Frage von linus34, 35

Kein Schülerbaföq zwischen Schule und Ausbildung, was tun?

Hallo, ich schließe dieses Jahr meine Schulform ab und mache danach eine Duale Ausbildung. Ich beziehe momentan Schülerbaföq um meine Wohnung und alles andere zu bezahlen. Nun stehe ich aber bald vor dem Problem dass ich zwischen dem Ende der Schule und der Auszahlung meines ersten Gehalts etwa 3 Monate kein Geld bekommen werde. Ein Nebenjob habe ich zwar in Aussicht, will aber noch einen Plan B haben. Gibt es Zuschüsse oder Ämter die mir helfen können diese Zeit zu überbrücken?

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 23

Hi,

wieso schreibst du ein q statt ein g?

Aber okay. Also: Nein, dir steht in der Zwischenzeit nichts zu, da du nichts machst, was irgendwie gefördert werden kann.

Wenn du genug eigenes Einkommen hast (ca. 600-700€, also je nach Region und Miete unterschiedlich) könntest du Wohngeld bekommen. Aber dafür brauchst du eben ein Mindesteinkommen.

Versuch bereits jetzt schon einen Nebenjob zu machen um dir Geld anzusparen. Davon kannst du dann als Plan B zehren, wenn irgendwas mit dem Nebenjob in der Überbrückungsphase nicht klappt.

Kommentar von linus34 ,

Ups, das mit dem q passiert mir immer wieder. Doof....

Werde natürlich auch jetzt schon die Augen nach einem Nebenjob offen halten, da ich aber wegen Schule erst ab Mittag Zeit habe, hat sich dass bis jetzt als ziemlich schwierig gestaltet. 

Danke für die Antwort

Kommentar von Fortuna1234 ,

wie passiert sowas? Das q und g sind doch total weit entfernt. Ist das ein Jugendslang?

Also ich hatte meist auch 1-2 Nebenjobs nebenher. Einer für unter der Woche (Regale einräumen) und einen fürs Wochenende oder abends Gastronomie). Ich kenne einige Leute, die trotz 40-std-Job einen Nebenjob haben. Da ist das für Schüler machbar, selbst wenn du jeden Tag erst um 15-17 Uhr daheim wärst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community