Frage von Suzimausi1971, 62

kein Zugriff auf p-konto?

Ich habe ein p-Konto mit € 2000 Guthaben. Nun ging ein Pfändungsbeschluss über € 400 ein und ich bekam nur einen frei verfügbaren Betrag von € 480 angezeigt. Weitere Pfändungen gibt s nicht. Wie kann das sein?

Antwort
von DieMoneypenny, 47

Du hast eine Pfändungsfreigrenze von 1079 Euro (wenn Du Kinderlos bist und auch sonst niemandem unterhaltspflichtig), Wenn Du diesen Monat schon 599 Euro ausgegeben hast, bleiben Dir 480. Der Rest wird bis zum 1. gesperrt.

Kommentar von Suzimausi1971 ,

Ich hab im Februar schon weit mehr ausgegeben. Die € 2000 sind das gerade eingegangene Gehalt

Antwort
von GoldFachAnwalt, 27

Die beiden die vor mir geantwortet haben, haben keine Ahnung. Aber das haben die wenigsten beim P-Konto.

Wenn dein Guthaben 2.000 € beträgt und du eine Pfändung in Höhe von 400 € hast, dann kannst du dem Grunde nach erst einmal nur über den Freibetrag in Höhe von 1.073,88  € monatlich verfügen.

Von den restlichen 926,12 € darf deine Bank aber eben nur maximal 400 € auf ein Auskehrkonto parken und diese 400 € frühstens am 1.04.2016 pfänden.

Dir stehen also für Februar 2016 1.073,88 € plus 526,12 €, also 1.600 € zu. Dieser Betrag muss dir unbedingt ausgezahlt werden.

Mehr als 400 € darf deine Bank auf keinen Fall einbehalten, weil es nur eine Pfändung mit 400 € gibt.

Um den ganzen ein schnelles Ende zu bereiten, kannst du auch zu deiner Bank gehen und verlangen, dass die vorliegende Pfändung sofort befriedigt werden soll. 

Deine Bank also die 400 € direkt und sofort an den Gläubiger zahlt und sich die Pfändung somit erledigt hat. Dafür musst du aber unterschreiben. Lies dir alles genau in Ruhe durch, bevor du etwas unterschreibst.

Hast du das unterschrieben und die Bank hat die Gläubiger mit Zahlung der 400 € befriedigt, dann forderst du deine Bank auf, die Pfändung umgehend heraus zu nehmen und dir die Zahlung der 400 € schriftlich zu bestätigen.

Du kannst dein P-Konto auch jederzeit wieder in ein normales Girokonto umwandeln lassen.

http://www.infodienst-schuldnerberatung.de/neue-bgh-rechtsprechung-zum-p-konto

Antwort
von Marshall7, 33

Ja ganz einfach du hast eine Pfändung auf deinen Konto ,und so greift die Freigrenze von 1073 € über die du verfügen kannst.

Kommentar von Suzimausi1971 ,

Die freigrenze für Februar ist aber längst überschritten, warum kanonisch dann über 480€ verfügen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten