Frage von lucas1237, 54

Kein Platz oder keinen Platz?

Beispiel: Tränen haben kein(en) Platz?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von adabei, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 34

Das Verb "haben" verlangt den Akkusativ und das Wort "Platz" ist männlich.

Daher ist nur richtig: Tränen haben keinen Platz.

Ich habe einen Ball.
Ich habe eine Tasche.
Ich habe ein Heft.

Nur bei männlichen Wörtern kann man hier den Akkusativ erkennen.

Vielleicht fällt es dir leichter, wenn du zur Proben den bestimmten Artikel einsetzt: Ich habe den Ball. (Ich habe "der" Ball. / Das würde doch auch für dich falsch klingen, oder?)

Wenn als der bestimmte Artikel "den" wäre, dann lautet der unbestimmte Artikel "einen".

Antwort
von Taimanka, 26
  • kein Platz = Nominativ (Es ist kein Platz mehr ...)
  • keinen Platz = Akkusativ (Die Welt hat keinen Platz für mich ... )

... keinen Platz 

Antwort
von Bswss, 12

Tränen haben keinen Platz. (Wen-Fall, Akkusativ) .

... Man muss sich wirklich fragen:

Verschlam pt unsere Sprache wirklich so sehr, dass man mittlerweile alle "lästigen" Endungen (Akkusativ, Dativ, Genitiv) "entsorgt"? Woran liegt das?

Kostproben aus GF hier :

Ich muss ein Aufsatz schreiben. ---- Was kann ich mein Freund schenken.

Ist "Schab kein Plan" die Zukunft der deutschen Sprache?

P.S. Danitom s Versionen (s. unten) sind übrigens deutlich besser als Dein Satz.

Antwort
von LukasRipo, 22

Ich weiß nicht, ob "kein Platz" auch richtig ist, aber "keinen Platz" ist auf jeden Fall richtig.

Antwort
von Stig007, 12

Keinen Platz ;)

Antwort
von minaray1403, 25

Tränen haben keinen Platz.

Kommentar von ThadMiller ,

Aber: Für Tränen ist kein Platz. 

Antwort
von Anonym91929, 23

Keinen Platz.

Antwort
von danitom, 10

Tränen sind hier fehl am Platz.

Für Tränen ist hier kein Platz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten