Frage von lostandlonely, 67

Keine Lebensfreude & Freunde mehr?

Guten Abend,

ich (♀/16) fühle mich jeden Tag gleich -traurig,ungeliebt,unnötig und einsam- Zur Zeit habe ich Ferien und da ist dieses Gefühl besonders schlimm, da meine Freunde alle im Urlaub sind, ich hingegen bin immer zuhause. Besonders viele Freunde habe ich nicht, falsche Freunde dafür auch nicht, aber ein paar Leute, die sich nie bei mir melden, mit denen ich dennoch in der Schule viel Spaß habe.

Mein Tagesablauf in den Ferien: Aufstehen, Frühstücken, in meinem Zimmer bzw Garten sitzen und das war's eigentlich auch. Ich denke viel über meine Zukunft nach, was ich mal werden und was ich unbedingt machen möchte. Meine Eltern machen mir viele Vorwürfe, dass ich den ganzen Tag nichts tu, aber wenn ich mich zu ihnen an den Frühstückstisch setze, meckern sie nur, sie wollen ihre Ruhe (meine Schwester auch) und wenn ich meine Mutter frage, ob ich ihr im Haushalt helfen soll, beschimpft sie mich nur, wie faul ich doch sei und dass ich es ja doch nicht machen würde. Oft verkrieche ich mich in mein Zimmer und schreibe mit Freunden, die ich sehr selten sehe, da sie sehr weit weg wohnen und das ist natürlich auch falsch, weil ich ja nur in meinen PC gucke. Wenn ich zuhause bin, ist es falsch, wenn ich einmal auf ein Fest gehe (in den ganzen Sommerferien einmal) dann kann ich mir das wochenlang anhören, dass ich ja überall hindarf.

Ich darf also nicht mal weg, was eh schon schwer ist, wenn ich meistens alleine bin, aber zuhause sitzen darf ich auch nicht.

Meine Schwester beleidigt mich immer sehr und macht blöde Sprüche und meine Mutter unterstützt das Ganze und lacht mit.

Dementsprechend finde ich die Ferien nicht so toll wie die meisten, weil ich den ganzen Tag nur angeschrien oder ausgelacht werde.

Tagsüber bin ich immer sehr traurig, aber am Abend ist es noch schlimmer, weil ich seit ein paar Wochen den Gedanken, dass ich irgendwann sterben werde und die Zeit bis dahin verschwendet habe und nie glücklich war, nicht mehr loswerde. Ich weine deshalb auch sehr oft und fühle mich so schlecht.

Wenn die Schule wieder losgeht, ist es zumindest etwas besser, aber es gibt eben viele Freunde, die über sich gegenseitig bei mir ablästern und ich nicht weiß, was stimmt und was nicht, wer mich wirklich mag und wer nicht. Eine Freundin von mir mag ich wirklich sehr gerne, aber sie zieht mich runter: Sie jammert immer, sie hat so schlechte Noten, sie lernt aber auch nie (sie sagt es ja selbst, dass sie keine Lust dazu hat), sie hat so wenig Geld (sie bekommt 20 Euro im Monat, ich nichts) und dass sie nicht die neuesten Klamotten hat, ich bekomme fast nie was und habe echt so gut wie nichts

Zur Zeit zweifle ich einfach sehr daran, was es bringt, dass ich hier bin. Ich habe in den Ferien nichts zu tun und bin die ganze Zeit traurig und während der Schulzeit sind die Gefühle vom Schulstress bzw Hausaufgaben etc nur unterdrückt. Ich habe das Gefühl ich schaffe nichts und bin auch nichts wert. Versteht mich da draußen jemand?

Antwort
von Ttanjja, 24

Hallo, ich ( Mutter zweier pubertierender Kinder) verstehe dich... ich glaube, deine Ängste und Zweifel sind normal: und dazu noch die Langeweile der Ferien, da steigerst du dich auch etwas rein, weil dein Hirn halt Zeit dafür hat!
Wenn deine Schwester dich mal wieder nieder macht, versuche doch drüber zu lachen bzw. mitzulachen, mit der Reaktion rechnet sie sicher nicht. Oder reagiere halt so, als würde es dich nicht stören....

Es ist doch sehr gut, daß du dir Gedanken über deine Zukunft machst: stecke dir Ziele und arbeite daran sie zu verwirklichen...

Suche dir doch noch ein Hobby: es muß ja nicht immer ein Verein sein, welcher Geld kostet.... Du könntest irgendetwas kreatives machen z.B. Fotos in der Natur machen; oder malen oder singen....

Beweise deiner Mutter, daß du sehr wohl Hausarbeit erledigen kannst. Wie wäre es, wenn du in deinem Zimmer anfängst, dafür brauchst du sie wohl nicht zu fragen ;-)
Räume alle Schränke und Schubladen mal aus und sortiere.
Außerdem denke ich, daß du mit 16 nicht fragen musst, was du helfen könntest, mach doch einfach! Tisch abräumen, bügeln, oder mal staubsaugen!

Oder suche dir nen Job, dann verdienst du etwas Geld und hast das Gefühl, dass du gebraucht wirst und du wirst sehen, am Ende des Tages bist du zufriedener. ( ausserdem lernst du dort Leute kennen ;-) )

Antwort
von CulchaMik3000, 17

Junge du bist 16, such dir nen Job, vertreibt Zeit und du verdienst mehr als "nichts" im Monat.. Jetzt ist es vermutlich schon zu spät, aber das haben 90% von allen Freunden in meinem Kreis gemacht.. Ich eig auch, wurde aber rausgeworfen :DD Is mir aber egal, ich verdiene auch so Geld..

Machs wie ich, such dir ein Thema wo du dich auskennst, undzwar mehr als jeder andere und find nen Weg damit Geld zu verdienen.. Vertreibt die Langeweile + wenn du genug verdienst und 18 bist kannst du ausziehen und musst dir den Scheiss von deinen Eltern nichtmehr geben.. Werde auch in etwa einem Jahr ne WG gründen..

Und sieh das Leben mal n bisschen positiver, immerhin kann man mit genug Wissen und einfach machen eig alles im Leben erreichen, aber nicht wenn man zuhause rumsitzt und sich bei gf ausheult..

Oder machs wie viele: Bsauf dich, aber so schätze ich dich nicht ein..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community