Frage von CrashCloud, 87

Keine Lebenslust bzw Motivation vorhanden?

Hallo liebe Community ich bin Männlich,15 Jahre als und habe ein Problem naja ein Problem ist es nicht wirklich weil es mich nicht stört. Ich habe nicht wirklich Lebenslust und das schon immer ich habe eigentlich ein gutes Leben jedenfalls aus den Sicht der meisten Menschen. Ich habe Familie,Freunde,Wertsachen,Erfüllte Wünsche, Freundin,Bildung usw. Halt Alles was man aus der deutschen bzw westlichen Welt so braucht. Jedoch erfüllt mich nix wirklich, ich habe fast alle Lebenserfahrungen die für die meisten Menschen wichtig sind noch nicht erlebt aber es interessiert mich nicht wirklich da ich diese halt nicht brauche. Na klar freu ich mich wenn ich z.b. Eine Runde in einem Spiel gewinne aber mir fehlt es einfach an genereller Lebensmotivation. Angst vor dem Tod habe ich auch nicht. Im Gegenteil ich denke er ist die Belohnung für dieses schwere Da sein als Mensch. Ich würde mich sogar umbringen aber ich denke das dies nicht richtig wäre somal es Menschen aus meinen Umfeld kränken würde. Ich will nicht sagen das ich suizidgefährdet bin jedoch will auch nicht sagen das ich es nicht bin vorallem weil ich es nicht als Gefährdung sehe. Die meisten die meine Gedanken erfahren denken wahrscheinlich das ich professionelle Hilfe brauche weshalb ich das auch noch niemand erzählt habe. Habe nur eine andere Sichtweite oder denkt ihr wirklich das irgendwas mit mir ? Falsch ist was es ja nicht wirklich gibt da ich der Meinung das es viele Störungen gibt die nur eine andere Wahrnehmung sind. Ich weiß auch nicht was der Text jetzt bringen soll ich wollte das nur mal Los werden

Antwort
von achimhausg, 16

Mach mal einen neuen Thrad auf, damit es übersichtlich bleibt ;)

-

Essen Sie soviel frisch, wie möglich, also Obst, Salate mit kalt gepresstem Öl usw, usf, denn seriöse Studien in der Psyschiatrie haben gezeigtt, dass, bei den Patienten, die man mit vollwertiger Frischkost ernährt, man mit ca. der Hälft der sonst üblichen Medikamenten auskommt.

Liegt wahrscheinlich nicht nur an den Vitalstoffen wie Vitaminen usw, die man dann vermehrt zu sich nimmt, sondern auch an den psychoaktiven Substanzen wie Benodiazepine (Lora- Lormeta- und Diazepam), die man praktisch in allen Nahrungsmitteln gefunden hat und die beim Garen kaputt gehen. - Handelt sich NICHT um medikamentöse Umweltverschmutzung, da sonst die Metaboliten, die der Mensch ausscheidet, gefunden würden -> sie M2, also Metabolit 2 !

Außerdem findet man andauernd neue Substanzen überall, aber z.T in extrem geringen Dosierungen.

Gaschromatographisch weiß man z.B. von Kakao, Tabak oder Mohn, dass 2 bis über dreitausend Substanzen da jeweils d'rin sind, aber bestimmen konnte man bis Dato nur so 30 bis 50.

Aber selbst  Substanzen, von denen nur geringste Mengen/kg oder 100g vorhanden sind, können enorme Wirkung auf die Psyche haben, weil sie z.B. eine extrem Bindefähigkeit an diverse Rezeptoren haben - s. Rezeptor-Affinität.

Aber gerade von solchen Substanzen bleibt nach dem Garen nicht viel übrig.

Die Gesellschaft für Gesundheitsberatung (GGB) in Lahnstein  hilft weiter, wie man frisch lecker zubereitet.

Bitten Sie Ihre Eltern Ihnen dort ein Seminar zu finanzieren, oder besser noch: Arbeiten Sie mal 6 Wochen in den Ferien und finanzieren Sie sich das SELBER  ;)

https://gesundheitsberater.de/

Antwort
von achimhausg, 7

Noch ein Thread, der Übersichtlichkeit Willen  ;)

-

'Mal abgesehen davon, dass Sie in der Pubertät sind, wo Stimmungsschwankungen normal sind erwähnten Sie ja, das Sie, wenn Sie Etwas erreicht haben, Sie sich freuen können, und zwar längere Zeit.

