Keine Gewährleistung trotz Beweise?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also erstmal gilt ja nach 6 Monaten die Beweislastumkehr, heißt, du musst beweisen, dass der Fehler quasi vorlag. Nun kannst du dies ja nach deiner Aussage machen. Das Problem was ich sehe, du hättest den Fall wohl innerhalb der Gewährleistung melden sollen. Ich glaube deine Chancen stehen nicht gut, die Frist ist ja quasi vorbei und du kannst den Fehler vielleicht protokollieren aber kannst du auch beweisen, dass der Fehler nicht durch eigenverschulden aufgetreten ist? Es ist jedenfalls ziemlich spät jetzt erst zu reklamieren. Du kannst evtl. versuchen das ganze als "versteckte Mängel" auszulegen und hast damit vielleicht Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Beweis ist, dass der Fehler aufgezeichnet wurde.

Das ist kein Beweis. Nach 6 Monaten (nach dem 31.03.2014) müssen Sie beweisen, dass der Fehler bereits zum Übergabezeitpunkt vorlag. Wie wollen Sie das machen?

Zum zweiten ist eine Reklamation nach Ablauf des Gewährleistungszeitraumes zwecklos. Für was gibt es solche Fristen sonst.

Ansprüche im Rahmen der Gewährleistung sind in diesem Fall ausgeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung