keine ausbildungsvergütung hartz 4?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sie soll einfach mal zum Arbeitsamt gehen und fragen.
Beim 1. Umzug bekommt sie alles soweit bezahlt. Gilt nur für die erste Wohnung. Bzw man darf einmal Geld beantragen fur die Erstausstattung.
Aber das alles kann das a-amt ihr sagen.
Sie hat dann die Chance in eine Wohnung zu ziehen. Sie bekommt dann so viel Geld wie ihr zu steht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum muss es gleich eine eigene Wohnung sein? Wie wäre es mit einer WG? Sie muss auf jeden Fall einen Antrag stellen, damit geprüft werden kann, ob sie etwas bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn kein Bafög-Anspruch besteht, weil der Vater zuviel verdienst, dann muss der Vater für den Unterhalt sorgen. Die Arge ist überhaupt nicht zuständig.

Ich frage mich allerdings, wie man auf die Idee kommt, sich eine unbezahlte Ausbildung zu suchen, für die man 6 Stunden unterwegs ist (wer zahlt die Fahrkarten?), wenn einen die Eltern offensichtlich noch nicht mal unterstützen. Man kann sich das Leben auch selbst schwer machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie 20 ist dann bist du doch sicher auch volljährig? Also warum zieht sie nicht zu dir? Was ist das für eine komische Ausbildung, die nicht vergütet wird? Warum muss sie 6h fahren, um dort hin zu kommen? Das klingt alles sehr unglaubhaft...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nachtsee
27.01.2016, 23:36

weil meine bude zu klein ist für 2 leute auf dauer. für kurze zeit kein problem aber sie möchte lieber eine eigene haben. verständlich. es gibt sogar ausbildungen für die man bezahlen muss.....

weil sie kein auto hat und öffentl. verkehrsmittel nutzen muss und die ausbildung auch nur in ein paar städten angeboten wird. das ist die nächste von ihr aus gesehen. die ausbildung zur diätassistentin so btw. 

wieso klingt das unglaubwürdig? es gibt nunmal sachen von denen du bis jetzt noch nicht gehört hast. :)

0

Allein die 6 Stunden Fahrerei sollten grundsätzlich ausreichen als Begründung für eine eigene Bleibe. Die Frage ist in dem Fall wohl eher, wie sie eine preislich Hartz 4-angemessene Bude nahe am Ausbildungsort finden soll...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr steht in der Ausbildung kein Hartz4, sondern afög zu. Dieser einhaltet wenn sie auszieht einen gewissen Pauschalbetrag für die Unterkunft. Dazu kann sie noch ihr Kindergeld bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nachtsee
27.01.2016, 23:36

kein bafög ihr vater verdient zu viel

0

Ich vermute, das sie insgesamt noch keine 2 Jahre gearbeitet hat. Wenn dies nicht erreicht wurde, ist finazielle unterstützung nicht möglich.

Meine ich zumindestens


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?