Frage von Emem111, 41

Keine Krankenmeldung nach der Fuß OP?

Hallo alle miteinander, hoffe ihr habt einen guten Rat für mich

Ich wurde vor 5 Monaten am Fuß operiert und hab 4 Schrauben. Es ist so das ich immer noch schmerzen hab und die Schwellung bildet sich nicht zurück.

Die Woche hab ich mit der Eingliederung begonnen. Am Montag und gestern war es der Horror. Nach 4 Stunden stehen konnte ich kaum noch gehen und der Fuß war extrem angeschwollen. Heute morgen bin ich zum Orthopäden gefahren. Die Sprechstundenhilfe hat mich aus der Praxis rausgeworfen. Sie hat gemeint, wir machen da nichts mehr. Ich muss es mit der Eingliederung durchziehen trotz Schmerzen und Schwellung, und ab nächste Woche Vollzeit arbeiten. Ich weiß nicht mehr weiter, bin total verloren 😢

Vielen Dank im Voraus

Antwort
von ObstMitSuesses, 14

Guten Abend, 

das ließt sich sehr dubios. Ich empfehle dir einen anderen Facharzt zu konsultieren, ggf. zunächst erst einmal deinen behandelnden Arzt (Hausarzt). 

Antwort
von rotweinfan67, 23

Warst du zwischenzeitlich in Reha? Bist du seitdem im Krankenstand gewesen?

Kommentar von Emem111 ,

Bin seit Mai krank und in der Reha war ich nicht. 

Hab nur Physiotherapie gehabt und seit letzter Woche hab ich ein TENSgerät von der Krankenkasse bekommen 

Kommentar von rotweinfan67 ,

Du bist ja auch während der Wiedereingliederung noch im Krankenstand und beziehst Krankengeld. Eine Wiedereingliederung ist dafür da wieder langsam in den Berufsalltag zurück zu kehren. Wenn es nicht geht, dann kann man die Wiedereingliederung auch verlängern. Seit wann hat eine Sprechstundenhilfe mehr Rechte als der behandelnde Arzt. Ich würde da Hartnäckig bleiben. Sprich auch mit deiner Krankenkasse darüber. 

Antwort
von Liesche, 22

Sprich mit Deinem Hausarzt!

Antwort
von Schiffsratte69, 20

Ich würde zu einem anderen Arzt gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten