Frage von unbekannt2510,

kein unterhalt... kann ich sozialhilfe für meine kinder beantrtagen

ein liebes hallo an alle und ich hoffe hier hilfe zu finden. meine frage: was kann ich tun oder was steht mir und den kindern zu?

ich bin im februar von berlin nach hamburg gezogen und beziehe seit dem keinerlei leistungen mehr, da mein lebensgefährte zuviel verdient.

mein lebensgefährte muss quasi für alles aufkommen. ich bekomme nur kindergeld und bisher auch 174 euro unterhalt pro kind sonst nichts. nur seit mai 2010 zahlt mein ex-mann keinen unterhalt mehr. das geld fehlt an allen ecken und kanten und ich bin quasi abhängig. was kann ich tun damit ich den unterhalt weiter bekomme? jugendamt kümmert sich drum.

kann ich den unterhalt beim sozialamt beantragen?

kann mir jemand helfen?

ich bin für jede antwort sehr dankbar.

Antwort von huegelchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Erstmal bekommst Du 184,-- Euro Kindergeld. Und dann solltest Du zum Jugendamt gehen und dort Unterhaltsvorschuss für Deine Kinder beantragen. Dieser wird allerdings nur 72 Monate gezahlt und auch nur für Kinder bis 12 Jahre. Außerdem solltest Du Dir einen Titel holen, damit Du den Unterhalt für Deine Kinder einklagen kannst. Das machst Du dann am besten mit einem Anwalt. Ich wünsche Dir gutes Gelingen.

Antwort von unbekannt2510,

danke das werde ich versuchen... vielen dank hat mir sehr geholfen hab das auch gleich gegoogelt...und ich werde mir das irgendwie ausdrucken und mit nehmen... notfalls eben einen anwalt einschalten...

Antwort von unbekannt2510,

und das habe ich ja versucht und ich wurde abgewiesen vom amt... ich habe kein anspruch auf geld... nur das schlimme ist ja das mein ex mann nun keinen unterhalt mehr zahlt und ich dem ganzen machtlos gegenüber stehe

Kommentar von skyfly71,

Bitte stell schriftlich einen Antrag auf Hartz4. Wenn dieser abgelehnt wird, dann gehst Du zum Amtsgericht, beantragst bei der Rechtsantragsstelle sogenannte Beratungshilfe und gehst dann zu einem Fachanwalt für Sozialrecht. Und glaub mir: Du hast diesen Anspruch. Es wird nur sehr gerne von der ARGE so getan, als wenn Du ihn nicht hättest. Das Gesetz spricht da eine sehr eindeutige Sprache.

Antwort von skyfly71,

Wenn Du gerade erst im Februar mit Deinem Freund zusammen gezogen bist, muß er für GAR nix aufkommen. Du hast Anspruch auf Hartz4. Erst nach einem Jahr des Zusammenlebens darf die ARGE eine Bedarfsgemeinschaft annehmen. Liest Du mal § 7 Abs. 3a SGB II:

3a) Ein wechselseitiger Wille, Verantwortung füreinander zu tragen und füreinander einzustehen, wird vermutet, wenn Partner

1. länger als ein Jahr zusammenleben, 2. mit einem gemeinsamen Kind zusammenleben, 3. Kinder oder Angehörige im Haushalt versorgen oder 4. befugt sind, über Einkommen oder Vermögen des anderen zu verfügen.

Wenn sich die Arge quer stellt, dann solltest Du einen Rechtsanwalt aufsuchen. Mir ist noch kein Fall bekannt, wo die Frau nicht am Ende das Geld bekommen hätte.

Kommentar von zitteraal,

Das wird so einfach nicht funktionieren.

Die Fragestellerin schrieb, dass der Lebensgefährte für alles aufkommen müsse. Von daher muss hier gar keine Vermutung angestellt werden, dass die Partner Verantwortung füreinander tragen, sondern dies ist hier de facto der Fall!

Antwort von unbekannt2510,

der unterhaltsvorschuss ist abgelaufen, den habe ich schon 7 jahre bekommen und meine kinder sind 12 und 13 jahre alt.

Antwort von speedybone,

Du kannst Unterhaltsvorschuss beim Jugendamt beantragen.

Antwort von sandrinchen,

ich glaub für solche fälle gibt es doch unterhaltsvorschuss vom amt , oder?bei ner freundin von mir wars jedenfalls so...

Antwort von wolle59,

Unterhaltsvorschuss beim Jugendamt beantragen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community