Mit anderen Worten es ist alles halb so schlimm, denn mit echten Depressionen wären Sie garnicht imstande ein Ziel zu erreichen, oder sich zu freuen.

Bevor Sie daher anfangen mit Johanniskraut zu operieren, auf jeden Fall die Tipps mit guter Ernährung nach Bruler/Bircher-Benner/Kollath anzugehen und Sport treiben, da der Produktion der biogenen Amine ankurbelt, wie z.B. auch Endorphin! -  Siehe Runners High!

-

Was aber selbst füßr den Faulen praltikabel ist, ist 1 bis 3x/Tag einen starken Kakao mit speziellen Gewürzen trinken, die zusätzlich positiv auf die Psyche wirken; da Kakao u.A. SALSINOLOL enthält, was die körpereigene Produktion von DOPAMIN stimuliert!

Machen Sie den Kakao zusätzlich mit Red Hot Chilipulver so scharf wie möglich, dann schüttet Ihr Organismus die schmerzstillenden und euphorisierenden sogenannten Opioiden Peptide (Endorphine) aus, da die Empfindung der Schärfe über Ihre Schmerzreseptoren läuft und Ihrem Organismus einen extremen Schmerz simuliert: Ihr Körper denkt es ist extremer Schmerz, aber Sie empfinden nur Schärfe!

Wenn Sie den Kakao statt mit Zucker mit Zuckerrüben-Sirup süßen - z.B. Grafschafter Goldsaft -, dann haben Sie zusätzlich eine Mineralstoffbombe mit extrem viel Eisen, also FeFe⁺⁺⁺; . und wenn Sie eine Messerspitze Vit.C mit in den Kakao geben, dann wird das Fe⁺⁺⁺ zu Fe⁺⁺ reduziert und Ihr Blut kann damit Sauerstroff transportieren.

Einfach alle Zutaten, 4 Teel. Kakao, Chili, 3 Teel Zuckerrübensierup und Vit C, in eine 0,3L-Tasse geben, mit Milch gründliuch glatt rühren ... und unter ständigem Rühren mit kochendem Wasser auffüllen, ... Fertig!

Scharfer , starker Kakao war bei den Azteken nicht ohne Grund das Getränk der Götter und dem König vorbehalten !!

Die Schärfe sollten Sie langsam steigern, denn man gewöhnt sich schnell daran, aber, wenn Sie mit Ihrem Magen empfindlich reagieren, ... dann flott ab zum  >> Gastrointernisten und auf  >> Helicobakter untersuchen lassen !!

Die Magenschleimhaut von ca. 50% aller Menschen hier ist von diesem Bakterium befallen., und man fand es erst in den 90igern glaube ich.

Jedenfalls sehr spät, weil man immer dachte im Magen können Bakterien nicht überleben, wegen der Salzsäure.

Antwort
von theconsultant, 17

Du suchst etwas,das dich Tag für Tag morgens aus den Bett springen lässt,wofür du dich begeisterst,du alles tun würdest und du es zu deiner selbsterfüllung umbedingt erreichen willst?

Kommentar von achimhausg ,

Genau, ... und sei es zur Nahrungsbeschaffung in Notzeiten.

Antwort
von itouch79, 47

Mache dir Ziele und versuche keine digitale Reize mehr zu konsumieren.

Kommentar von CrashCloud ,

Wenn ich mir Ziele setzte gibt es meistens genau zwei Möglichkeiten: Ich erreiche sie erfreue mich 2-3 Wochen daran und das wars, Ich erreiche sie nicht bin traurig oder es ist mir Egal. 

Ich weiß nicht genau was du mit digitalen Reizen meinst ... 

Kommentar von itouch79 ,

Na Facebook , youtube , Fernsehen , Pornos...

Versuche dich nicht mit Zucker zu belohnen.

Beispiel setze dir ein Ziel 5 km zu laufen und dann kannst dir ein Eis kaufen und genießen.  
Nächste mal 10km dann 15 ... 50 km.

Kommentar von CrashCloud ,

Ahh verstehe ist aber leider in meiner Generation fast unvermeidbar.

Hmm vielleicht sollte ich sowas in der Art machen 

Kommentar von achimhausg ,

Nicht vielleicht, sondern auf jeden Fall! ... Naja, bis auf die 50 km/Tag laufen, denn 5 bis 10, oder erstmal 2 bis 3x/Woche 1 km schwimmen bei Übergewicht ist praktikabel ;) - Fernsehen ABSCHAFFEN, denn auf den Mist , von Bauer suche Bäurin, Kochshows, Richterserien, Big Brother, Frauentausch und an der Realität  völlig vorbei gehenden Nachrichten MUß man verzichten!

Bin nun 60, habe kein TV mehr, seit ich 18 bin, und ich bin entsetzt, wenn ich irgendwo zu Besuch bin, wo die Glotze dauerberieselt. - Egal was läuft!

Ich habe eine Wohnadresse mit Türklingel, Festnetz und E-Mail, und wer zu doof ist, mich damit zu erreichen, wenn es nötig ist, mit dem will ich nichts zu tun haben!

Mobil nur im NOTFALL zu erreichen, das sage ich Jedem eindringlich, dafür dann aber auch 24h/ Tag,  7 Tage die Woche!

Ich komme mit 10,- € Guthaben 1 bis 2 Jahre aus, weil ich das Teil auch nur im Notfall benutze  ;)

Mobil nie Musik hören, sondern sich mit den Leuten unterhalten, ... und mal bisschen um die Alten in der Nachbarschaft kümmern, ... denn die sind dankbar ... und Sie glauben garnicht, was DIE so alle4s aus ihrem Leben zu erzählen haben, ... und was Sie von denen lernen können!

Und endlich mal wieder so alte Tugenden reaktivieren, wie immer Jeden zu grüßen, den man trifft, und sei es durch ansagen der Tageszeit: Morgen, Nabend, oder Hallo ... mit Lächeln.

Sie glauben garnicht wie positiv das auf Andere wirkt, ... wie angenehm man auffällt, ... und man positive Kontakte plötzlich pflegt; und was man dann plötzlich alles lernt fürs Leben!

Und wenn dieser Anfang schwer fällt bei den leichten Depressionen, die sie haben - und sagen Sie jetzt nicht nö - , dann  bitten Sie ihren Arzt - als Initialzündung sozusagen - , um ein Johanniskraut-Präparat, denn Johanniskraut kann was, was alle modernen, chemischen Antidepressiva nicht kann.

Es wird zwar kontrovers diskutiert, ob es überhaupt wirksam ist, aber wenn nicht, dann sind auch modernen Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (Prozac und Co z.B..), wirkungslos ,!!

"(...) Johanniskrautextrakt erhöht durch eine Wiederaufnahmehemmung der Neurotransmitter Serotonin und Noradrenalin deren Konzentration an den Synapsen. Ebenfalls steigt auch die Konzentration von Gamma-Aminobuttersäure (GABA), Dopamin und L-Glutamat an, was in dieser Form kein Antidepressivum vermag.(...)

https://de.wikipedia.org/wiki/Echtes_Johanniskraut#Wirksamkeit_bei_der_Behandlun...

Noradrenalin und Dopamin wirken anregend, wie man schon am Namen sieht, während GABA (Gamma-Amino-Butter-Säure), das ist wo auch Valium und Co. drauf wirken, bzw die Konzentration steigen lassen. L-Glutamat wirkt eher beruhigend, ausgleichend.

Mit anderen Worten: Bei Johanniskraut wirkt letztlich ein ganzer Coctail von gut/besser d'rauf bringenden , körpereigenen Substanzen!

Glauben Sie mir, dass es das tut, und war schon bei unseren Ahnen eine heilige Pflanze, nur ist die Pharmaindustrie nicht daran daran interessiert, weil sie ihere chemischen, patentierten Sachen verkaufen wollen und Johanniskrautesxtrakt ihnen Marktanteile nähme.

Daher wahrscheinlich die unkenrufenden Studien über die Unwirksamkeit ;)

Man muss sich aber genau an die Dosierung halten, da bei Überdosierung es zu Nebenwirkungen kommen kann, wie Photosensibilität und ggf. daher auch Netzhautschädigungen !!!

Also ARZT ... denn die volle Wirkung tritt erst, wie bei modernen Rücknahmehemmern auch, erst nach 2  bis 6 Wochen ein; UND, - ganz wichtig -  ( !! ) >>  Johanniskraut stimuliert das p450-Enzymsystem in der Leber, was Fremdsubstanzen Abbaut, weshalb viele andere Medikamente deaktiviert werden oder in der Wirksamkeit geschmälert.

Antibabypille wird z.B. deaktiviert oder die meisten Benzodiazepine z.B.

Selbst das nicht verschreibungspflichtige, niedriger dosierte Präparat aus der Apotheke können Sie daher nicht einfach ihren Klassenkameradinnen oder ihrer Oma empfehlen oder geben.

Antwort
von CrashCloud, 4

Uff hätte nicht mit so viel Resonanz gerechnet dafür ersteinmal ein Dickes Danke ^^

Also ich denke nicht das ich an Depressionen leide da dies nur ab und zu ein paar Phasen sind deshalb denke ich auch nicht das ich irgendwelche Kräuter,Medizin oder Stoffe brauche. (Das soll jetzt nicht negativ klingen)

Ich danke ihnen trotzdem für ihre Tipps bzw. Lösungsansätze und wenn mal wieder so eine Phase sein sollte werde ich sie mir nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Da ihr alle eine gute Antwort gegeben habt möchte ich keine Beste auswählen.

Antwort
von MrRomanticGuy, 19

Du hast eine Freundin und erzählst ihr nichts von Deinen Problemen? Ich finde das Leben auch belanglos aber es gibt noch Sachen die mich am Leben erhalten. Das Leben kann man auch so sehen, daß man soviel interessante Sachen wie möglich erleben und mitnehmen sollte bis das man stirbt.

Probier mal Gacharic Spin gegen Depriness ^^

Kommentar von CrashCloud ,

Tu ich in gewisser Weise aber das mit meiner Freundin ist zu Zeit kompliziert .. aber das gehört hier nicht hin 

Schön jemand zu sehen der das ähnlich empfindet naja ich kann mich zur Zeit für nix begeistern aber das ist nur einen krasse Phase hatte das ja schon öfters. 

Die Musik ist jetzt zwar nicht so mein Geschmack aber macht auf jeden Fall gute Laune :D

Danke ^^ 

Kommentar von MrRomanticGuy ,

Gute Laune ist ja schon mal was. ^^ Ich tu mir leider auch schwer Sachen zu finden die mir gute Laune machen, aber zum Glück gibt's die noch. ^^

Kommentar von achimhausg ,

Musik ist in Schall transponiertes Gefühl, wie Sprache materialisiertes Denken ist; ...  und, wenn man mies d'rauf ist, sollte man sich das anhören an Musik, was das Gefühl von lockeren, coolen Musikern wiedergibt.

Der Fachmann empfiehlt Jazz24  ;)

http://v6.player.abacast.net/854

Kommentar von MrRomanticGuy ,

Traurige und berührende Musik kann auch gut sein. ^^

Antwort
von achimhausg, 40

Ihnen geht es zu gut.

Gehen Sie zur Fremdenlegion, denn danach wissen Sie Alles zu schätzen.

Kommentar von CrashCloud ,

Meinen Sie das Ernst ? 

Kommentar von achimhausg ,

Na klar , denn, wenn Sie DIE Scheiße da mitgemacht haben, dann relativieren sich Ihre momentanen Probleme.

Kommentar von CrashCloud ,

Vielleicht wäre das eine Möglichkeit obwohl ich kaum denke das ich dem Druck gewachsen wäre und ich glaube nicht das man da mit 15 reinkommt ^^ Danke auf jeden Fall  für den Vorschlag.

Kommentar von achimhausg ,

Wollte Sie eher mit einem Scherz aufheitern  ;)

-

Aber glauben Sie mir 'mal, dass diese ganze, grassierende Depressionsseuche zumeist daran liegt, dass es den Menschen hier ZU gut geht und ihnen in fast allen Lebensbereichen der berühmte A*sch nachgetragen wird, á la: "Ich muß mal ebnen meine Tochter zum Reituntterricht fahren"  ;)

Rentnern passiert das oft, wenn sie dann irgendwann pensioniert sind und nichts mehr zu tun haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community