Keine Freunde mehr, Depressionen, alleine und keine Hobbys was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo erstmal :)

Ich kann dich gut verstehen, mir gings auch ne Zeit lang echt beschissen, bin nur noch daheim gesessen, im Internet rumgesurft, Musik gehört ect. Hatte damals auch keine Lust mehr auf irgendwas, habe meine Freunde vernachlässigt, meine Hobbys hab ich auch links liegen gelassen. Kurz um: Alles was mir bis dato Spaß gemacht hatte, hat mir plötzlich überhaupt nicht mehr Spaß gemacht, alles war nur noch grau und dunkel.

Ich kann dir jetzt halt nur schreiben was mir geholfen hat, das ist jetzt natürlich keine Garantie, dass das bei dir auch funktioniert. Aber ich hoffe ich kann dir damit trotzdem weiterhelfen:

Also:

Ich bin damals auch zu nem Psychologen gegangen (hab mich damals auch geritzt, auf die Gründe möchte ich jetzt hier nicht näher eingehen), der hat viel mit mir geredet und hat mir geholfen, mein Selbstwertgefühl aufzubauen und meine Gedanken zu sortieren. Ich konnte nämlich nur noch an eben dieses Problem denken, für alles Andere war gar kein Platz mehr. Jedenfalls hat er mir immer gesagt, er könne mir nur helfen, mein Leben wieder in Ordnung zu bringen, die eigentliche Hauptarbeit müsse schon ich leisten. Und irgendwie hat er damit schon auch recht. Und dann hats bei mir dann irgendwann "Klick" gemacht. Ich war damals so 15-16 Jahre alt, und ich hatte mein ganzes Leben noch vor mir. Dann hab ich mir also gedacht: Das kann so nicht weitergehen, ich muss irgendwas ändern. Dann hab ich mich mal hingesetzt und einfach nur aufgeschrieben, warum ich denke, dass es mir so schlecht geht. Das war dann eine ziemlich beachtliche Liste. Und dann hab ich angefangen, das Schritt für Schritt zu ändern. Also beispielsweise: ich treibe zu wenig Sport. Dann hab ich mir ein Longboard gekauft und seitdem fahre ich fast jeden Tag einige Kilometer damit rum. Oder eben: ich ernähre mich zu ungesund. Dann hab ich eben meine Ernährung umgestellt. (Also das waren jetzt nur fiktive Beispiele, aber ich glaube die Botschaft ist klar)

So hab ich dann praktisch mein Leben von Grund auf "neudesignt". Und zwar nach meinen Vorstellungen, wie es mir gefällt und was ich will. Nicht, was meine Freunde/Familie will.

Das hat mir sehr geholfen. Der ganze Prozess hat dann natürlich einige Zeit beansprucht. Aber es ist eben immer besser geworden, ich hab neue Freunde gefunden, ich konnte mich wieder konzentrieren usw.

Natürlich geht so eine Depression nicht einfach so für immer weg, aber man kann sie zumindest verbessern und lernen damit umzugehen. Ich hab immernoch manchmal Down-Phasen, aber dann hab ich einen sehr guten Freundeskreis, der mich immer auffängt und mit dem ich offen sprechen kann.

So, ich hoffe ich konnte dir ansatztweise helfen oder dir zumindest etwas Mut machen.

Das oben geschriebene trifft halt auf mich zu, aber da muss jeder seinen eigenen Weg gehen.

Liebe Grüße,

Nico

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo 98Papagei98:),

mit geht's wie dir.Momentan habe ich auch keine richtigen Freunde und bin ziemlich depressiv.Die Klinik und Therapien haben bis jetzt auch nichts gebracht.
Hast du es denn mal mit einer Verhaltenstherapie probiert?Im Internet ist es viel leichter Leute zu finden,die einen verstehen.Da du aber meintest reale Freunde haben zu wollen,könntest du nach einer Selbsthilfegruppe in deiner Nähe suchen.
Viel Glück beim Freunde finden und sag Bescheid,wenn du's geschafft hast.Vlt kannst du nur dann Ratschläge geben:)

