Frage von entwicklerc, 222

Keine Kohle für Miete?

ich habe keine Kohle für die Mieten in kommenden Monaten, und bin derzeit in aller Eile auf der Suche nach einer günstigere Wohnung. Kann ich den Vermieter darum bieten, meine Mieten zuerst von der Mietkaution zu ziehen? Die fehlenden Mieten werde ich sowieso später nachzahlen. Gibt es noch andere realische Lösung?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo entwicklerc,

Schau mal bitte hier:
Wohnung Miete

Antwort
von Arya87, 19

Du schreibst, dass du für die kommenden Monate kein Geld für die Miete haben wirst. Das heißt, dass du bisher deine Miete immer pünktlich und voll gezahlt hast, oder?

Dann geh jetzt sofort zum Vermieter und lass dir eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung ausstellen. Mit dieser kannst du dich dann schnell auf die Suche nach einer günstigeren Wohnung machen. 

Dauerhaft sollte niemand über seinen Verhältnissen leben. Das frustriert. Selbst wenn du die Miete der nächsten Monate irgendwie aufbringen kannst, wirst du ja wahrscheinlich immer wieder kämpfen müssen. 

Die Mietkaution ist NICHT für die Miete gedacht. Realistisch gesehen wird der Vermieter aber deine Mietschulden NACH Beendigung des Mietverhältnisses damit verrechnen. 

Antwort
von Interesierter, 71

Du kannst den Vermieter um Zahlungsaufschub bitten. Der Vermieter muss dieser Bitte jedoch nicht nachkommen. 

Die Mietkaution ist als Sicherheit hinterlegt und steht hier nicht zur Debatte. 

Ob sich dein Vermieter erweichen lässt, wissen wir nicht. Das käme auf den Versuch an. 

Dein Versprechen, du würdest die Mieten später nachzahlen, halte ich für nicht sehr glaubwürdig. Wenn du heute kein Geld hast, woher willst du es später nehmen? 

Kommentar von entwicklerc ,

wenn man heute kein Geld hat, nimmt er später auch keins. Ich kann deine Aussage nicht nachvollziehen.

Kommentar von Interesierter ,

Einfach mal logisch nachdenken!

Wenn du heute kein Geld hast, um die Miete zu bezahlen, ist anzunehmen, dass du auch in den kommenden Monaten keines hast. Woher auch? Es fällt ja nicht vom Himmel. Wenn du nun nächsten Monat zwei Mieten auf einmal oder übernächsten Monat drei Mieten auf einmal zahlen wolltest, müsstest du das Geld ja irgendwoher nehmen. 

Kommentar von entwicklerc ,

kann man doch später "ratenweise" zurückzahlen, oder?

Kommentar von Interesierter ,

Wenn dein Vermieter dem zustimmt, sicher. Wenn nicht, eben nicht. 

Deine Frage zielt doch eindeutig darauf ab, dass du die Kaution "abwohnen" willst. Ein Vermieter der weiss, dass du ausziehen willst, wird nicht zustimmen, da er damit seine Sicherheitsleistung verliert. 

Antwort
von schelm1, 30

Der Vermieter wird zurecht keine Verrechnung der Kaution vor der Beendigung des Mietverhältnisses vornehmen.

Es kommt eine Menge Ärger auf Sie zu, den der Vermeiter seinerseits kostenmäßig ein wenig über die Kaution für sich lindern kann.

Antwort
von SaVer79, 111

Bitten kannst du den Vermieter natürlich, aber er muss sich nicht darauf einlassen

Kommentar von entwicklerc ,

warum? Kaution ist doch mein Geld!

Kommentar von SaVer79 ,

Aber die ist für einen anderen Zweck "gebunden". Du kannst darüber während der Mietdauer nicht verfügen

Kommentar von entwicklerc ,

wenn ich zuerst 60% der Miete bezahle, geht es?

Kommentar von Everklever ,

Nur, wenn der Vermieter sich darauf einlässt. Woran ich allerdings zweifeln möchte.

Kommentar von SaVer79 ,

Wenn der Vermieter das akzeptiert, geht alles! Ansonsten kann er dich kündigen sobald du mit mehr als 2 mieten im Verzug bist

Kommentar von entwicklerc ,

ich suche jedenfalls ein neues Zimmer. Vor Kündigung habe ich überhaupt keine Angst.

Kommentar von konstanze85 ,

Eine neue wohnung findet man aber nicht so einfach, wenn man beim alten vermieter noch mietschulden hat. Stell dir das nicht so einfach vor

Kommentar von entwicklerc ,

dann gehe ich einfach ins Knast.

Kommentar von konstanze85 ,

Ah ja, na dann wohl problem gelöst

Antwort
von AntwortMarkus, 67

Du konntest dir die Wohnung  vorher leisten und Verdienst jetzt weniger?  Dann gehe zum Sozialamt.  Informiere dich über mögliche  Hilfen.  

Antwort
von Everklever, 72

Gibt es noch andere realische Lösung?

Diese Idee von dir ist alles andere als realistisch. Kein Vermieter wird sich darauf einlassen.

Weshalb kannst du denn nicht zahlen?

Kommentar von entwicklerc ,

Wofür braucht man Kaution?

Kommentar von BlauistSuper ,

braucht man halt, nicht für fehlende miete primär

Kommentar von Everklever ,

Das ist eine Sicherheit für den Vermieter, aus der er gegebenenfalls Forderungen nach dem Ende des Mietverhältnisses ausgleichen kann. Für Engpässe während der Mietdauer ist sie nicht gedacht.

Kommentar von konstanze85 ,

Genau, sowas wie betriebskostenabrechnung, wenn du schon ausgezogen bist odern wenn du die wohnung nicht in schlechtem zustand übergeben hast (malern, taoezieren und sowas)

Kommentar von konstanze85 ,

-Nicht, kann nicht mehr tippen;)

Antwort
von konstanze85, 89

Hm wenn es dir so schlecht geht, dann geh zum amt. Für solche fälle ist es gut in einem sozialstaat zu leben. 

Kommentar von entwicklerc ,

sozialamt?

Kommentar von konstanze85 ,

Ja weiß ich nicht. Kommt darauf an, ob du arbeitest, aber das gehalt nicht für die miete reicht, dann wohl sozialamt.

Aber wie hast du denn die miete vorher bezahlt? Bist du plötzlich arbeitslos geworden?

Kommentar von entwicklerc ,

ich bin noch nicht arbeitslos, aber von anderen veras*.

Kommentar von konstanze85 ,

Das hilft jetzt nicht wirklich weiter. Wenn du genug lohn hast, um den lebensunterhalt selbst zu bestreiten, weiß ich nicht, ob das amt dann hilft. Aber versuch es doch einfach mal.

Kommentar von entwicklerc ,

ich kann Dich nicht verstehen. Miete gehört auch zu Lebensunterhalt. Mein Gehalt reicht momentan nicht mehr für das ganze!

Kommentar von konstanze85 ,

Ja aber vorher hat der lohn gereicht. Also verdienst du jetzt weniger als vorher? Dann kannst du beim amt aufstocken.

Kommentar von entwicklerc ,

Bist du niemals in der Lage, wo du auf einmal viel zu viel ausgeben must?

Kommentar von konstanze85 ,

Ich versuche dir hier zu helfen. Das amt hilft ja nicht in jedem fall. Wenn dein lohn eigentlich ausreicht und du das geld der miete für die nächsten monate für irgendwas ausgegeben hast, wird das amt wohl eher nicht helfen. Aber frag da doch einfach mal. Ich kann mit der aussage "wurde verarscht" nix anfangen, um da mehr helfen zu können. Einfach probieren. Fragen kostet nichts

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, Mietvertrag, Vermieter, ..., 22

ich habe keine Kohle für die Mieten in kommenden Monaten,

Warum?

und bin derzeit in aller Eile auf der Suche nach einer günstigere Wohnung. Kann ich den Vermieter darum bieten, meine Mieten zuerst von der Mietkaution zu ziehen?

Die Kaution ist nicht zum Abwohnen gedacht und der Vermieter darf vor Vertragsende nicht an die Kaution.

Ihn um Zahlungsaufschub kannst Du ihn bitten, wird ein Vermieter in der Regel nicht machen,, wenn es um mehrere Monate geht.

Gibt es noch andere realische Lösung?

- Mit dem Vermieter reden, dass Du jetzt nur einen Betrag XXX zahlst und den Rest ab Monat... in Raten.

- Darlehen zur Wohnraumsicherung beantragen:

Hier ein Link:

http://www.ludwigshafen.de/buergernah/buergerservice/dienstleistungen-a-z/detail...

- Untermieter, musst aber den Vermieter um Erlaubnis fragen

MfG



Antwort
von BlauistSuper, 109

du kannst ihn darum bitten, aber er kann dich auch fristlos kündigen, wenn du 2 mieten nicht zahlst

du kannst ihn um alles mögliche bitten, aber er muss davon nichts erfüllen

Kommentar von entwicklerc ,

danke für Deine alternative Antwort

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community