Frage von Cuilana, 184

Kein Stuhlgangdrang Reizdarmsyndrom?

Guten Abend, Ich 18, habe seit einem halben Jahr Reizdarmsyndrom. Ich hatte vermehrt Bauchkrämpe und Durchfall. Mal war es als wenn nichts war und mal wird es schlimmer. Nun konnte ich seit meiner Op vor 2 Wochen nur,, Brei" essen und habe seitdem wieder vermehrt Durchfall gehabt. Seit ca einanhalb Wochen esse ich wieder normal und ich habe nun das Problem,dass ich keinen Stuhlgang drang hatte das ging 6 Tage lang.(hatte auch nicht das Bedürfnis) 6 Tage sind schon sehr lange weswegen ich dann Abführmittel genommen habe. Ist es normal das ich keinen drang verspüre auf die Toilette zu gehen? Habe gelesen ab 7 Tagen ist es lebensgefährlich aber Verstopfung habe ich ja nicht.(ich muss einfach nicht)Nun ist es wieder 4 Tage her seit dem ich das Mittel genommen habe. Ich nehme nun auch wieder meine reizdarm Tabletten in der Hoffnung es normalisiert sich wieder. Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrung in Verbindung mit Reizdarm?
Würde mich über hilfreiche Antworten freuen Lg

Antwort
von Wonnepoppen, 136

Was war das für eine OP?

sicher ist das Verstopfung, wenn du nicht mußt bzw. kannst!

Kommentar von Cuilana ,

Weisheitszähne

Kommentar von Wonnepoppen ,

Ic h weiß, daß beim Reizdarm Durchfall u. Verstopfung abwechseln können !

du kannst also schon wieder vier Tage nicht?

Welche Tabletten nimmst du?(Reizdarm)

Kann schon sein, daß es sich wieder normalisieren muß, aber das sollte natürlich nicht zu lange dauern!

Kommentar von Cuilana ,

Ich nehme duspatal 200mg 1 morgends und 1 abends

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das Mittel kenne ich leider nicht u. das ist gegen den Reizdarm?

Kommentar von Cuilana ,

Ja das hat der Arzt mir verschrieben.  Ich nehme es wenn es schlimmer wird oder ich vermehrt Unregelmäßigkeiten sowie jezt feststelle

Kommentar von Cuilana ,

Aber nach der Einnahme des Abführmittels war alles,, normal" und ich habe nur keinen drang und muss einfach nicht.  

Kommentar von Wonnepoppen ,

Wenn du normal ißt, mußt du auch Stuhlgang haben, das muß raus!

Kommentar von Cuilana ,

Okay ich warte nochmal ab und wenn es wieder Richtung einer Woche geht Suche ich mal einen Arzt auf. Kann ja nicht immer Abführmittel nehmen. Ich achte schon darauf das ich viele Ballaststoffe esse unter anderem auch Leinsamen und Vollkornprodukte. Bin relativ schlank und mache viel Sport. Kann das zusammenhängen?

Kommentar von Wonnepoppen ,

Wenn du viel Sport machst, dürfte das eigentlich nicht der Fall sein, denn Bewegung ist ja für den Darm gut!

Warte nicht zu lange!

Kommentar von Cuilana ,

Okay vielen Dank

Kommentar von Wonnepoppen ,

Gern geschehen!

Antwort
von Yetiator, 112

Medizinische Fragen sind hier, meines Erachtens, komplett fehl am Platz. Selbst wenn du hier an einen Gastroenterologen oder Bauchchirurgen geraten würdest, müssten sie die komplett untersuchen, die ne Menge Fragen stellen und deine Vorgeschichte möglichst genau kennen um eine Antwort geben zu können. Ein Darmverschluss kann tatsächlich lebensgefährlich sein, ob du einen hast kann man hier nicht beurteilen. Manche sagen tatsächlich dass es ab 7 Tagen gefährlich wird, andere sagen bis 10 Tage sei normal. Gehen denn Winde ab ? Eine wirklich brauchbare Antwort wirst du erst bekommen wenn du oben genannte Fachärzte aufsuchst, erst Recht wenn keine Winde mehr abgehen. Denn Rettungsdienst solltest du rufen wenn du sehr starke Schmerzen bekommst oder Stuhl erbrichst.

Kommentar von Cuilana ,

Ja ,, winde" gehen ab.  Habe auch keine Beschwerden wie blähbauch oder Krämpfe. Vor ca 3 Monaten wurde erst Ultraschall gemacht und es wurde nichts auffälliges gefunden 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community