Frage von annaskacel99, 60

Kein Selbstvertrauen bei Burschen?

Ich schreibe momentan mit einem Jungen, er ist sehr nett und ich kenne ihn auch persönlich (Nebenklasse). Er hat aber überhaupt kein Selbstvertrauen. Er sagt er sei im Vergleich mit mir nichts, er ist nicht Wert, ein Loser, etc.

Wie kann ich ihm helfen? Er tut mir leid und ich würde gerne sein Selbstvertrauen etwas stärken (er hat auch Depressionen und geht zum Psychologen deswegen).

Gibt es eine Möglichkeit? Bin für jeden Ansatz dankbar. Lg

Antwort
von Shiranam, 20

Letzendlich muss er an sich selbst arbeiten. Das kann ihm niemand abnehmen. Sein Selbstvertrauen kann er dadurch steigern, dass er mehr wagt und bei Gelingen eine positive Bestätigung erhält. Das muss aber er selbst machen, evtl durch Psychologen oder einen engen, echten Freund unterstützen lassen.

Wenn Du ihn wirklich magst und es nicht nur Mitleid ist, könntest Du ihn in deinen Freundeskreis mit aufnehmen, also, dass er bei gemeinsamen Unternehmungen mit dabei ist. 

Mach das aber nur, wenn Du seine Persönlichkeit wirklich magst und gern Zeit mit ihm verbringst - niemals nur, weil Du ihm helfen möchtest! Das wäre nämlich unecht, also Verarsche!

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Psychologie, 33

Hallo annaskacel99,

das ist aber nett von Dir. Nur ist leider so, dass man Menschen kein Selbstvertrauen 'einimpfen' kann. Was ihm aber sicherlich hilft, ist ein achtsames und respektvoller Umgang Deinerseits mit ihm.

Wenn Du ihm vorlebst, wie es ist, wenn man Selbstvertrauen hat, könnte es sein, dass er sich Dich als Vorbild nimmt und es sich auch mit der Zeit aneignet.

Sei aber bitte auch achtsam mit Dir selbst, damit Du Dich dabei nicht verlierst und irgendwann womöglich mit jemandem aus Mitleid zusammen bist.

LG

Antwort
von DanielFx2, 20

So lang er dich nicht durch lässt kannst du nichts machen. Er muss vertrauen zu dir zulassen, tut er das nicht wirst du nicht dran kommen, weil du kannst ihn nichts aufzwingen wozu er sich nicht instande fühlt. Es kann gut gehene kann aber auch schief gehen. 

Geht halt nur mit direkten Kontackt  und das machste halt Schirtt für Schritt unterhalte dich mit ihm , versuch mit ihm mehr privat zu werden Unternehmungen etc, aber alles schön langsam.

Antwort
von Gwendolin17, 29

Klar gibt es die, aber bei Depressionen kann hauptsächlich nur der Arzt mit der Therapie helfen, da es wie eine körperliche Krankheit ist.. 

Du kannst ihn unterstützen.. Verbring Zeit mit ihm, ermutige ihn und bring Verständnis auf, ich bin selbst depressiv und deshalb weiß ich, dass Angehörige es auch nicht immer leicht haben

Aber du machst das schon, allein, weil du ihm helfen willst, das ist toll

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community