mittel gäbe, wäre das keine Lösung.

Vielleicht machst du dir auch einfach zu viel Druck. Vereinbart doch testweise mal eine sexfreie Zeit. Dann hast du das aus dem Kopf und die jetzt schon automatische Abwehrreaktion flacht ab.

Kommentar von Jenny6654 ,

Ja

Ich werde auf jedenfall mal zum fa gehen und so eine Blutuntersuchung machen lassen

Danke für deine Antworten ;)

Antwort
von Charlybrown2802, 56

ich würde dir eine sexualtherapie vorschlagen.

findest du deinen freund denn immer noch so anziehend wie vorher?

einmal im jahr ist für einen mann schon echt wenig. ich denke er geht ab und zu in ein stilles Kämmerlein und macht es sich selbst. entweder weißt du das, oder er macht es heimlich.

Kommentar von Jenny6654 ,

Ich weis das er das macht wir sind absolut ehrlich zueinander . Ich bin sehr glücklich mit ihm auf emotionaler Ebene . Ich zucke zB mit meinem Bein weg wenn er drüberstreichelt weil es für mich unangenehm ist aber ich weis nicht warum.

Er weis das ich ihn liebe und ich hab ihm auch erlaubt in den Puff zu gehen wenn es ihm zu viel wird ( so das ich es nicht mitkriege weil was ich nicht weis...)
Das ist natürlich keine Lösung
Ne Therapie wäre mal ne Überlegung

Antwort
von Arthurio95, 49

Liebst du Ihn den noch ? Findest du Ihn immer noch attraktiv ? 
Vllt einfach nochmal mit deinem Freund ausreden und ne Lösung finden.

Kommentar von Jenny6654 ,

Es ist alles perfekt bei uns wirklich alles .

Nur das fehlt zum perfekten .

Ich finde ihn attraktiv und er ist der süßeste und liebste auf der Welt

Kommentar von Arthurio95 ,

Hmm wenn dein Freund das nicht akzeptieren kann dann solls nicht sein. Außer Ihr findet ein Kompromiss mit wie viel Sex beide sich zufrieden geben müssen. Aber in dem Alter sollte wenn man Sex hat noch Leidenschaft dabei sein und nicht Sex nach Plan

Antwort
von Emoqirl, 13

Es passiert, dass manche Menschen einfach so sind... vielleicht brauchst du dann jemanden der weniger Sex möchte - dein Freund wird das eine lange Zeit mitmachen, weil er dich wahrscheinlich liebt, aber auch er braucht irgendwann etwas zum Dampf ablassen... und da reicht die Menge vielleicht nicht

Antwort
von NoctisAlive, 61

Es gibt gewisse Speisen, die sich nachweisbar auf die Libido auswirken. Google dafür einfach mal. Mein zweites Argument ist eher persönlicher Natur, da ich deinen Freund verstehen kann. Wenn er der wichtigste Mensch in deinem Leben ist, du ihn begehrst und ihm nah sein willst, warum willst du dann keinen Sex? Denk drüber nach.

-Noctis

Kommentar von Jenny6654 ,

In meinem Kopf will ich das und plane das aber mein Körper streikt einfach . Es ist unangenehm und schmerzhaft auch manchmal ich fühle mich schmutzig danach aber es liegt nicht an ihm . Es ist schwer zu beschreiben. Ich rede ab und zu mit ihm darüber weil wir eine ehrliche Beziehung haben und falls jemand ein Problem hat auch gleich eine Lösung dafür finden wollen. Ich habe die Vermutung das ich eventuell einen Pillen Schaden hab ( aber ob der 1,5 Jahre später noch da ist? )

Danke jedenfalls für die Antwort ^^

Kommentar von NoctisAlive ,

Wenn es nur um "schmerzhaft" geht führe ich das mal auf Trockenheit zurück. Das liegt aber meist auch an Unlust. Es gibt im Handel einige Mittelchen, die das noch verbessern können. Wenn ihr tatsächlich eine offene und ehrliche Beziehung führt, bring das doch mal zur Sprache.

Das schmutzig fühlen ist eine andere Geschichte. Ich gehe nicht davon aus, dass du deinen Freund eklig findest, deshalb stell ich mal eine andere Frage: Ist da mal etwas in deiner Vergangenheit gewesen, was Sex für dich negativ behaftet hat?

Kommentar von Jenny6654 ,

Die Frage kann ich leider nicht richtig beantworten . Im klassischen Sinne Vergewaltigung nicht aber das es passiert ist das Leute mehr wollten und ich vor Angst nichts sagen oder machen wollte sind schon ein paar fummeleien entstanden die unfreiwillig oder nicht schön waren .

Aber mit ihm nicht und es war auch immer schön mit ihm aber plötzlich nicht mehr. Als hätte sich ein Schalter umgelegt.

Das mit dem schmutzig fühlen geht nicht von ihm aus.

Kommentar von NoctisAlive ,

Ich würde mich mehr mit dieser schmutzig Geschichte befassen. Geh mal tief in dich und überleg woher das kommt, vielleicht mit deinem Freund gemeinsam. Es liegt schließlich nicht an ihm. Im Zweifelsfall mal mit einem Profi sprechen, denn das ist nicht normal. Der Mensch hat Lust auf Sex, gerade in deinem Alter. Da ist mit Sicherheit irgendein verkapptes Trauma oder ne Barriere die du dir selbst aufgebaut hast. Aber so ein Profi bin ich nicht;)

Alles gute für die Zukunft!

Kommentar von Jenny6654 ,

Vielen Dank für deine Antworten :)

Ich werde einen Termin beim Psychologen ausmachen denke ich :)

Danke

Antwort
von PicarderKoenig, 54

Hab mir hier mal alles durchgelesen und brauch die ganzen Sachen jetzt nicht nochmal zu sagen. Aber kanns sein dass du leicht untergewichtig bist?

Kommentar von Jenny6654 ,

Ne eigentlich nicht :)
Ziemlich Normalgewichtig denke ich bei 65 kg bei 1,69 m

Kommentar von PicarderKoenig ,

Ja das ist normal

Antwort
von Silverhead2010, 60

Dir nen anderen Freund suchen, so dumm es sich anhört. Aber wenn du schreibst, dir würde 1x pro Jahr sex reichen, ist das auf deinen Freund zurückzuführen. Vielleicht macht er es nicht richtig, vielleicht übt er zuwenig Sinnlichkeit und Liebe und Hitze und Extase auf dich aus....

Hängt immer von dem Paar ab...ob Sex Spaß macht oder nicht.

Kauf dir Dessous, oder macht mal nen 3er, mit 2 männern oder 2 frauen, oder geht in nen swingerclub, oder macht nen sex-wochenende im hotel im allgäu oder in den bergen, am meer oder an der nordsee.....

so einfach bett, drüber, rein-raus, runter und fertig ist kein Sex.

Kommentar von Jenny6654 ,

Es liegt wirklich nicht an ihm. es ist so dass ich mich mit zunehmender Zeit immer mehr vor Sex ekele

Also jetzt nicht : iiih was machen die da sondern im Bewusstsein. Von innen dieses : ich mag nicht ich will nicht . Es ist nicht nur bei ihm sondern auch bei anderen so gewesen.

Die 1 . 2-3 mal machen Spaß danach brauch ich es nicht mehr danach ist es wie eine Pflicht. Es ist iwie schwer zu erklären 😅

Kommentar von Jenny6654 ,

Es liegt wirklich nicht an ihm. es ist so dass ich mich mit zunehmender Zeit immer mehr vor Sex ekele

Also jetzt nicht : iiih was machen die da sondern im Bewusstsein. Von innen dieses : ich mag nicht ich will nicht . Es ist nicht nur bei ihm sondern auch bei anderen so gewesen.

Die 1 . 2-3 mal machen Spaß danach brauch ich es nicht mehr danach ist es wie eine Pflicht. Es ist iwie schwer zu erklären 😅

Antwort
von meinerede, 48

Vorhin wr´s genau umgekehrt, da hat sich eine beklagt über mangelndes Sexinteresse ihres Freundes! Wie wär´s mit tauschen? :))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten