Frage von FragenHolland, 68

Ist diese Bewerbung um eine Praktikumsstelle gut oder enthält sie noch Fehler?

Betreff: Bewerbung Praktikumsstelle

Sehr geehrter Herr J. XXXX,

ich bewerbe mich hiermit für ein Praktikum vom 20. Mai 2016 bis 10. April 2017 in der Abteilung Internationales Recht.

Mit großem Interesse habe ich auf Ihrer Internetseite gelesen, dass Sie eine Praktikumsstelle anbieten. Die Aussicht, bei einer führenden Automarke wie Porsche ein Praktikum zu machen, finde ich äußerst spannend und herausfordernd.

Derzeit absolviere ich ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Leiden. Im Rahmen des Studiums suche ich einen Praktikumsplatz, um mein bisher erworbenes theoretisches Wissen in die Praxis umzusetzen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln, die mir sowohl während des Studiums als auch für die zukünftige Berufstätigkeit nützen.

Da Porsche meine große Leidenschaft ist, möchte ich das Praktikum gerne in Ihrem Unternehmen umsetzen. Eine Praktikumsstelle bei der Porsche AG reizt mich vor allem auch deshalb, weil ich auf diese Weise meine wirtschaftlichen und rechtlichen Kenntnisse verbinden und einsetzen kann. 

Durch zahlreiche Projekte, an denen ich im Rahmen meines Jurastudiums beteiligt war, ist mir klar geworden, dass ich in Zukunft im Bereich "Internationales Recht" arbeiten möchte. Deshalb glaube ich, dass dieses Praktikum für mich ideal ist.

Ich bin ein kommunikativer, offener und interessierter Mensch und würde Sie von meinen Stärken gerne in einem Vorstellungsgespräch überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen,

Antwort
von Robinson97, 68

Erstmal, deine Bewerbung ist dir gut gelungen und viel Glück das du das schaffst. Das einzige, was man vielleicht hätte ändern könnte währe

 Deshalb glaube ich, dass dieses Praktikum für mich ideal ist

Dieses ,,glaube ich" zeigt meiner Meinung nach nicht ganz die feste Entschlossenheit, das du da das richtige ausgesucht hast. Desshalb könntest du vielleicht sowas schreiben, wie

,,Ich bin der festen Überzeugung, dass ... ". Das ist aber nicht so tragisch, denn der Rest ist dir gut gelungen.

Gruß Robinson

Antwort
von Malheur, 24

Viele Unternehmen sind diese Floskeln wie „mit großem Interesse" leid, ich persönlich ebenfalls. Wenn du dich da bewirbst, ist es doch fast logisch, dass es dich irgendwie interessiert. Du wiederholst dich auch etwas, dass es dich reizt, dass es spannend ist, herausfordernd, aber es wird dennoch nicht deutlich, was du an der Firma exakt gut findest, außer dass sie „führend“ ist. Aber wenns das ist, dann ist es das eben.
„Deshalb glaube ich...“ klingt nicht so überzeugend. Den Satz würde ich streichen. Machst du Bachelor/Master/Diplom? Das würde ich hinzufügen, es sei denn es steht in deinem Lebenslauf.

Dort gibt es auch konkretere Beispiele:
https://www.orizon.de/sorgenfrei/wie-schreibe-ich-eine-gute-bewerbung/


Antwort
von adabei, 51

Wie gestern schon besprochen, könnte man den Satz "Da Porsche meine große Leidenschaft ist, möchte ich das Praktikum gerne in Ihrem Unternehmen umsetzen/absolvieren." eventuell noch weglassen.

Im Übrigen muss es natürlich "in Ihrem Unternehmen" heißen. Den Fehler scheine ich gestern übersehen zu haben.

Gruß, adabei


Kommentar von adabei ,

Ich habe gerade nachgeschaut. "in ihrem Unternehmen" war doch nicht mein Fehler. Ich hatte schon richtig "in Ihrem Unternehmen" geschrieben. ;-))

https://www.gutefrage.net/frage/ist-es-gut-gibt-es-fehler-bewerbungschreiben?fou...

Kommentar von FragenHolland ,

So vielen dank adabei:)

Antwort
von MissUnspecial, 40

Ich würde den Betreff eventuell ändern, vielleicht noch, dass du dich hiermit in der Internationalen Rechtsabteilung VON DER PORSCHE AG bewirbst und ich würde auch gegen Ende schreiben "ideal für mich" und nicht "für mich ideal". ☺

Kommentar von MissUnspecial ,

Und falls du genommen wirst, viel Spaß. 😀 Porsche ist geil. 😍

Antwort
von krumelmonster82, 43

Ich würde nurnoch 'Anhang' drunterschreiben :)

Kommentar von adabei ,

Wieso? Aus dem Schreiben geht nicht hervor, dass etwas angehängt wird.

Antwort
von krumelmonster82, 40

Ich würde es genauso schreiben! 

Prima!

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community