kein Süßigkeitenverzicht und Schokoverzicht beim Abnehmen und viel Süßigkeitenvorrat zuhause. Wer hat Erfahrungen.?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi, hab auch vor 2 Wochen noch viel Süßkram gegessen. Gerne auch mal ne Packung Haribo in einem Schwung. Jeden Tag noch 0,5 l Cola. Mein kleiner Bauchansatz plus die Aussicht auf Diabetes haben mich dann zu dem Schluss geführt, dass es vielleicht nicht nötig ist so oft und so viel Zucker zu konsumieren. 

Mir hat die App My fitness Pal geholfen. Ist im Grunde einfach ein Kalorienzähler. Die gibt einem Angaben welche und wie viele Närstoffe man jeden Tag zu sich nehmen soll. Das hat mir erstmal die Augen geöffnet, wie schnell man sein Zucker und damit auch Kalorienlimit erreicht hat. 

Mir hat es bis jetzt geholfen, mal sehen wie lange :)

Hab aber das Gefühl, dass wenn man mal etwas runter ist vom Zucker das Verlangen nach lässt. 

Hoffe das hilft vielleicht. Viel Erfolg 

Achso, wenn ich was Süßes Zuhause hatte war das immer Ruck zuck weg und wenn ich nen Vorrat hatte der auch dann auch ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau das Gegenteil ist der Fall. Wenn du viel Süßes zu Hause hast, ist die Versuchung riesig, es zu essen. Ich kaufe überhaupt keine Süßigkeiten mehr. So habe ich sie mir abgewöhnt, und es klappt mit dem Abnehmen hervorragend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir lieber mehr gesundes und koche selbst frisch und gesund. Dann muss man sich auch beim Einkaufen zusammenreißen und nicht in die Süßwarenabteilung gehen.

Und wenn doch, Dann vielleicht mal Eine Packung was weiß ich... Schokoriegel oder so etwas. Und dass dann nicht an diesem Abend alles essen sondern erst kochen und dann als kleinen Nachtisch naschen. Oder kurz vor dem Sport. In Schokoriegeln sind so viele Energielieferanten.

Oder wenn du komplett auf Schoki verzichten willst nimmst du vor dem Sport Traubenzucker. Geht schnell ins Hirn und Muskeln und ist noch gesünder als Schokoriegel ;)

Hoffe ich konnte dir helfen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach vielleicht so, dass du immer eine Wochen Schokolade hast. Pro Woche eine tafel Schokolade und nicht mehr. Also solltest du lieber nicht viel süßes kaufen, denn ich glaube das verlangen wäre dann mehr... wenn du Lust auf Schokolade hast aber von deiner wochenschokolade nichts essen willst, probiers mit karotten 😂👌 machen von meiner Erfahrung aus süchtig;) sind jedenfalls viel gesünder als schoko!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zalon
18.05.2016, 20:03

Die Schoko würde ich gleich am ersten Tag aufessen :D

0

Wir hatten das früher auch mal so. Ich hab auch c.a. seit einem Jahr meinen Verbrauch reduziert. Ich würds so machen, trink immer was, kauf dir Kaugummi, mache viele sportliche Aktivitäten oder beschäftige dich!

Wenn Langeweile aufkommt, dann weiß man ja oft was zu tun ist (Schokoladeessen)

Immer wenn du Hunger auf Schokolade hast, is einfach ein Kaugummi statt Schokolade. Kaufe am besten nichts mehr an Schokolade. Was nicht im Haus ist wird auch nicht gegessen.

Jedoch solltest du auch zwischendurch mal n kleines Stückchen essen. Mach einfach einmal in der Woche oder in zwei Wochen einen kleinen "Schoko-Tag".

Wenn du zu Lange pausierst, bekommst du ne Fressattacke. Also am besten Kaugummi, immer wenn du Hunger hast am besten was gesundes Essen (Obst, Müsli, Gemüse)

Wenn du keinen Hunger hast und viel trinkst und dazu noch Kaugummi kaust (kein Süßes zeug sondern z.b. extra Kaugummi mit Pfefferminz) sollte es eigentlich klappen.

Letztendlich liegt es an dir! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nee, also einen Süßigkeitenvorrat zu Hause würde ich nicht halten! Ich würde Dir eher anraten, den Süßigkeitenkonsum zu reduzieren. Gesunde Mahlzeiten (ein gutes Frühstück, Mittagessen, Abendbrot), etwas Bewegung und hin und wieder, aber selten Süßigkeiten, das ist das Vernünftigste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?