Frage von Streaver1, 25

Kein zweiter Arbeitgeber möglich?

Hi, ich bin derzeit auf 450€ Basis in einer Bar als Thekenkraft beschäftigt. Da dies allerdings nicht ausreicht um meine Lebenshaltungskosten zu decken, habe ich mich auch einen weiteren Job beworben, wurde jedoch mit der Nachricht "wenn du bei uns beschäftigt bist, kannst du keinen zweiten Arbeitgeber haben" abgelehnt.

Ist das mit Art 12 I GG vereinbar?

Antwort
von Othetaler, 15

Schau mal hier:

http://www.juraforum.de/forum/t/darf-ein-arbeitgeber-minijob-einen-2-minijob-ver...

Antwort
von Gerste94, 12

Natürlich kannst du einen zweiten Job annehmen, insbesondere wenn deine Anstellung nur ein 450 Euro Job ist.
Deine Dienstverpflichtungen dürfen sich halt nicht überschneiden, ansonsten sehe ich aber keine Probleme darin.
Wer genau hat dir denn mitgeteilt das du keinen zweiten Job haben darfst?

Antwort
von Rheinflip, 14

Ein Arbeitgeber kann in bestimmten Fällen Nebentätigkeit untersagen.  Er muss auch nicht einem Arbeitnehmer vom Mini job auf Vollzeit auftocken. 

Antwort
von Palladin007, 12

Du weißt schon, dass es den Mindestlohn gibt?
Prüf mal, ob Du darauf Anspruch hast

Und ja, ein Arbeitgeber kann verlangen, dass Du keinen Nebenjob hast, wenn das die Leistungen beeinträchtigen kann - und in einer Bar ist das denke ich durchaus gegeben.

Kommentar von Othetaler ,

Was hat das mit dem Mindestlohnt zu tun?

Das Problem liebt bei der Sozialversicherung und den Kosten für AG und AN.

Kommentar von Palladin007 ,

Ich könnte mir vorstellen, dass es noch Arbeitgeber gibt, die den Mindestlohn unterschlagen, sie setzen dann darauf, dass der Arbeitnehmer das entweder nicht weiß oder es nicht zur Sprache bringt - z.B. aus Unsicherheit.

War nur als Hinweis gedacht, dass der/die Fragensteller/in mal prüft ob er/sie auch das Geld bekommt, auf das er/sie Anspruch hat.

Vielleicht klärt sich so auch das Problem mit dem Zweitjob.

Kommentar von Othetaler ,

Unbestritten, dass sich Arbeitgeber beim Mindestlohn drücken wollen.

Aber selbst wenn es so wäre, dann würde sie/er für die 450 Euro nur etwas weniger lange arbeiten müssen. Mehr Geld gibt es deshalb nicht.

Zwei Minijobs machen nur dann sinn, wenn man bei beiden zusammen nicht über die 450 Euro kommt. Sonst sucht man sich besser einen richtigen Job oder wenigstens eine Halbtagsstelle. Minijobs sind nicht dafür gedacht, um damit das Leben bestreiten zu können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community