LG FelinasDemons

(PS:Darf ich fragen wann genau du Geburtstag hast?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 98Papagei98
29.05.2016, 00:58

Danke, eine Selbsthilfegruppe ist auch eine gute Idee ich wünsche dir gute Besserung Am 30.7 werde ich 18

0
Kommentar von FelinasDemons
29.05.2016, 01:01

Bitte,ich helfe gerne:) Und Danke...Dir auch eine gute Besserung 👍 Ah,okay.Ich hab zehn Tage vorher Geburtstag 😊

1

Ich hatte so was in der Art auch seit dem bin ich am Computer Spielen habe darüber auch wieder Leute kennen gelernt würde das empfehlen man muss jedoch auch Ts3 benutzen und einem Clan beitreten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 98Papagei98
28.05.2016, 15:20

Ich bin nicht sonderlich gut im zocken ich habe auch nicht wirklich Spaß am schießen oder auto fahren und im Ts war ich mit meinem ex. Ich suche eher real live freunde aber danke für deine Antwort

0

Ich kenne dieses gefühl. Vielleicht hilft es dir, mit mir bisschen zu plaudern. Ich habe mittlerweile wieder freunde, aber halt welche die für mich da sind und mich verstehen. Vielleicht brauchst du das erstmal auch. Ich weiss net, warum sie wirklich den kontalt abgebrochen haben, aber vielleicht schwirrst du doch zu viel in deinen depressionen rum, statt mal an schöne dinge zu sehen. Da kann ic die freunde verstehen wenn sie keine lust mehr haben. Aber vielleicht kann ich dir ein wenig weiter helfen wenn du willst. Ansonsten viel kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 98Papagei98
29.05.2016, 00:56

Ich habe mich sehr zurück gezogen in mein dunkles zimmer und wollte alleine sein also ich bin schon selbst schuld aber es lag/ liegt halt an den depressionen

0

Hallo Leute danke für eure Antworten meine Eltern und ich fahren heute mittag zu einer Klinik in die Notaufnahme und hoffen das sie mich dort annehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Vielleicht würde dir ja eine Gruppentherapie helfen. Zusammen mit anderen Menschen, die die gleichen Probleme wie du haben? Ich weiß nicht, ob du es schon ausprobiert hast, aber es würde dir wahrscheinlich gut tun, da du so andere Leute kennenlernst.

Dann könntest du überlegen: Was waren meine größten Hobbys, was mache ich jetzt gerne? Bist du vielleicht still und liest gerne? Trete einer Gruppe bei! Oder du magst es, Sachen am Computer zu machen? Da wirst du sicher auch etwas finden! Wenn du Lust und Laune hast, nehme deine alten Tätigkeiten wieder auf - wenn nicht, schaue doch nach etwas ähnlichen!

Wenn du es schaffst, baue Kontakt zu deinen alten Freunden auf - oder du willst mit den Deppen nichts mehr zu tun haben ;). Auch Websides können dich weiterbringen! Lerne einfach Leute über Dating Websides oder andere Plattformen kennen.

Wegen dem Depressionen...hast du vielleicht Haustiere? Wenn nicht, leg dir doch eines zu! Es tut gut, wenn man sich um andere Lebewesen kümmern muss. Kommst du gut mit deiner Familie klar, dann überrede sie doch zu einem Ausflug. Mache generell mehr Ausflüge! Hilft sicher auch ;)

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen. Wünsche dir viel Glück für die Zukunft!

Jee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 98Papagei98
28.05.2016, 15:31

Danke für die liebe Antwort eine Gruppentherapie habe ich schon hinter mir sie hat über ein Jahr gedauert aber dann ist die Therapeutin in Rente gegangen und jetzt 2 Jahre später geht es mir wieder schlechter. Ich denke mehr an Therapien bei denen es vllt nicht nur um reden geht. Haustiere habe ich auch 2 Vögel aber die sind mehr zum anschauen, wollen ja schließlich auch nicht den ganzen Tag angefasst und herum getragen werden. Achja und neue Hobbys suchen bringt nichts da Depressionen einem den Spaß an allem verderben.

0

Was möchtest Du wissen?