Frage von ellyna98, 194

Keine Freunde, Mobbing, Selbstmordgedanken, Depressionen... Was soll ich tun :(?

Hi,

ich bin 12 Jahre alt und weiß nicht mehr was ich machen soll. :( Hoffe ihr könnt mir helfen, also... Seit der Trennung meiner Eltern als ich 6 war konnte ich mit niemanden mehr reden, bin mit meiner Mutter weg gezogen und konnte mit keinen Fremden mehr reden und lange Zeit auch nicht mehr mit meiner Mutter. Als ich da eingeschult wurde, hatte ich keine Freunde seit der 1. Klasse bis jetzt, niemand will mit mir was zu tun haben nur weil ich sehr sehr schüchtern bin und null Selbstbewusstsein habe.. Ich gehe nun in die 6. Klasse und es hat sich nichts geändert :( es wurde sogar schlimmer mit Mobbing und so. Immer wenn ich in die Schule gehe werde ich sofort beleidigt, geschubst, geschlagen und noch viel mehr. In den Pausen verstecke ich mich immer und habe Angst und niemand mag mich. Habe schon oft die Schule gewechselt ( über 5 mal ) es ist aber fast überall das gleiche, meiner Mutter will ich es auch nicht wieder sagen sie hat schon soviel Stress wegen mir und sie versteht es eh nicht, eine andere Person mit der ich reden kann habe ich nicht, hatte noch eine Person die ist heute aber weg und nun hilft mir niemand mehr. :(( Ich hatte schon Selbstmordgedanken und bin schon oft abgehauen und habe Depressionen.. Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll ich habe niemanden der mich versteht, ich fühle mich so als wäre ich ein nichts und ich bin schon 6 Jahre einsam ohne Freunde ohne niemanden :( Ich will mein Leben wieder in Griff bekommen.. ich weiß nur nicht wie und ich hoffe mir kann irgendjemand weiterhelfen :(

Antwort
von Russpelzx3, 120

Da kann nur ein Psychologe wirklich helfen, wenn sich so nichts tut. Mir ging es ganz ähnlich, Eltern getrennt als ich 7 war, ewig lange gerichtliche Verhandlungen und in der Schule keine Freunde und viel Mobbing. Bei mir hat sich das aber inzwischen von alleine gelegt (Bin jetzt 17) und seit ca 2-3 Jahren hab ich mit sowas gar keine Probleme mehr.

Antwort
von Ponystern, 113

Hi bin auch 12 mit 11 wurde ich auch gemobbt habe dann die Klasse gewechselt dass bringt Null dann hab ich die Schule gewechselt das hat was gebracht ! Ich weis was das für ein sch*** gefühl ist von allen gemobbt zu werden mein tipp : mach am Wochenende regelmäßig Sachen die dich glücklich machen worauf du dich in der schuhlwoche freuhen kannst ! Und die Leute die andere Mobben haben keine anderen Hobbys sie sind einfach b*schert  und damit wollen die auchnoch cool sein 😱sind die aber nicht ) ignorier sie und halte durch !!!  

Antwort
von Spuky7, 119

Sag deiner Mutter, du willst zum Kinderpsychologen gehen. Der kann dir helfen, mehr Selbstbewußtsein zu bekommen. Such dir auch ein Hobby, das dir Spaß macht, welches du in der Freizeit ausüben kannst. Auch unter Gleichaltrigen. Tritt in der Klasse selbstbewußter auf, dann mobbt dich keiner mehr. Nur die Schwachen werden geärgert. Aber bleibe immer friedlich. Oder schau mal, ob es an deiner Schule einen Schulpsychologen gibt.

Antwort
von data2309, 76

natürlich gibt es viele Leute die for helfen können. zuerst einmal gibt es Lehrer mit denen du reden kannst? das muss jetzt nicht der "Vertrauensleher" sein. irgendein LehrerIn der du vertraust und wo du der Meinung bist, in Guten Händen zu sein. die oder der lehrerIn wird dir bestimmt auch helfen können einen Psychologen zu suchen oder mit Hilfe des Jugendamts einen zu finden. Jugendamt hat auch eigene psychologen. auch dir werden dich unterstützen. da brauchst du keine angst oder so haben. die helfen. dafür sind sie da!

mit "Fäusten" reden wie hier schon einer geschrieben hat ist definitiv falsch also ignoriere mal diese antwort. 

Antwort
von issam15, 70

Schreib mal auf kik issa156 wir können reden und so und dann komme ich mal zur schule und rede mal mit den mit Fäusten ☺

Kommentar von Russpelzx3 ,

Gewalt ist sicher keine Lösung.

Kommentar von issam15 ,

aber wenn sie geschlagen wird

Kommentar von TorbenApple ,

Gewalt ist nur eine Lösung wenn diese Gewalt nur von Gegenwehr kommt.

Antwort
von Kazule, 17

Ok wenn ich auch so wie du wäre , würde ich auch Depressionen , aber doch KEINEN Selbstmord!

Also als aller erstes musst du mit deine Mutter klären und alles die Wahrheit sagen , Wieso/Warum du gemobbt wirst ! :)

Dann wenn du es gemacht hast , dann geh zu einem Psychologe :)

Der sagt auch dann was mit dir los , ob du Störungen hast usw. :/

Vielleicht kannst du auch noch versuchen mit deinem Vater zu kontaktieren und dann musst ihn auch alles die Wahrheit sagen und was mit dir los ist :)

Und falls du die ganze Zeit gemobbt wirst , dann geh zu deinem Lehrer :)

Der wird , die Leute , die dich mobben , denen kümmern und dann noch die Konsequenzen verteilen ! :) Wie z.B Verweise , Mitteilungen :)

Bei Heftigen Mobbing eine Disziplinarausschluss! :)

PS: Mach so was NIE wegen Mobbing oder so , einen Selbstmord!
Weil Selbstmord bringt nicht ! Du hast noch bis zu deinem ca. 80 Lebensjahr Zeit , und inzwischen könntest du neue Freunde finden ! :)

Aber wenn du solche Probleme hast , dann solltest du immer mit deinem Eltern klären , denn die haben dich auf der Welt gebracht , und die haben dich auch versorgt! :)

Ich hoffe ich kann dir weiterhelfen! :)

Viel Glück und bleibt Gesund!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community