Frage von Azad617e, 41

Keine Hilfe vom staat?

Hallo Leute meine Mutter lebt vom Arbeitsamt ist getrennt und ist Ausländer sie will eine Ausbildung machen aber sie hat keinen richtigen Schulabschluss und das Arbeitsamt will ihr nicht helfen sie will nicht jeden Tag Zuhause sitzen aber niemand will uns helfen kennt ihr paar tipps ?

Antwort
von Merlin19, 20

Sie hat einen Deutschen Pass? Dann muss sie sich wohl oder übel erkundigen und entweder ihre Schule nachholen, eine schulische Jobausbildung machen, oder sich nach stellen umsehen die nicht so viel verlangen und vielleicht irgendwo probearbeiten. In einem Praktikum kann man auch gut zeigen, dass man trotz schlechterer Bildung eine gute Arbeitskraft ist.

Antwort
von Kathyli88, 13

Wie alt ist denn deine mutter bereits? Es kommt darauf an, ob es rentabel ist, ob das jobcenter einen schulabschluss bezahlt.

Zudem kommt hinzu, hatte sie denn überhaupt in deutschland jemals die schule besucht oder nicht? Das kann man ja an der stelle nicht wissen. Nur ein beispiel, wenn sie als erwachsene frau nach deutschland eingewandert wäre, folglich auch nie die schule in deutschland besucht hat, kann sie schließlich nicht innerhalb kurzer zeit einen schulabschluss nachmachen.

Immerhin geht man mindestens 9 jahre in die schule um den hauptschulabschluss zu bekommen. 10 jahre für die mittlere reife, und für das abitur und evtl studium noch wesentlich länger. 

Nehmen wir an, deine mutter ist 40 jahre alt oder älter, wäre es schon nicht mehr rentabel. Könnte man einen schulabschluss in kurzer zeit absolvieren, dann könnten wir uns slle jahrezehnte lange schule ersparen

Kommentar von Azad617e ,

Sie ist 35 und würde gerne eine Ausbildung als Altenpflegerin absolvieren

Kommentar von Kathyli88 ,

Die voraussetzungen für die ausbildung zur altenpflege sind:

- einen Realschulabschluss oder
einen anderen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss oder
- eine andere abgeschlossene zehnjährige Schulbildung, die den Hauptschulabschluss erweitert, oder
- einen Hauptschulabschluss und einen Abschluss in einer anderweitigen mindestens zweijährigen Berufsausbildung oder
- einen Hauptschulabschluss und den anerkannten Abschluss einer Ausbildung in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe oder
- eine andere abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulbildung 

Dann wird ein amtliches Führungszeugnis erwartet, das nicht älter als drei Monate sein darf.

Die gesundheitliche Eignung wird durch ein aktuelles Gesundheitszeugnis nachgewiesen, das ebenfalls nicht älter als drei Monate sein darf. 

Hier prüft eine Arbeitsmedizinerin oder ein Arbeitsmediziner, ob gesundheitliche Einschränkungen vorliegen und ob aufgrund von Schwächen oder einer Sucht die Berufsfähigkeit ausgeschlossen ist.
Zudem ausreichende deutschkenntnisse.

Wenn sie bereits 35 jahre alt ist und keinerlei schulabschluss hat, was hat sie denn überhaupt gemacht? Ich schätze einfach mal ein, dass du kein kleinkind bist, sondern jugendlicher oder ein junger erwachsener und wahrscheinlich hier aufgewachsen bist, zumindest den großteil deines lebens, sonst wäre dein sprachliches nicht so gut. Hat sie die schule abgebrochen oder war sie nie auf einer deutschen schule in deutschland? Wenn sie die schule frühzeitig abgebrochen hat ohne schulabschluss, (in deutschland besteht ja eine mindestens 9 jährige schulpflicht) aber das bedeutet nicht zwangsläufig einen schulabschluss zu erreichen. Hat man 9 schuljahre absolviert und besteht die abschlussprüfung nicht, so kann man von der schule auch ohne abschluss abgehen (nicht empfehlenswert, aber möglich) 

In diesem fall kann man den schulabschluss nachholen. Ist man allerdings in dieses land gekommen, ohne die schule besucht zu haben, fehlen ihr diese schuljahre. In diesem fall müsste sie also 10 schuljahre für diesen beruf nachholen. Sie wäre dann bereits 45 jahre alt bei abschluss. Während dieser zeit, müsste das jobcenter die schule bezahlen (da extra schule, mann kann schließlich nicht als 35 jährige in eine grundschulklasse gehen) und müsste ebenfalls ihren gesamten lebensunterhalt bezahlen...und so ein programm zahlt das jobcenter natürlich nicht. Zudem ja dann nur noch etwa 20 jahre arbeit bis zur rente in etwa wäre. Oder 22 jahre. 

Das einzige was übrig bleibt, wäre eine arbeitsstelle die keinerlei schulbildung voraussetzt. Mir fallen eigentlich keine ein, außer vielleicht als reinigungskraft oder als aushilfskraft. 

Ist ja nicht so schlimm. Hauptsache verdienen. Ohne schulabschluss bleibt einfach nicht vieles über was man machen könnte. 

Ich würde mal bei google nach "arbeitsstelle ohne schulabschluss" suchen und dort auf entsprechende homepages klickfn und die suche nach postleitzahl eingrenzen. Wird sich bestimmt etwas finden :)

Antwort
von archibaldesel, 24

Was meinst du mit "das Arbeitsamt will ihr nicht helfen". Das Amt überweist ihr doch jeden Monat Geld. Was erwartest du?

Kommentar von Kathyli88 ,

Wahrscheinlich meint er, dass das jobcenter ihr keine schule finanzieren möchte um einen schulabschluss zu erwerben. 

Hängt natürlich davon ab, ob sie jemals die schule besucht hat oder als erwachsene eingewandert ist. 10 jahre schulbildung holt man nicht innerhalb von kurzer zeit nach, sonst könnten wir das nämlich alle. Und dass das jobcenter keine 9-10 jährige schulausbildung finanziert ist eigentlich logisch.

Das ist auch das verheerende an den asylanten. Sie wandern ein, und viele freuen sich, weil sie denken sie können hier studieren...allerdings haben die "schlepper" die kleine nebeninfo vergessen mitzuteilen, dass man dafür erst einmal einen gymnasialen abschluss braucht bzw. FOS und danach ein abitur, und dann erstmal kucken kann, ob einen eine uni überhaupt annimmt.

Antwort
von brido, 28

Sie soll privat putzen gehen, und Du arbeiten sobald es geht. 

Antwort
von Bestie10, 18

das Arbeitsamt will ihr nicht helfen

warum auch ?

zur Not geht auch ne Putzstelle und da braucht´s keinen Schulabschluss und keine Ausbildung - wäre das ein Tipp ?

Antwort
von Peter501, 9

Man muss nicht unbedingt Ausländer sein um in Deutschland arbeitslos zu sein und ohne Schulabschluss eine Ausbildung zu machen ist nicht so einfach möglich.Sie will und das wollen viele Deutsche auch und trotzdem ist die Arbeitslosenzahl viel zu hoch.Wenn sie arbeiten will muss sie das nehmen was angeboten wird,nur eine große Auswahl gibt es da nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten