Frage von Mayandreams, 29

Kein Upranks und +15 wins und 4 Tieds in a row und ich bekomme keinen uprank von Gn3 auf GNM mit ca 3-4 Mvps und 50 Points?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Cavo64, 9

Hab mal 27 wins (dazwischen ein (!) Tie) gebraucht für globale

Antwort
von KiritoSaukurai, 12

Elo-System in Counter Strike Global Offensive

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wie man das Punktesystem von einem 1gegen1 Spiel wie Schach auf ein teambasiertes 5 gegen 5 Spiel wie Counter Strike überträgt. Nun, die Antwort ist recht einfach, jede einzelne Runde(!) wird wie ein Schachspiel gewertet.

 

Von dem Team mit den höheren Elopunkten wird erwartet, dass es gewinnt. Jedes Team besteht aus 5 Spielern, welche vermutlich nicht alle den gleichen Rang besitzen. Deswegen werden die Gesamtelopunkte der Teams als Maßstab genommen, wenn beide Teams verglichen werden.

 

In dem Falle, dass man jetzt den niedrigsten Rang im Team hat und man eine Runde verliert, verliert man (an den Gegner) weniger Punkte als die Teammates. Andersherum gilt natürlich das gleiche.

Ein Rang ist nicht nur eine bestimmte Stufe, sondern er repräsentiert einen gewissen Bereich an Punkten, die man hat. Deswegen haben Spieler mit dem gleichen Rank nicht unbedingt gleich viele Punkte. Es ist sogar recht unwahrscheinlich. Ein Spieler kurz vor dem Aufstieg(Uprank) hat mehr Punkte als ein anderer (selbe Skillgruppe), der kurz vor dem Abstieg(Downrank) steht.

Also ist die Skillgruppe nicht mehr als ein Schild für einen Bereich, in dem sich der Elopunktewert aufhält.

Wichtig ist: Die Elopunkt-Spannweite ist nicht relativ. Was das heißt, versuche ich mal mit einem Beispiel zu veranschaulichen:

 

Spieler X hat 1450 Elopunkte - er ist MGE. Der nächste Rank (DMG) beginnt ab 1500. Wenn Spieler X also 51 Punkte ergattert, dann erhöht sich sein Rang.

 

Er wird aber erst wieder zurück gestuft, wenn er

 

exakt

 

diese 51 Punkte wieder verliert. Das heißt, er muss erst wieder auf 1450 zurückfallen, um gedownrankt zu werden. Deswegen kommt es so selten vor, dass man nach einem Uprank im nächsten Spiel direkt wieder absteigt.

Dies habe ich erklärt, da in anderen Guides beschrieben wird, dass man nach einem Up- oder Downrank eine Art "reset"-Knopf drückt und sich dann in der Mitte des Punktebereichs aufhält. Dies ist aber nicht richtig.

Um das ganze Thema noch mehr zu beleuchten, würde ich gern folgendes Beispiel anführen - bitte behalte im Hinterkopf, dass die Zahlen und Informationen nur beispielhaft sind und (wahrscheinlich) nicht den tatsächlichen Werten entsprechen.

MG2 = 500-999 Punkte

MGE = 1000-1499 Punkte

DMG = 1500-1999 Punkte

LE = 2000-2499 Punkte

Team #1 besteht aus 4 MGEs und 1 DMG mit einer Gesamtpunktzahl von 6900:

Spieler A = MGE mit 1200p

Spieler B = MGE mit 1350p

Spieler C = MGE mit 1050p

Spieler D = DMG mit 1850p

Spieler E = MGE mit 1450p

Team #2 besteht aus 3 MGEs und 2 DMGs mit einer Gesamtpunktzahl von 6600:

Spieler F = DMG mit 1600p

Spieler G = MGE mit 1100p

Spieler H = MGE mit 1050p

Spieler I = DMG mit 1650p

Spieler J = MGE mit 1200p

Wie man sehen kann, hat Team#1 eine höhere Gesamtpunktzahl obwohl sie niedrigere Ranks als Team #2 haben.

 

Von Team #1 wird erwartet, dass sie die Runden gewinnen, bis Team #2 sich genug Punkte ergattert hat und letztlich mehr Punkte als Team #1 hat. So wird vom punktestärksten Team immer erwartet, dass es gewinnt (nicht vergessen: jede Runde wird einzeln gezählt!)

Gewinnt das Team, von dem nicht erwartet wird, dass es gewinnt, so bekommt dieses Team mehr Punkte als das andere. Andersherum bekommt Team #1 im Beispiel natürlich bei einem Sieg weniger Punkte als ihre Gegner.

Die Punkte werden hierbei nicht einfach aus der Luft gegriffen, sondern die Teams "stehlen" sie sich gegenseitig. Wenn ein Spieler Punkte gewinnt, muss ein anderer sie verlieren.

Auch wenn Team #2 mehr Gesamtpunkte nach einem Sieg mehr Punkte bekommt, werden sie nicht gleich unter den Spielern verteilt. Der Spieler mit den wenigsten Elo-Punkten bekommt ein größeres Stück vom Kuchen als die anderen.

 

Gewinnt also Team#2 und bekommt z.B. 100 Elo-Punkte, so bekommt Spieler H mehr Punkte als Spieler I, weil er weniger Punkte hatte. Es wird nicht jeder Spieler 20 Punkte bekommen.

Das Spiel sagt nicht voraus, ob ein Team

 

ein Spie

l gewinnen sollte, oder wie viele Runden ein Team im gesamten Match gewinnt. Es geht immer nur um die

 

einzelnen Runden

.

Wie dem auch sei - es gibt noch einen anderen Faktor, der bestimmt, wie viele Punkte ausgeteilt werden: MVP (Most Valuable Player - wichtigster Spieler). MVP bekommt der Spieler, der am Rundenende am meisten fürs Team gearbeitet hat. Aber dabei ist zu beachten, dass man keinen MVP bekommt, selbst wenn man ein Ace erzielt und dann die Bombe hochgehen lässt, weil man keinen Defuser hat. Also der Rundenausgang (Sieg oder Niederlage) entscheidet die Verteilung des MVPs.

Vom Spieler mit den höchsten Elo-Punkten im Team wird erwartet, dass er den MVP bekommt. Gewinnt er den MVP, so wird er einen festgelegten Satz an Elo-Punkten (vom Gegnerteam) bekommen. Bekommt ihn ein anderer Mitspieler, so werden einige Punkte vom Spieler mit den höchsten Punkten auf den MVP der Runde übertragen. In anderen Worten: Jeder Spieler, der MVPs bekommt, wird signifikant größere Batzen Elo-Punkte abbekommen.

MVPs erschaffen ebenfalls nicht Elo Punkte aus dem Nichts heraus. Es erhöht nur die Größe des Kuchenstücks der Punkte, den der Spieler bei dem Sieg vom Gegner(-kuchen) bekommt.

Generell lässt sich also sagen, dass Sterne sammeln einen großen Einfluss auf Erlangung von mehr Elo-Punkten hat.

Kommentar von Toxyko ,

puuuuuh. starke Antwort das kopier ich mir

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community