Frage von Khanhey, 37

Kein Namensänderungsdokument was nun?

Ich wurde in Russland unter einem anderen Namen geboren, laut Geburtsurkunde. Leider gibt es diese Geburtsurkunde im Originalen nicht mehr. Meinen Namen hatte meine Mutter einfach geändert als sie als Flüchtling nach Deutschland gekommen ist. -> Kein Dokument darüber. Den ''neuen'' Namen trage ich bis heute ( auch im Ausweis). Mein Vater in Russland kann mir nur eine Originale beantragen wenn ich ihm eine Vollmacht ausstelle. Aber das nur mit dem Namen auf ursprünglichen Geburtsurkunde, der ja nicht mein jetziger Name ist. Hat jemand nen Rat. Ich weiß einfach nicht weiter....

Antwort
von Akka2323, 23

Und wofür brauchst Du die Geburtsurkunde?

Kommentar von Khanhey ,

Damit ich beweisen kann, dass diese zwei Namen zu einer Person gehören. Damit beweise ich auch, dass ich russische Staatsbürgerin bin und mir diese auch zusteht. und drittens möchte ich, dass mein Vater offiziell mein Vater ist, denn auf der zweiten Geburtsurkunde, die ich habe (vietnamesische) wurde mein Vater einfach nicht erwähnt. -> mein Vater ist deswegen offiziell nicht mein Vater und er möchte mir irgendwann etwas vererben nach gesetzlicher (russischer) Erbfolge. Meeeep

Kommentar von brummitga ,

da kannst du vermutlich nur auf der diplomatischen Ebene zum Erfolg kommen. 

Antwort
von brummitga, 18

warum willst du den Namen ändern ? 

Kommentar von Khanhey ,

Ich möchte meinen Namen nicht ändern. ich möchte diese zwei Namen zu einer Person zusammen führen. Siehe Antwort auf Kommentar oben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten