Frage von Flo834, 48

Kein "normales" Mädchen, ist das falsch?

Hallo liebe Community:) Ich bin 15 Jahre alt, weiblich und bekomme ständig zu hören, dass ich mich nicht wie ein "richtiges" Mädchen benehme. Ich mag die Farbe Rosa nicht, trage nur Hosen und spiele lieber Fußball oder klettere als shoppen zu gehen, was für mich eher ein notwendiges Übel als Spaß ist. Meine ältere Schwester meint immer, ich sei kein richtiges Mädchen, meine Mutter kommt mit Sätzen à la "Das macht ein Mädchen doch nicht!". Meine Oma mütterlicherseits war immer ganz entsetzt, dass ich mich schon immer mehr für die Autos meines Onkels als die Puppen meiner Mutter interessiert habe- bei ihr im Garten kann man übrigens wunderbar klettern, aber wehe sie erwischt mich dabei. So ungefähr klingt fast jeder aus meiner Familie. Meine Kinderärztin glaubt sogar, ich wäre lieber ein Junge. Dabei bin ich gerne ein Mädchen, nur eben ohne** Rosa, Schminke, Shopping, Hilflosigkeit wenn es um Technik oder Karten geht, und fast alles was sonst noch so als "typisch weiblich" gilt. Ist das falsch? Bin ich transsexuell, nur, weil ich keinem Klischee entspreche? Wenn es normal ist, wie kann ich das meiner Familie erklären? Danke für eure Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SiViHa72, 36

Ach Gott.. in welchem Jahrhundert oder Jahrzehnt leben die bei Dir?

Natürlich bist Du ein richtiges Mädel, auch wenn Du eben keinen Tussi-Faktor aufweisen kannst.

ich bin selber ne Frau, 43, habe sehr viel mit Kids und teens zu tun gehabt in meinem früheren Job.. ich kann Dir sagen: Du bist ganz normal.

Und ich persönlich hätte in Deinem Alter lieber Dich zur Freundin gehabt als die Tussi-Fraktion.

Ähem.. das it noch heute so. Meine coolste Frundin ist IT-lerin, renoviert Ihr Haus selber, klettert locker in 8er-bereich und hat 3 Söhne mit ihrem Mann. Trägt eher Hosen, aber zu Feiern auch mal Kleid.

Und dann sind immer alle  O.O

Jaja, total unweiblich.

Also, mach Dir keine Sorgen. Bleib Du selbst.

Antwort
von tom691, 48

wenn du einem aldmodischem denken nicht entsprichst, dann ist es das problem derer die damit nicht klar kommen

lass dich nicht beirren, dein verhalten hat nichts mit einer transsexuellen zu tun

als nächste kommt ,frauen dürfen nicht arbeiten, der mann macht das, sie bekommen kinder und machen den haushalt  usw usw

schenk ihnen zu weihnachten einen kalender, evtl verstehen sie dass wir 2015 haben und sich das denken der menschen (zum glück) gewaltig geändert hat

lass dich nicht unterkriegen und bleibe dabei, dass du dir nicht vorschreiben lässt was für neigungen oder ansichten du hast oder haben darfst

und wenn diene kinderärztin sowas äußert nur weil du gern kletterst ohne keine röcke mag, würde ich zu einem anderen arzt gehen  und mit 15 musst du auch nicht mehr zum kinderarzt, sondern gehe zu einem frauenarzt, denke mal dass deine mutter nichts gegen diesen wunsch haben dürfte

Kommentar von Dampfkristall ,

"schenk ihnen zu weihnachten einen kalender, evtl verstehen sie dass wir 2015 haben" - ahaha ^^

Und yep, zu dieser Ärztin solltest du nicht mehr gehen. Sie ist offenbar inkompetent oder zumindest auf das bezogen völlig Fehlinformiert. Mein(e) Vorredner(in) hat völlig Recht (mit all ihren Aussagen).

Kommentar von Dampfkristall ,

oder seiner* Aussagen. 😄

Antwort
von kiara36, 30

Vorab, eine Kinderärztin die so ein Klischee unterstützt, untermauert jegliche Individualität des Kindes. Da würde ich glatt mal den Arzt bzw. die Ärztin wechseln.

Ich war oder bin immer noch ein/e Mädchen/Frau das sich nicht darum scherte, was andere von mir hielten. Ich passte mich nirgendwo an, konnte mit Puppen, Kleidern, Shoppen und schon gar nicht mit der Farbe Rosa als Kleidung anfangen. Hätte man mir Transsexualität oder gar Homosexualität (was mich nicht gestört hätte!) in der eigenen Familie unterstellt, hätte ich wohl zickig dem zugestimmt und mich über deren Reaktion belustigt.

Definitiv würde ich mich vor Deiner Familie nicht mehr rechtfertigen, in der heutigen Zeit der Medien u.s.w. sollte (vielleicht außer deiner Oma - oh, schon wieder ein Klischee ;) ) man informiert sein und dementsprechend den Wandel der Zeit mitgegangen sein.

Meine Familie hat mich übrigens so akzeptiert wie ich bin. Heute habe ich ein kleines Mädchen, was einem "Mädchen-Klischee" entspricht und ich weiß nicht von wem sie es hat. Sollte ich mir Sorgen machen? ;)

Kommentar von tom691 ,

schöner kommentar

sollte deine tochter soviel anders sein, würd ich sofort die bravo anschreiben oder ein arzt aufsuchen^^

ich dachte immer, die menschheit hätte mittlerweile das mit der gleichberechtigung etwas verstanden, aber ich scheine mich zu irren

ein sehr guter freund von mir ist mit 2 linken händen gesegnet und kann nichteinmal nen nagel in die wand kloppen, natürlich ärgern wir ihn(freundschaftlich), da seine frau das gegenteil ist und mehr begabung dazu hat als manche männer was das handwerken betrifft

ich finds klasse und bastel oft zusammen mit ihr an oldtimern rum und würde ihre weiblichkeit deswegen nicht einen moment in frage stellen

Antwort
von XYNE2328, 19

Mach dich mal nicht irre
Was ist denn bitte normal? Sowas wie normal gibt es nicht! Ich bin selbst kein typisches Mädchen ich geh klettern und Kickboxen und spiele Bass hasse rosa zieh mich unauffällig an und liebe Hard Rock
Du bist halt nicht wie jeder andere und lässt dich nicht mit in diesen bescheuerten Gruppen zwang ziehen das ist doch gut
Du musst selber für dich rausfinden was du bist
Warst du denn schon mal verliebt und trägst du BHs oder so
Frag doch das mal du bist perfekt so wie du bist

Antwort
von Nevachi, 39

Jeder Mensch ist ein Individuum und wenn man sich vom Durchschnitt irgendwie unterscheidet, wird man oft misstrauisch angesehen. Dabei ist es doch wichtig, dass nicht alle gleich sind, es wäre langweilig und die Menschheit wäre nie irgendwie vorangekommen. Also mach dir nicht allzu viele Gedanken, die bist in Ordnung, so wie du bist.

Antwort
von Wonnepoppen, 31

Denk dir nichts dabei, das ist nicht unnormal, vielleicht etwas ungewöhnlich, weil es nicht dem Normal Bild eines Mädchens entspricht. 

wieso möchten dann auch immer wieder mal Mädchen einen Männer Beruf erlernen, bzw. in einem arbeiten?

Deine Familie sollte dich so nehmen, wie du bist u. Verständnis dafür zeigen!

Antwort
von Strolchi2014, 42

es ist überhaupt nicht falsch und du bist auch nicht transsexuell. Es gibt viele Mädchen die sich nichts aus shoppen und Beauty machen. Deshalb sind sie aber nicht anders.

Mich hat früher so etwas auch nicht unbedingt interessiert. Und trotzdem habe ich einen Mann abbekommen:-)

Kommentar von Flo834 ,

Tja, das ist auch so ne Sache: Ich mach mir eigentlich gar nichts daraus, ob ich nun einen Mann abbekomme oder nicht, da sind auch alle immer, gelinde gesagt, ziemlich überrascht.

Antwort
von wolfram0815, 21

Ich sollte jetzt nicht über deine Mutter und Großmutter herziehen, ich weiß, aber die sind so was von übervorgestern! Frauen wollen ja auch seit Jahren emanzipiert sein! Ich verstehe unter diesem Ausdruck, dass man selbst entscheidet, was man will, was einem Spaß, was einem gefällt und was einen interessiert! Wenn jetzt deine Mutter, Großmutter und gleichaltrige Mädchen dich schon umerziehen wollen, dann geh nicht drauf ein! So wie du dich verhälst, schadest du KEINEM! Wenn also andere damit nicht klar kommen, dann ist das nicht dein Problem! Du kannst aber so machen, wie die anderen dir sagen, damit sie zufrieden sind, aber dann bist wirst du nicht zufrieden(gelinde gesagt).

Antwort
von Finda, 14

Es ist traurig, dass Frauen selbst daran glauben, dass es ihre einzige Bestimmung ist, sich wie Barbie zu benehmen.
Die eigene Tochter bei anderem Verhalten die Weiblichkeit abzusprechen, ist eine tiefe Beleidigung.
Es gibt ein Leben abseits von Hello Kitty, Prinzessin Lillyfee, Barbie, etc.
Irgendwie ist das aber vergessen worden.
Und jetzt tun alle so, als wäre es schon immer so gewesen.

Antwort
von Win32netsky, 25

Hallo

Du musst überhaupt nichts erklären, Du bist Du und damit hat sich das.

Sag zu Hause ich bin so wie ich bin und respektiert das.

Mein bekantes Mädel 15 interessiert sich für Hard Rock, Militärfahrzeuge, Waffen Feuerwehren, hängt nur mit den Jungs ab. Alles ist gut Mädel

Bleib so wie Du bist.

Gruß


Antwort
von FeeGoToCof, 34

Es gibt einen guten Titel:

"Brave Mädchen kommen in den Himmel. Böse - überallhin."

Antwort
von Virginia47, 9

Was hast du denn für ne Kinderärztin? Die gehört verboten, wenn sie dir einreden will, dass du lieber ein Junge wärst.

Was man gern macht, hat doch nichts mit Transsexualität zu tun.

Ich kenne genügend Mädchen, die sich so verhalten wie du. Und es sind trotzdem echte Mädchen.

Meine Schwester war auch so. Trotzdem ist sie glückliche Mutter geworden.

Lass dir bloß nichts einreden. Die anderen sind doof. Du bist vollkommen normal.

Alles Gute

Virginia

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten