Frage von Morpheus94, 39

Keine Energie unter der Woche? Leichte Depression? Kann mir wer Tipps geben?

Nach der Schule bin ich einfach immer total kaputt, müde und hab null Energie.. Ich schaffe es grade so meine Wohnung sauber zu halten. Für gesund Kochen, Sport oder intensives Lernen reicht meistens meine Kraft nicht mehr. Bin auch schon längere Zeit depressiv und trinke abends öfters zu viel Wein/Bier um die negativen Gedanken abschalten zu können (Ich weiß Alkohol macht abhängig und ist gefährlich, aber irgendwie tu ich es trotzdem zu regelmäßig). Bin einfach so unzufrieden mit mir, dass ich nichts wirklich auf die Kette kriege und nach der Schule nur noch völlig schlapp vor mich hin vegetiere!

Das ist doch nicht normal oder? Wie bekomme ich mehr Energie und Power im Alltag und in mein Leben damit ich nicht immer so erschöpft bin? Lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Einstein2016, 8

Mein persönlicher Vorschlag:

Leg Dich Doch nach der Schule/Mittagessen täglich mal ca. 30-60 min. hin und versuche dadurch etwas zusätzlichen Schlaf oder wenigstens Ruhe zu finden. Danach wirst Du für den restlichen Tag bestimmt mehr Kraft und nötige Energie haben. Mir hat das schon seit langer Zeit immer sehr geholfen ! Dazu abends vor dem Schlafengehen mal ein kl. Spaziergang an der frischen Luft, evtl. im Wald.

Es gibt auch gewisse Aufbaupräparate für mehr Leistungsfähigkeit. Erkundige Dich hierfür bei Deinem Hausarzt oder Apotheker. Eine gesunde vitamreiche und ausgewogene Ernährung ist natürlich auch sehr wichtig für Dich.

Mit dem Alkohol wochentags abends - Finger weg davon !!  Das bringt nichts und vermindert zudem die Schlafqualität, was Dich nur mehr schlapp macht.       

Antwort
von amorejacque, 19

Hi, also mit Alkohol wirds bestimmt nicht besser. Ich war selber abhängig und zum Schluß wars die Hölle. Dein Energie und depriproblem ist eine Sache für den Arzt. Was ich dir raten kann, denke jetzt mal nur an Dich, nutze jede Möglichkeit Dir etwas Gutes zu tun. Wenn es dir mies geht kannst Du auch nichts für andere tun. Schau in den Spiegel und schau dir diesen fantastischen Mensch an. In Kombination mit einem kompetenten Arzt wird es dir bald besser gehen, mit Alk bist du bald ganz unten. Tuhe Dir so viel Gutes wie möglich.

Kommentar von Morpheus94 ,

danke dir:) Ja ich glaube fang heute schon mal klein an und bestell mir seit langem mal wieder was beim Asiaten. Das Verzichten auf Alkohol fällt mir glaube ich echt schwer.. Ich hab das Gefühl das es mir so richtig gut tut abends nach ner Flasche Wein oder 2-3 Bier einfach mal abzuschalten. Hört sich schon ein bisschen krank an oder..? Ich weiß das es kontraproduktiv ist und mich nicht weiterbringt, aber irgendwo tut es mir auch echt gut.. Strange

Antwort
von einfachichseinn, 13

Wie wäre es, wenn du eine Therapie bezüglich deiner Depression in Angriff nimmst?

Antwort
von 123geschenkshop, Business, 21

Lass dir beim Arzt Blut abnehmen und lass speziell deinen Eisenwert, hb-Wert und Ferritinwert prüfen. Wenn die zu niedrig sind, kriegst hast du keine Kraft, bist müde, ausgelaugt, grübelst und schläfst schlecht.

Antwort
von FelinasDemons, 16

Eine Therapie und eine Medikation wären wohl nicht schlecht.

Kommentar von Morpheus94 ,

würd gerne eine Therapie machen, aber die Wartezeiten bei den Therapeuten in meiner Nähe sind bis zu einem Jahr.. Ich bräuchte aber jetzt evtl einen und nicht erst in einem Jahr. Antidepressiva hab ich schon mehrere probiert. Die haben zwar den Antrieb gesteigert, aber ich hab mich gefühlt wie auf einem schlechtem Drogentrip, total stumpf und emotionslos. Die Nebenwirkungen sind es mir nicht wert. Und wer weiß wie das Zeug im Hirn rumfuscht? ist ja noch relativ unerforscht.. aber danke dir für seinen Tipp :)

Kommentar von FelinasDemons ,

Ach so,okay. Ja die Wartezeiten sind oft extrem. Wenn du das mit der Medikation nicht abgelehnt hättest (was auch dein gutes Recht ist) hätte ich dir empfohlen zu einem Neurologen zu gehen. Evtl hast du noch nicht die richtige gefunden. Und bitte:) Tut mir Leid, dass ich dir da nicht groß weiter helfen kann und alles Gute.

Antwort
von PhantomKatze, 25

1. mach etwas sport sport hilft bei sowas und lässt dich fiter fülen

2. Esse genug (aber nicht zu fühl)

3. trink keinen alkohol abends so bekommst du keinen richtigen schlaf weil dein körper in der nacht arbeitet und so nicht zur ruhe kommt also hör auf abends alkohol zu trinken

Antwort
von LittleMistery, 14

Depression kann und darf nur jemand vom Fach diagnostizieren. Nicht du dir selbst. Wenn es wirklich eine richtige ist, kommst du da nicht einfach so allein raus.

Kommentar von Morpheus94 ,

ich hab die ja nicht selbst diagnostiziert. Die wurde vor 3 Jahren von einem Arzt als ich in einer offenen Psychiatrie war diagnostiziert.

Kommentar von LittleMistery ,

Dann erwähne das bitte.

Sowas regt mich immer auf.

Kommentar von Morpheus94 ,

Wieso?

Kommentar von LittleMistery ,

Die Leute die sich selbst diagnostizieren und fest davon überzeugt sind, dass die eine Depression haben obwohl es z.B. nur Liebeskummer ist oder eine pubertäre Phase.

Antwort
von Fretto, 9

- Therapie, Psychologe, Caritas anrufen, Nummer gegen Kummer, Freunde/Familie anrufen, Dinge unternehmen, Alkohol weglassen

- Musik

Blind Guardian - Noldor

Dragonforce - Through fire & flames

Alice in chains - Man in the box

Pictures of Pain - Betrayal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community