Frage von tictac555, 62

Keine Kraft, keine Motivation und keine Zukunft schon mit 18- was tun?

Hallo ich gehe in Schleswig-Holstein zur Schule und würde theoretisch 2017 mein Abitur machen. Jetzt bin ich in der Qualifikationsphase und das erste Halbjahr lief einfach bescheuert.....

In der Mittelstufe (Gymnasium) hatte ich immer sehr gute Noten, mein Schnitt war nie schlechter als 2,0 Seit der Oberstufe habe ich neue Lehrer und eine neue Klasse und irgendwie bin ich sehr stark abgesunken.

Ich werde bestenfalls einen Schnitt von 3,1 für dieses Halbjahr bekommen und mit hoher Wahrscheinlichkeit 3 Fehlkurse. In einigen Fächern fühle ich mich unfair behandelt, andere Dinge habe ich mir selbst zu verschulden.

Im Moment bin ich einfach so traurig und so verzweifelt. Am liebsten würde ich mein Leben aufgeben, weil ich einfach keine Zukunft mehr für mich sehe. Ab jetzt darf ich mir keinen Ausrutscher mehr leisten und müsste alles geben, um mein ursprüngliches Ziel zu erreichen. Auch meine neuen Lehrer glauben nicht an mich, was ich aber auch verstehen kann.

Das Problem ist nur, dass ich nicht mehr an mich selbst glaube, keine Kraft mehr habe und mein Leben aufgeben möchte.... Das kann auch keine Lösung sein aber ich weiß absolut nicht weiter

Was kann mir in der Situation helfen?

Antwort
von sgn18blk, 37

Ich denk mal Ablenkung kann helfen. Tu das was Du am liebsten machst um Dich abzulenken. Dich jetzt selbst runtermachen bringt nichts. Häng Dich ab jetzt einfach voll rein, dann packst Du das bestimmt. Wo ein Wille ist, ist auch ein Ziel.
Außerdem gibt es viele die schlechter dran sind als Du.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community