Frage von kimchikimchi, 104

Keine Kinder wegen Magersucht?

Ich war bis ich ca. 15 oder 15.5 Jahre alt war sehr untergewichtig (41kg bei 1.59m). Heute bin ich 18 und wiege um die 46.6kg. Als ich heute beim Frauensarzt war, teilte mir dieser mit meine Eierstöcke, Knochen etc. seien unterentwickelt bzw mein Körper zu kindlich, daher könnte es für mich schwieriger sein später Kinder zu bekommen, vor allem wenn ich anfange die Pille zu nehmen (weswegen ich dort war). Er hat sie mir zwar verschrieben (nicht gerade begeistert) aber ich bin mir nicht sicher ob ich sie nun auch tatsächlich nehmen soll. So wie er es ausgedrückt hat ist jedoch noch nicht alles verloren und meine Eiserstöcke/etc können noch wachsen, vorausgesetzt ich nehme zu. Habe ich das so richtig verstanden? Und wie schlimm wäre es wenn ich nun beginne die Pille zu nehmen?(ich würde sie nur für 2 Monate nehmen). Danke im Voraus!

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 56

Zwei meiner Cousinen waren während ihrer Jugendzeit stark magersüchtig und sogar kurz vorm Tod.

Eine Cousine wog bei einer Größe von 172 cm nur noch 34 kg, die andere bei einer Größe von 168 cm ca. 38 kg.

Beide waren lange in stationärer Therapie und wurden beide komplett geheilt. Inzwischen sind alle beide stolze Mütter von zwei Kindern.

Mach Dir da keine Sorgen. Dein Körper braucht zwar mit Sicherheit noch Zeit, um sich von den Folgen der Magersucht zu erholen und sich richtig zu entwickeln, aber die Magersucht bedeutet nicht, dass Du automatisch keine Kinder mehr bekommen kannst.

Ich würde mich auch nicht auf die Aussage des Gynäkologen verlassen, dass Du zur Zeit nicht schwanger werden könntest. Wenn Du momentan noch kein Kind haben möchtest, aber sexuellen Kontakt hast, dann solltest Du die Pille auch nehmen. Kein Gynäkologe kann Dir garantieren, dass Du aufgrund Deiner Magersucht nicht schwanger werden kannst.

Hast Du aber derzeit noch keinen sexuellen Kontakt, dann solltest Du die Pille noch nicht nehmen.

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort
von Feynja, 48

Also wenn du nur 2 Monate Verhüten willst, würde ich mir den Hormoncocktail sparen und Kondome nehmen. Das man durch Magersucht später Probleme mit Fruchtbarkeit bekommen kann ist ja auch schon lange bekannt. Also wenn er das so gesagt hat wie es hier steht verstehe ich es so, das du sowieso schon schlechte Chancen auf ein Kind hast, und wenn du die Pille nimmst verringert sich das nochmal. Ich würde es nicht machen. Ich bin zufällig und trotz Verhütung schwanger geworden. Mir wurde auch gesagt das es nicht leicht werden würde ein Kind zu bekommen (auch wegen Magersucht) und ich habe das Kind größtenteils nur behalten weil ich denke das es später nicht mehr klappen wird. Verhüte lieber mit Kondomen. Du wirst es später bereuen wenn du mal Kinder willst. Er hat dir das ja nicht umsonst gesagt. Viel Glück 

Antwort
von SchleichSchmitt, 25

Wenn du dir wegen der Meinung deines Arztes unsicher bist, dann hole dir doch noch eine zweite fachärztliche Meinung ein.

Wenn der zweite Arzt die erste Aussage bestätigt, dann würde ich das mit der Pille auf jeden Fall sein lassen.

Die Pille für nur zwei Monate zu nehmen halte ich nicht für sinnvoll. Zumal sie ja auch nicht direkt anfängt zu wirken. Den Körper für zwei Monate hormonell so durcheinander zu bringen ist sicher nicht gut.

Kondome tun's auch und du schützt dich obendrein noch vor sexuell übertragbaren Krankheiten.

Und dann solltest du zusehen, dass du darauf achtest, dass dein Körper alle wichtigen Nährstoffe bekommt. Mehr essen und an Gewicht zunehmen reicht nicht. Du musst dich ausgewogen ernähren, damit dein Körper sich gesund entwickeln kann. Dann wird es irgendwann später auch mit einem Kinderwunsch klappen.

Antwort
von Coza0310, 44

Hast Du denn inzwischen Deine Regel wieder? Das wäre eigentlich die Grundvoraussetzung, dass Du die Pille nehmen kannst. Noch etwas zunehmen wäre sicher nicht verkehrt.

Antwort
von Smile2601, 43

Also ich war früher selbst mal magersüchtig und hab heue trotzdem zwei Kinder :) Ich würde mir erstmal nicht so große Sorgen machen, guck das du an Gewicht zulegst, aber langsam. Von der Pille würde ich dir jetzt in deiner Situation auch abraten, die bringt im Körper viel durcheinander und dann nur für zwei Monate... Ich würde es an deiner Stelle nicht machen.

Antwort
von Wuestenamazone, 10

Dann schau zu, dass du in eine Klinik gehst die dafür spezialisiert ist und nehme zu. Wenn du ein Kind haben möchtest der einzige weg.

Antwort
von JustNature, 28

Man hat das schon sehr oft gehört - entsprechende Erfahrungen gibt es seit Jahrtausenden - daß "dürre Frauen" Fruchtbarkeitsprobleme haben.

Schon in antiker Zeit stellte man Fruchtbarkeitsgöttinnen etc. pummelig dar.

Wenn die Pille bei Dir bedenklich ist - warum wendest Du nicht andere Verhütung an?

Antwort
von Marshall7, 10

Ja zu mager ist für eine Schwangerschaft nicht gut,versuche einfach etwas zu zunehmen.

Antwort
von Pauli1965, 41

Wenn dein Arzt das gesagt hat wird es schon stimmen.

Er ist der Fachmann nicht wir

Antwort
von TheAllisons, 35

Das sind Fragen die du den Arzt fragen sollst, der ist der Fachmann, der hat dich untersucht und kennt dich besser

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community