Frage von Rowino, 81

Keine Fahrmöglichkeit zum Psychologen?

Ich würde eigentlich gerne zum Psychologen, möglicherweise davor zum Hausarzt. Das Problem ist nur, dass mein Vater mich nicht dorthin fahren würde. Meine Mutter hat keinem Führerschein. Fahrtkosten sind viel zu teuer (wohne in Einem Dorf, zu weit Weg).. Habt ihr irgendwie Alternativen? Online ist sowas ja auch voll komisch aber ich brauche wirklich Hilfe.. Ich weiß nur nicht wie..

Antwort
von rockylady, 61

einen Termin beim Psychologen bekommst du nicht so einfach ..kann bis zu 6 Monate dauern ..also geh erst mal zum Hausarzt und schilder dort deine Lage.

Kommentar von BiggerMama ,

Bei Suizidgefährdung könnte es trotzdem gehen.

Kommentar von Rowino ,

6 Monate würde ich das nie aushalten.  Ich bezweifle schon stets, dass ich den Tag durchhalte.

Kommentar von rockylady ,

ich sagte ja BIS zu 6 Monate ..das hängt natürlich mit von der Dringlichkeit ab ..wenn du suizidgefährdet bist kannst du dich an eine Psychiatrie wenden, die nehmen dich dann sofort auf.

Kommentar von BiggerMama ,

Was heißt durchhalten?

Wenn es so wichtig ist, ist die Fahrverweigerung Deines Vaters unterlassene Hilfeleistung.

Antwort
von ersterFcKathas, 33

mit 15 solltest du mit deien eltern darüber reden können.. wenn das nicht möglich ist .. wende dich ans jugendamt... aber zuerst mußte mal zum hausarzt , der endscheidet ob du wirklich zum psych mußt... wenn ch deine fragen hier so lese.. komme ich aber zur überzeugung das du ganz versessen darauf bist zum psych zu gehen.. warum auch immer ... sowas kann man sich auch einreden...

also erst mal zum haus doc.. und mit dem ein vernünftiges langes gespräch führen

Kommentar von Rowino ,

Ich bin darauf "versessen" weil ich ehrlich denke, dass es helfen würde. 

Kommentar von ersterFcKathas ,

ich wünsche es dir... viel glück

Antwort
von Schmerzfrequenz, 40

Du wirst nicht so schnell einen Termin beim Psychologen kriegen...

Antwort
von SiViHa72, 49

Gehts mit Fahrrad?

Kann ein Nachbar, Freund oder Verwandter vielleicht helfen?

Kommentar von Rowino ,

Fahrrad ist leider nicht möglich.

Leider auch nicht.

Antwort
von Alsterstern, 37

3. Frage zum gleichen Thema----ERST ist der Hausarzt Ansprechpartner. Und mit dem auch alles weitere klären. Man muss auch tätig werden und hier nicht immer fragen, so passiert nämlich nichts.

Kommentar von Schmerzfrequenz ,

Wieso soll der Hausarzt der Ansprechpartner sein? Das eine hat mit dem Anderen gar nichts zutun.

Kommentar von Alsterstern ,

Dann kann ich Dir nur sagen: Du hast KEINE AHNUNG.

Kommentar von Rowino ,

Vielen Dank für die netten Worte. Ich find es schonmal einen Fortschritt, an Alternativen zu Selbstmord zu denken, aber das ist ja subjektiv. Der Knackpunkt liegt bei meinen Eltern & wenn ich schon weiß, dass es zu eh nichts brings (da ich dort nicht hinkommen kann) möchte ich deren Reaktion und Worte lieber nicht entgegennehmen. 

Kommentar von Alsterstern ,

Du willst einfach nicht begreifen, was Dir hier schon mehrere Personen geschrieben haben, warum nicht? Du bist jetzt zuhause?! Dann fahre jetzt zu Deinem Arzt. 

Kommentar von Schmerzfrequenz ,

Da ist jemand mit dem falschen Fuß aufgestanden. Lass' dich nicht unterkriegen.

Kommentar von Alsterstern ,

Kommentiere mal Deine eigenen Antworten und halte Dich hier aus dieser heraus.

Kommentar von Rowino ,

Man darf hier kommentieren was man möchte. 

Nur weil ich hier vielleicht so offen über meine Probleme bzw. Zustand reden kann, heißt es nicht, dass ich so mutig bin und es direkt jemanden erzählen würde. Wenn es so einfach wäre, hätte ich es ja schon gemacht. 

Was sollte man denn überhaupt dem Art sages? Mir geht es schlecht, hab keine Lebensfreude oder Motivation mehr, denke täglich an Suizid?  Ist doch klar, dass da die Eltern eingeschaltet werden. 

Kommentar von Alsterstern ,

Du widersprichst Dir selber. Du weißt nicht, was Du dem Arzt sagen sollst, willst aber zu einem Psychologen. Leider ist es nun mal so, dass man in Leben bei gewissen Dingen eine Reihenfolge einhalten muss. Und, wer sagt denn, dass es nach einer ärztlichen Behandlung z.B. nicht auch eine sofortige Weiterleitung geben kann. Ich habe jetzt noch eine andere Idee zu Deinen Problemen. Es gibt ja zahlreiche Sorgentelefone...vielleicht solltest Du da mal um Rat fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten