Frage von Bettdeckee, 20

Kein Plan was los mit mir ist..?

Also ich bin generell eher ein Mensch der "zwei Seiten" ha. Die eine ist die die ich nach außen trage. Ein ziemlich gewöhnliches Mädchen. Das lacht und eben relativ normal ist. Auf der anderen Seite bin ich meistens ziemlich traurig. Unzufrieden mit mir selbst. Meinem leben. Ich bin das was meine Mutter wahrscheinlich als Kurvig bezeichnen würde (ich hasse dieses Wort). Immer wenn ich musik höre überkommt mich eine Traurigkeit die ich mir selbst eigentlich gar nicht erklären kann... Keiner weiß wirklich etwas über mich. Nicht mal meine Freunde. Sie wissen nicht was ich gerne für Musik höre, ja selbst so banale Dinge wie meine Lieblingsfarbe oder das ich gerne lese. Ich komme mir oft fehl am Platz vor. Zu meinen Eltern habe ich eigentlich ein gutes Verhältnis, allerdings rede ich nicht mit ihnen, auch nicht mit meiner Mutter, über so Dinge über die man sonst so mit seinen Eltern sprechen kann. (Also ich rede schon mit meinen Eltern und ich hab sie auch echt lieb aber ich kann bsp. Mit meiner nicht über Dinge so offen sprechen wie andere es können. Ich habe so das Gefühl als würde mein Leben so wie ich es jetzt führe nicht zu mir passen. Genauso wie mein Körper Ansich (ich fühle mich nicht wie ein Junge ich meine einfach wie mein Körper ist) Kennt ihr sowas?.. wenn ja was habt ihr dagegen gemacht? Ich würde diese Gefühle einfach gerne weghaben, auch wenn sie wahrscheinlich einfach zu mir gehören...

Antwort
von Gotthart, 5

Grundsätzlich bin ich der Meinung das jeder Mensch mindestens zwei Seiten hat. Die die man nach außen zeigt und die, die man wirklich ist. Ich glaube nicht das es überhaupt einen Menschen gibt der alles was er ist nach außen trägt.

Wenn du mit deinem Körper nicht zufrieden bist, dann bist du die einzige die etwas ändern kann denn es ist DEIN Körper.

Traurigkeit ist nichts schlechtes oder unnatürliches jeder ist manchmal traurig nur wenn man es zu oft ist kann einen das kaputt machen. Mir hat es geholfen mir neue Interessen zu suchen. Ich habe beispielsweise begonnen eine neue Sprache zu lernen und mich mit Lyrik zu beschäftigen. Vielleicht findest auch du etwas mit dem du deine Interessen ausbauen kannst.
Setze dir Ziele. Das ist das wichtigste.

Wenn du ein gutes Verhältnis zu deinen Eltern hast dann gebe ich dir diesen einen Rat: Rede mit ihnen! Sie sind deine Eltern, sie werden alles tun um dir zu helfen. Wenn du deine Probleme in einem Internetforum posten kannst dann kannst du auch mit deinen Eltern davon erzählen. Natürlich ist das schwerer aber versuch es!

Was deine Freunde betrifft bist du scheinbar nicht zufrieden mit ihnen zu sein. Versuche neue Kontakte zu knüpfen. Das heißt nicht, dass du deine jetzigen Freunde aufgeben sollst, sondern das du versuchen kannst deinen Freundeskreis (wie deinen Interessenkreis) zu erweitern.

LG





Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten