Kein TÜV wegen bremsen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wegen dem optischen Zustand bestimmt nicht, der Prüfer hat sicher mehr dazu gesagt: die Bremsen gehören gewechselt; immer nur Achsweise möglich Beläge und Scheibe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Mangelhaftes Tragbild" bedeutet, daß der Bremsklotz nicht vollständig auf der Fläche der Bremsscheibe arbeitet. Dann müssen Scheiben und Klötze ausgetauscht werden. Ein gutes Tragbild zeigt an, daß ein gleichmäßiger Verschleiß stattfindet. Und ein gleichmäßiger Verschleiß ist notwendig, um eine halbwegs vernünftige Prognose über die weitere Haltbarkeit der Bremse machen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Werte sind pro Achse OK, denn sie weichen nicht mehr als 25% voneinander ab. Allerdings bremst die hintere Achse zu stark. Der Prüfer hätte den Bremskraftregler testen müssen. Ein mangelhaftes Tragbild ist auch ein erheblicher Mangel. Sofern es sich nur um Rost handelt, hilft eine kräftige Rotationsbürste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TransalpTom
24.10.2016, 19:32

Ob die HA zu stark bremst kann man so gar nicht beurteilen.

Dazu mußte man das Achsgewicht kennen.

Ob das Fahrzeug einen Bremskraftregler hat oder einen Bremsdruckbegrenzer, ist auch gar nicht bekannt.

Wenn das Fahrzeug ABS hat, benötigt es gar keinen Bremskraftregler / -begrenzer, denn die Bremskraftregelung wird dann über das ABS gesteuert.

0

Die Werte scheinen noch OK aber ist das Tragbild schlecht also viel Rost und eine Kante an der Scheibe ist die als Durchfallgrund voll berechtigt   

Bild 1-3 SCHROTT Scheiben Bild 4 OK  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Begründung heißt Tragbild mangelhaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung