Frage von Leloleo, 68

Keine Kündigungsbescheinigung, was tun?

Wir hatten meinen Handyvertrag vor etwa einem Jahr gekündigt, nachdem wir leider die Kündigungsfrist verpasst hatten und er somit ein Jahr länger lief. Wir hatten noch die Wahl, ob wir mehr bezahlen und er als ein Jahresvertrag weiter läuft oder weniger und als Zweijahresvertrag. Wir haben uns für ersteres entschieden und auch sofort gekündigt, damit wir die frist nicht wieder verpassen! Dies haben wir per Telefon beim Vodafone Kundenservice getan! Dieser hat uns versichert, dass der Vertrag nun gekündigt ist und im November 2015 abläuft! Jedoch ist er einfach weiter gelaufen. Als ich angerufen habe wurde behauptet, dass im System nichts von einer Kündigung stehe. Ob wir eine schriftliche Kündigungsbescheinigung bekommen haben, weiß ich nicht mehr. Der Vertrag, sowie der Schriftverkehr laufen über meinen Vater. Ich weiß aber ganz genau dass der Typ am Telefon mir vor einem Jahr bestätigt hatte, dass der Vertrag nun gekündigt ist. Was kann ich tun, falls ich keine kündigungsbescheinigung finde? Klagen? Immerhin grenzt das an Betrug, dass der Mitarbeiter vor einem Jahr, während ich noch am Telefon war, behauptet hat, er wäre gerade dabei ins System einzutragen, dass der Vertrag gekündigt ist und jetzt steht da angeblich nichts. Und immerhin zahlen wir mit dem Vertrag schon wieder mein längst abbezahltes Handy ab und haben uns damals für den teureren ein Jahres Vertrag entschieden, der jetzt trotzdem 2 Jahre läuft. Kann ich irgendwas tun oder bin ich Machtlos, im Falle, dass ich nichts schriftliches finde? Ich finde das um ehrlich zu sein eine Unverschämtheit und will mir lieber für den Rest meines Lebens einen anderen Anbieter suchen!

Expertenantwort
von andie61, Community-Experte für Handy, 44

Verträge kündigt man auch nicht am Telefon,das genau aus dem Grund den Du nun erlebst,Du hast keinerlei Nachweis über die Kündigung,und eine Klage ist da auch völlig aussichtslos.Die Kosten für verbilligte Hardware muss allerdings nach Ablauf der 24 Monate rausgenommen werden,das ist aber auch das einzige wogegen Du efolgreich vorgehen kannst.

Antwort
von dresanne, 34

Ich hätte mich da nie mit einem Telefongespräche zufrieden gegeben. Kündigungen werden gern nicht zur Kenntnis genommen. Das hättest Du schriftlich machen müssen, möglichst mit Rückschein. Außerdem gibt es in jeder Stadt Vodafon-Geschäfte, dort hättest Du Dir auch die Kündigung schriftlich bestätigen lassen können.

Ich fürchte, wenn Du nichts Schriftliches vorweisen kannst, hast Du ganz schlechte Karten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community