Frage von Fredchen21, 30

Könnte man Windows so einstellen, dass die Festplatte nicht fragmentiert?

Weil ich hab mal in nem forum gelesen, dass jemand behauptet hat, dass sein MacBook nicht fragmentiert.

1.Geht das? 2.Wenn ja geht es auch unter Windows? 3.Bringt das eher Vorteile oder eher Nachteile? 4.Würde man merken, dass es länger zu speichern braucht?

Antwort
von KuarThePirat, 30

Bei modernen Betriebssystemen und Dateisystemen ist das längst kein so großes Problem mehr wie früher. Wenn man jetzt noch eine SSD verwendet, dann sind die Auswirkungen durch Fragmentierung vielleicht noch messbar aber nicht mehr spürbar. Dann kann man tatsächlich vollständig auf eine Defragmentierung verzichten.

Kommentar von Fredchen21 ,

ich hab Windows 10, aber meine Festplatte war 50% fragmentiert -_-

Kommentar von KuarThePirat ,

Und merkst du jetzt, dass der Rechner schneller ist? Ich defragmentiere meine Festplatten seit Jahren nicht mehr.

Kommentar von wolfgang1956 ,

Vorhin hast du noch die Sprüche geklopft, Windows könne im Hintergrund defragmentieren. Vielleicht muß man das wenigstens einschalten … :-)

Kommentar von Fredchen21 ,

und bei na SSD sind defragmentierungen eh nicht ratsam

Kommentar von Fredchen21 ,

ja viel schneller O.o

Expertenantwort
von wolfgang1956, Community-Experte für Apple, 18
  1. Nein, Betriebssysteme suchen auf der Festplatte einfach „freien Platz“ für die zu speichernden Dateien.
  2. Daher geht das auch unter Windows nicht
  3. Es würde Vorteile bringen; es ist aber programmier-technisch zu aufwendig, hier die Standard-Routinen zu ändern. Die Systemprogrammierer sehen hier keinen Änderungsbedarf.
  4. kaum, da ich es für unwahrscheinlich halte, dass du deswegen ein Messgerät verwenden würdest, dass diesen Zeitunterschied feststellen würde.

Bezüglich meines Macs weiss ich, dass Apple hier einen wirklich cleveren Weg gefunden hat:

Betriebssysteme speichern eine Datei einfach „irgendwo“ auf der Festplatte ab. Bei Apple hat man sich jetzt folgendes überlegt: Da ein Anwender eigentlich relativ wenige Eingaben produziert, könnte man das Defragmentieren im Hintergrund erledigen. Genau das erledigt das OS X denn auch so im Hintergrund! Um das Defragmentieren kümmern sich Mac-User daher seit über zehn Jahren nicht mehr!

Kommentar von Fredchen21 ,

ja macht Windows auch... wenn man es nicht ausgestellt hat xD

Kommentar von wolfgang1956 ,

Aber erst seit Windows 8 – also etwa seit 3 Jahren …

Apple hat sich dieses Problems deutlich früher angenommen … :-)

Kommentar von Fredchen21 ,

ja aber niemand nutzt mehr die alten systeme

Kommentar von wolfgang1956 ,

Es nutzt ja auch kaum noch jemand veraltete Windoof-Systeme …

Kommentar von wolfgang1956 ,

Weil ich hab mal in nem forum gelesen, dass jemand behauptet hat, dass sein MacBook nicht fragmentiert.

Und jetzt findest du den Betrag nicht mehr? Doktor Google würde dir ja so gerne helfen …

Antwort
von EightSix, 21

Windows defragmentiert sich selber von Zeit zu Zeit wenn die Festplatte sonst nix tun hat.

Mac User behaupten viel, selbst wenn der Tag nur kurz wäre.

Kommentar von Fredchen21 ,

okay :P dass sich Windows selbst defragmentiert wusste ich, aber hat mein Laptop anscheinend nie gemacht... hab mir mal piriform Defraggler runter geladen und meine Festplatte war 50% fragmentiert. Ich hab sogar mal ein Apple user gesehen, der behauptet, dass sein iPhone akku 2 Tage hält obwohl er spiele wie z.B. real Racing drauf gezockt hat xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community