Frage von lili0104, 66

keine Kohlehydrate, kein Zucker, keine Milchprodukte?

hallo ich war vor ein paar Tagen bei einem Kinesiologen, da ich Probleme mit meiner Verdauung habe. Es kam immer öfter vor, dass ich nach bestimmten Gerichten sehr Bauchweh , Blähungen etc bekommen habe. Nun er hat mir gesagt, ich muss bis Jänner auf Kohlehydrate, Zucker (auch Fruchtzucker), Milchprodukte verzichten. Leicht gesagt... Ich hab keine Ahnung was ich essen soll, besonders in der Früh. Hier fällt ja Brot, Müsli,Joghurt und Obst weg. und jeden Tag Eierspeise essen ist ja auch nicht gut.

Habt ihr Erfahrungen/Tipps was ich in der Früh essen könnte oder auch als Snack für zwischendurch?

Lg Lili

Antwort
von hourriyah29, 66

Hallo Lili,

bist Du sicher, dass Du auf alle Kohlehydrate verzichten sollst?! In der Regel wird bei Unverträglichkeiten erst einmal auf Weizen verzichtet, andere KH z.B. aus Reis, Hirse, Buchweizen, Quinoa etc. sind erlaubt. Ich würde da noch einmal nachfragen, sonst wird es tatsächlich etwas schwieriger.

Ernährung ganz ohne Kohlehydrate nennt man ketogene Diät. Darunter kannst Du Rezepte und Tips finden.

Und dann noch Obst?! Das halte ich nicht für sinnvoll!

Bevor ich so eine radikale Umstellung mache würde ich mich genau informieren und eine zweite Meinung einholen und durch einen Arzt Unverträglichkeiten (zumindest Gluten und Laktose) testen lassen. Diese Untersuchungen sollte man VOR einem Verzicht durchführen.

Hilfreich wäre auch aufzuschreiben nach welchen Nahrungsmitteln Du welche Beschwerden hattest.

LG und gute Besserung!

Hourriyah

Kommentar von lili0104 ,

Danke wirklich sehr hilfreiche Antwort. Ich werde meinen Arzt nochmal anrufen .lg

Antwort
von rainwave, 62

Warum um alles in der Welt gehst du nicht zu einem Internisten und lässt dich auf Fruktose- und Laktoseintoleranz untersuchen? Das kann man nämlich testen. Dann bist du auf der sicheren Seite und weißt, ob du den Verzehr von Zucker, Fruchtzucker und Milchprodukte meiden solltest. 

Ich ließ mir von einem Kinesiologen nicht die Advents- und Weihnachtszeit mit all den leckeren Süßigkeiten verbieten

Antwort
von suggarmadame, 58

Wou das ist echt schwer. 

Also du kannst morgens Grapefruit oder Rührei essen, oder ein Eiweißshake. Zucker kannst du beispielsweise durch stevia naural Pulver ersetzen. Ich würde mich am Anfang 1 Woche konsequent an die Regeln deines Kinesiologen halten und dann danach langsam lockern. Ich denke, die Milch ist das schlimmste (meistens) die möglichst meiden und auch Zucker meiden, dann wird das bald wieder. Ansonsten kannst du mich auch per PN kontaktieren.

Antwort
von Gerhardraet, 44

Vor allem solltest Du den Kinesiologen-Quacksalber in die Wüste schicken. Ich zitiere aus Wikipedia:

"Die Kinesiologie widerspricht anerkannten naturwissenschaftlichen und medizinischen Kenntnissen. Ein Nachweis der Wirksamkeit der Kinesiologie gelang bisher nicht und gilt als unwahrscheinlich.Kinesiologische Vorstellungen wie zum Beispiel diejenige, der Körper wisse, ob der Inhalt eines verschlossenen Glasröhrchens gut für ihn sei, sind mit den Erkenntnissen der Naturwissenschaft nicht in Einklang zu bringen. Ein wissenschaftlicher Nachweis für eine derartige Fähigkeit konnte nicht erbracht werden. Die Kinesiologie wird daher den Pseudowissenschaften zugeordnet.

Kinesiologie ist eine besonders abstoßende Geschäftemacherei mit Esoterik und Dummheit.

Kommentar von rainwave ,

Wollte das Wort Quacksalber auch erst schreiben, hab mich aber nicht getraut ... DH breitgrins

Kommentar von lili0104 ,

ich glaube aber an die kinesiologie , da bringen mir solche antworten überhaupt nichts. meine frage war nicht ob ich daran glauben soll oder obs ein  Quacksalber ist, sondern wie ich seinen rat am besten umsetzen kann

Kommentar von rainwave ,

Siehe meine hilfreiche Antwort: auf Fruktose- und Laktoseintoleranz untersuchen lassen :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community