Frage von schnittlauchd6, 92

Kein Plan im Leben?

Ich hab absolut keine Ahnung was ich Im Leben mal erreichen will, bin jetzt 17 und mach die 10te Klasse an der Realschule bereits zum zweiten Mal obwohl ich den Abschluss schon habe nur weil ich keine Ahnung hab was ich mit mir anfangen soll. Ein Problem ist auch ich will meine Feuerwehr nicht im Stich lassen, aber in meiner Umgebung gibt es keine "interessanten" Firmen mit Berufen, welche mich begeistern könnten. Hab auch schon mal darüber nachgedacht ob ich mir als Ziel eine eigene Firma setzte aber was soll ich dann dort machen?

Brauche dringend Hilfe!

Gruß, schnittlauch

Antwort
von automatkrahn, 34

Garnix wir leben in 21 jahrhhunder roboter übernehmen den laden balt vertrau mir

Kommentar von schnittlauchd6 ,

Danke für die aufbauende Hilfe xD

Antwort
von xflyawayxx, 33

du kannst auch mal zur Berufsberatung oder sowas gehen, da bekommst du auch Hilfe, viele Bekanntw von mir haben da ihren Traumjob gefunden.

Antwort
von SimpleCorder, 34

Überlege dir was Menschen glüclich macht… ZB. zocken! Dann was man damit machen könnte? Und dnn kommt die Geschäftsidee... in dem Fall eine Schule zum gamen aufmachen und dem Umgang mit Computern. Dann überlege dir das Konzept... 1mal in dem Monat kostet 25 € pro Kind. Am Tag bis auf Sonntag unterrichtest du 3 Klassen, pro Klasse 3 Kinder. Freizeit ist dann fast immer, und dein Verdienst wird 3000 - 4000€ im Monat sein. Auf diesem Weg erstellst du dir deinen ganz persönlichen Job... Viel Glück , Si©o

Antwort
von dextexx, 42

Wie währe es denn als Feuerwehrmann?

Also in Schleswig-Holstein ist das so wenn man zur Berufsfeuerwehr gehen will muss man eine, für die Feuerwehr förderliche, handwerkliche Ausbildung gemacht haben. Dazu macht man noch, wenn man angenommen wir, eine Ausbildung zum Rettungsassistent (die die im Krankenwagen sitzen). Aber wenn du schon Rettungsassistent bist dann brauchst du nicht noch eine handwerkliche Ausbildung machen.

Aber es ist schwer einen platzt zu bekommen in einigen Gebieten! Aber z.B Berlin hat Mangel an Feuerwehr Kameraden/innen.

Aber das musst du trotzdem selber entscheiden!

Antwort
von SVPlayer, 18

Mach doch ein Fachabitur zum Beispiel im Bereich Technik
Du hast 2 weitere Jahre wo du dir was überlegen kannst und hast dann immerhin einen deutlich höheren Abschluss

Antwort
von Pilgrim112, 22

Hallo, 

Nun vielleicht solltest du mal  von dem Gedanken wegkommen "ich will die Feuerwehr nicht im Stich lassen".  Feuerwehr ist ja nicht alles im Leben... 

Und ich für meinen Teil bin nicht zur Feuerwehr gegangen weil ich zur Gruppen gehören wollte, sondern weil es mir drum geht zu helfen wenn es sein muss und das kannst du ja bekanntlich überall machen.  Klar wäre es wahrscheinlich traurig dir dich weil man in den Reihen auch ein paar Freunde und vertraute gefunden hat... 

Aber... 

Dafür einen Beruf machen in dem man keinen Spaß hat, keinen Sinn sieht, wo man sich täglich hinquält? Ist es das wert? Du kannst überall neue Kameraden finden.  

Die Berufswahl ist für junge Menschen schwierig.  Man sollte aber dabei im Hinterkopf haben das das die Tätigkeit sein kann, die du die nächsten 40 Jahre machst.  

Ich weiß nicht ob ich dir eine große Hilfe mit meiner Antwort war, aber vielleicht siehst du das ja mal aus einer anderen Sicht und überlegst dir in was bin ich jetzt schon gut, was macht mir Spaß, wie bringt mich das nach vorne, auch finanziell... 

Viel Erfolg auf deinem Lebensweg. 

Antwort
von Kat1120, 37

Mach nichts was du nicht willst, denn das bringt dir nichts und hilft dir auch nicht weiter und eine eigene Firma aufzumachen wo man eigentlich keine Lust darauf hat sollte man auch lassen.

Versuche das  was du immer schon gern getan hast in die Realität zu bringen und vielleicht passt ein Beruf dazu. 

Lass dich auf jeden Fall nicht entmutigen, du findest noch das was dir liegt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community