Frage von NGNGNG, 69

Keine Freunde die zu mir passen?

Hallo Außenwelt,

Ich bin recht jung 15 Jahre alt, meiner Meinung nach reifer als alle anderen 17/18 jährigen. Wie mans kennt in der Pubertät hat man immer so auf 'cool' bei Mädels getan etc. Und da kamen etliche Freunde, aber nach paar Monaten habe ich plötzlich alle den Kontakt gebrochen, sie waren schlecht für mich, aber manche blieben, es gibst sogenante Schulfreunde mit denen ich in der Schule meine Zeit verbringe, und ich hatte wirklich schon 3 - 4 beste Freunde, eine wechselte die Schule und hatten kein Kontakt mehr da es früher kein Whatsapp gabs. Der andere wiederholte die 7. Klasse und der andere die 8. Somit fanden sie anderen und verloren den Kontakt und 'derzeit' habe ich einen, aber er passt auch nicht zu mir. Ich bin der Typ, der die Welt entdecken will, jeden Tag raus will, statt vorm Konsole, und erst mal das Leben genießen will statt Mädchen zu treffen. Mein 'bester freund' meint auch manchmal ich wäre schwul, aber wir verstehen es beide als spaß, aber er hat was gegen Homosexuelle, und ich nicht, es ist normal und das dumme ist, er ist in eine Religion, er muss sachen befolgen etc. Ich will keine Religion hiermit angreifen. Ich habe mich inoffiziel als Atheist 'getauft' und möchte das Leben genießen, aber mittlerweile sehe ich bisher niemanden als Bester Freund, andere Hobbys entdecken. Ich möchte kein Internetseiten etc Hilfe wie ich Freunde bekomme, ich will nur eure Geschte hören, wie ihr eure/n Best/e Freund/in entdeckt habt, damit ich bisschen Motivation habe alleine raus zugehen und einfacc überraschen lassen wenn ich so begegne, und meine Jugend von heute ist nicht so wie ich mir vorstelle, viele haben On Off Beziehungen und schlägern, ich halte mich da raus. Bitte beim erzählen 'Geschlecht/Alter/Alter als ihr eure/n Beste/n Freund/in gefunden habt' erwähnen.

Antwort
von DRay6, 52

Ich habe das selbe Problem, bin sozialer und reifer als die anderen, spiele viele kartenspiele,  und bin eher klug. Im gegensatz zu dir hatte ich nie "beste" Freunde aber die Kumpels halt. Um dann gewisse Freunde zu finden war ich hakt sehr oft nett und freundlich gewesen und habe die meisten so akzeptiert wie sie sind und gelernt das es nichts schlechtes ist keine Freunde zu haben (besser wäre es aber ) denn lieber gar keine als schlecht/falsche

m/13

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community