Frage von annkicatful, 122

Keine Abnahme mehr seit Normalgewicht?

Ich habe zwischen 2010-2012 mein Gewicht von ca. 102-103 Kg auf 70 KG verringert. Da ich sehr gerne Jogge wollte ich mein Gewicht auf ca 65 KG noch verringern (1,79m groß).

Allerdings bleibt mein Gewicht seit ca 2-3 Monaten stehen, ich komm nicht unter 68 KG was kann der Grund dafür sein? Essen tue ich 4-5 mal die Woche Low-carb mit 1200-1800 Kalorien und 2-3 Tage 1300-1800 mit 20-30g mehr Carbs. Sport mache ich 4 mal die Woche, alle 4 tage Kondition und Muskeltraining.

Was kann ich tun damit der KFA und das Gewicht noch runter gehen?

Antwort
von putzfee1, 81

Du hast Normalgewicht und solltest überhaupt nicht mehr abnehmen. In dem Punkt ist dein Körper offensichtlich klüger als du und weigert sich schlichtweg, und das ist auch gut so.

Antwort
von violatedsoul, 74

Dein Körper ist klüger als du. Fange an, auf ihn zu hören. Er sagt dir, dass es reicht.

Antwort
von Madderinjo, 55

Es gibt zwei Wege um mehr zu definieren bzw. abzunehmen.

1. Mit den Kcal noch weiter runtergehen, so auf 1000 - 1500

2. Den Kalorienverbrauch erhöhen, sprich mehr Sport machen. z.B. statt 15 min. 20 min. joggen

Kommentar von Rupture ,

Ernsthaft ? Das ist der beste Weg, nicht nur wie eine verdorrte Leiche auszusehen, sondern sich auch wie eine zu fühlen.

Kommentar von violatedsoul ,

Gibst du immer körperzerstörende Magerklappergestellkleiderbügel-Tipps?

Kommentar von annkicatful ,

Also mit 3-4 KG weniger bin ich noch kein Magerklappergestellkleiderbügel :D um das mal festzuhalten, geht ja auch primär um das Fett was er ja erfasst hat :)

Kommentar von Madderinjo ,

Es kann euch ja egal sein, wie sie aussehen möchte. Klar ist diese Magersucht nicht unbedingt gesund. Hier geht es aber  mehr um Fettreduzierung. Außerdem muss sie sich in ihrem Körper wohl fühlen. Außerdem muss es bei dem Normalgewicht nicht heißen, dass das auch wirklich das Beste ist. Wenn z.B. Matthias Steiner 130 Kg wiegt ist er eindeutig nicht mehr in seinem Normalgewicht. Und ihm sagt auch keiner, dass er fett ist oder so. Es ist ihre Entscheidung, wenn sie etwas Fett reduzieren möchte. Ich würde nie auf das hören, was andere meinen was für mich richtig ist. Jeder muss selber wissen, was gut für einen selbst ist oder nicht. Außerdem könntet ihr beiden ja mal auf ihre Frage eingehen und versuchen ihr einen Rat zu geben anstatt hier dumme Kommentare abzugeben.

Antwort
von Kapodaster, 55

Offenbar ist dein Körper ein schlaues Kerlchen und findet Wege, das Schlimmste zu verhindern.

Kommentar von annkicatful ,

Was meinst du mit das schlimmste ?

Kommentar von Kapodaster ,

Die weitere Gewichtsabnahme natürlich.

Antwort
von Metalbambi, 72

Mit der geringen Menge an Kalorien und dazu noch Low-Carb hast du deinen Stoffwechsel zerstört. Was ich dir jetzt empfehlen würde ist, wieder etwas mehr zu essen und die Kalorien schrittweise zu erhöhen. Dein Gewicht ist soweit in Ordnung.

Würdest du noch mehr abnehmen wollen, landest du bald bei einer Diät, die aus 500 kcal besteht und würdest deinen Körper zerstören.

Antwort
von Rupture, 68

Du isst VIEL zu wenig ... und dazu noch low-carb, dir muss es doch mittlerweile besch**** gehen ?

Dein Körper spielt nicht gegen dich, er versucht DICH zu schützen. Mit 65kg kratzt du fast schon am Untergewicht, wieso von einem extrem ins andere ? Dein derzeitiges Gewicht ist optimal. Versuch deinen Körper wieder an eine normale Essgewohnheit zu gewöhnen.


Kommentar von annkicatful ,

also ich bin super gelaunt und total viel und entspannt :) da ich Brot, Nudeln, Reis und Gebäck eh nicht mag esse ich halt mit wenig Carbs so ca 20-50g am Tag. Mir geht's eher Primär um das Fett weg zu bekommen wenn das heißt das ich dazu nicht unter 68-69 Kg komme ist das auch ok.

Kommentar von Rupture ,

Fett ist für uns überlebensnotwendig, ab einem bestimmten Punkt wird der Körper versuchen schlimmeres zu verhindern, da gehts dann in der Regel nicht mehr weiter bzw. erst, wenn man sich komplett runterhungert. Eher wird der Körper Muskeln verbrennen als seine letzten Fettreserven.

Dein Gewicht ist optimal, bleib wirklich dabei.

Wenn du dein Zielgewicht erreicht hast solltest du langsam wieder versuchen "normal" zu essen. Mindestens den Grundumsatz täglich ist ein muss, wenn man einen gesunden Körper haben will. Der liegt bei dir irgendwo bei 1600kcal - dazu machst du anscheinend noch viel Sport, 1800 sollten wirklich das mindeste sein, nicht das Maximum an einem Tag.

Wie gehts dir denn beim Sport ? Ohne Carbs bringt man da eigentlich keine Leistung.

Kommentar von annkicatful ,

Also 22-23% Fett ist glaub ich noch mehr als genug :) also bei Sport geht es mir super ich fühle mich gut und beim Joggen geht's auch wunderbar wenn ich genug trinke. Jogge 3 mal die Woche zur Zeit 5 KM in 25 min oder 10 KM in 50 und das geht wunderbar :).

Kommentar von Pangaea ,

22-23% Körperfettanteil ist keineswegs "mehr als genug", das ist das absolute Minimum, was der weibliche Körper braucht, um seinen Hormonzyklus aufrechtzuerhalten.

Darunter drohen Zyklusstörungen, Unfruchtbarkeit und spätere Osteoporose.

Kommentar von Rupture ,

Zuerst mal, bitte denk nicht das ich dich von deinem "Ziel" abbringen will oder so, ich will nur das du gesund bleibst.

Wer hat deinen KFA gemessen ? Während trainierte Männer bei 10% Körperfett erst wirklich optimal aussehen, liegt der Wert bei Frauen bei 20%, optimal sind 25 - Kennst du zB. die mageren Marathonläuferinnen ? Die haben einen KFA Richtung 15%, wie sehen die aus ? Willst du dünn sein um jeden Preis, oder willst du athletisch aussehen, gesund sein UND deine Weiblichkeit behalten ?

Kommentar von annkicatful ,

Also gesund bin ich schonmal laut Arzt :) da ist wirklich nichts bedenklich. Ich will wirklich nur auf 19-20% KFA kommen  und nicht drunter, weil ich auch nicht sehr viel schlanker werden kann.

 Da ich relativ schnell Muskeln auf und abbaue, habe im November 2 Wochen kein Sport gemacht weil ich unterwegs war 1300 Kalorien gegessen war auf 65KG und durch die 2 Std Sport pro Trainingstag bin ich mit der Muskulatur auch wieder hoch was ja nicht schlimm ist.

 Mich nervt nur das Fett drüber was egal wie ich esse wie ich trainiere einfach nicht weg will, nur egal was ich esse ich nehme auch kein Fett zu das verwirrt mich halt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community